Mini-Handkreissäge von Exakt

Eine Handkreissäge ist eine elektrische Sägemaschine zur Trennung von Werkstücken aus Holz, Kunststoff, Metall oder Stein. Im Unterschied zu einer stationären Kreissäge führt man das Werkstück nicht über den Arbeitstisch, sondern die Handkreissäge über das zu trennende Material. Mini-Handkreissägen wiederum haben ein bedeutend kleineres Sägeblatt als normal große Handkreissägen. Sie sind wesentlich kleiner, handlicher, leichter und somit flexibler einsetzbar.

Handkreissäge von Scheppach

Größere Flexibilität und präziseres Arbeiten

Die Mini-Handkreissägen sind deutlich kleiner und haben eine kompaktere Form als die normalen Handkreissägen. Das Gehäuse ist länglich und kann wie ein Griff benutzt werden. Während an dem einen Ende das Kabel für den Netzbetrieb herausführt, sitzt am anderen Ende das kleine Sägeblatt. Es hat meist einen Durchmesser zwischen 50 und 85 Millimetern und unterscheidet sich somit stark von den sonst üblichen Sägeblättern, die zwischen 110 bis 190 Millimetern groß sind. Die Mini-Handkreissägen haben demzufolge auch eine bedeutend geringere Schnitttiefe als ihre großen Geschwister. Man kann von einer Tiefe zwischen etwa 10 und 25 Millimetern, statt 40 bis 70 Millimetern, ausgehen. Die handlichen Geräte haben ein leichtes Gewicht von 1,5 bis 3 Kilogramm. Bei dem deutlich kleineren Bau kann man eine Leistung von 300 bis 700 Watt erwarten. Die größeren 3,5 bis 6 Kilogramm schweren Maschinen warten mit 500 bis 1800 Watt auf. Die kleinen Handkreissägen sind bereits für etwa 60 bis 130 EUR zu erwerben. Bei den Großen muss man mit zwischen 100 und 700 EUR rechnen.

Mini-Handkreissäge von Dremel

Einsatz von Mini-Handkreissägen

Mini-Handkreissägen sind Präzisionskreissägen, die häufig mit einer genauen Skala, einem justierbaren Tiefenanschlag und einer Laserführung versehen sind. Ihr Einsatzgebiet sind feinere Arbeiten. So eignen sie sich wunderbar zum Schneiden von Laminat und Parkettböden. Das Sägeblatt kann von oben in das Werkmaterial eingetaucht werden. Deshalb werden die Mini-Handkreissägen auch gern als Tauchsägen bezeichnet. Der Tauchschnitt ist narben- und ausfransfrei. Auch Fliesen und Nichteisen-Metalle lassen sich meist mit den kleinen Handkreissägen zerteilen. Oft haben die Mini-Handkreissägen eine Staubabsaugung integriert, wodurch ein sauberes Arbeiten möglich ist.

Fazit

Die Einsatzmöglichkeiten von Mini-Handkreissägen unterscheiden sich stark von denen der Handkreissägen. Während erstere für feinere, präzisere Arbeiten prädestiniert sind und eher kleinere Werkstücke zerteilen, sind letztere für grobe Arbeiten und das Zersägen von größeren Materialien zuständig. Je nach Bedarf kann man sich dann für die eine oder andere Variante entscheiden. In den meisten Fällen ist es sogar ratsam sich beide Geräte zuzulegen.

Autor: Marie M.