Radhosen im Test Bequem sollen sie sein, die Radhosen. Aber auch stadttauglich, schließlich will man sich auf längeren Rad-Touren bei Stippvisiten im Café oder beim Shoppen nicht extra umziehen müssen. Tatsächlich bekommen nicht alle Hosen beides unter einen Hut, häufig hapert es am Komfort der Innenhose, die zu eng ist oder dessen Polster schlecht sitzt, so das Ergebnis des Tests im Magazin ''Trekkingbike'', in dem zwölf Radhosen untersucht wurden. Die Optik ist ja eher Geschmackssache.

Getestet wurden die zwölf Hosen mehrere Monate in der Praxis in den unterschiedlichsten Gebieten auf der ganzen Welt. Nicht nur auf dem Rad, sondern auch ausgiebig zu Fuß. Außerdem wurden die Hosen natürlich mehrere Male gewaschen.

Für den Komfort empfehlen die Testredakteure, auf eine angenehm gepolsterte Innenhose zu achten. Gerade auf langen Strecken ist das notwendig. Leider offenbarten hier mehrere Modelle kleine Schwächen, entweder waren die Polster zu dünn, wie bei der Damenhose Vaude Arbon Zip-Off, oder saßen nicht vernünftig, wie bei der Gonso Baggy Campos für Herren. Davor schützen kann nur das ausgiebige Anprobieren. Unterschiede gab es auch beim Material der Innenhose. Hier sollte man auf die Verwendung von Polyamid achten, denn das ist angenehmer als Polyester oder Polypropylen. Nachteil ist die längere Trockenzeit.

Insgesamt vergab die Testredaktion vier mal das Prädikat ''Tipp'' an jeweils zwei Damen- und Herrenhosen. Bei den Damen betraf das die Gore Bike Wear Countdown Lady und die Protective Claire. Beide Hosen haben vorgeformte Knie für mehr Komfort und einen verstellbaren Bund. Das Innenfutter der Gore besteht aus Polyamid und Elasthan, das der Protective aus Polyester, trotzdem wurde es im Test als besser bewertet. Beide Hosen machen auch optisch einiges her. Bei den Herren wurden die Gonso Dakota und die Jeantex Cortona Tipp der Tester, wobei die Gonso mit ''sehr gut'', die Jeantex als einzige Hose im Test ''super'' abschnitt, unter anderem wegen des Mesh-Einsatzes in der Innenhose und den Lüftungsöffnungen mit Reißverschluss. Dabei muss Komfort gar nicht teuer sein, denn die Jeantex ist mit knapp 85 Euro eine der günstigsten Hosen im Test.

Den kompletten Testbericht lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der ''Trekkingbike'', eine Übersicht über die zwölf Radhosen sowie ein kurzes Testfazit finden Sie hier.