Wie werden ergonomische Tastaturen getestet?

Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard Microsofts Sculpt Ergonomic Keyboard gilt als Vorzeigeprodukt in dieser Sparte, da sie ansprechendes Design und maximale Ergonomie vereint. (Bildquelle: microsoft.com)

 
Testmagazine achten bei Tests von ergonomischen Tastaturen vor allem auf die Praxiserfahrung, wenn es um die Formulierung eines Urteils geht. Der gelenkschonende Effekt sollte direkt auffallen und bei korrekter Haltung keine anderen Beschwerden verursachen. Auch das Tastaturlayout spielt eine Rolle, denn oftmals geht die zweigeteilte Bauform der ergonomischen Tastaturen mit ungewöhnlichen Sonderwegen bei Form und Position der Tasten einher.

Neben der Praxistauglichkeit spielen auch andere Aspekte eine Rolle bei der Notenfindung: So sollte die Verarbeitung eine gewisse Wertigkeit vermitteln sowie Langzeitnutzung versprechen und der Preis im Marktvergleich fair wirken.

Wodurch zeichnet sich eine ergonomische Tastatur aus?

Typischerweise weisen ergonomische Tastaturen eine klare Zweiteilung auf. Die beiden Hälften der Tastatur haben einen deutlichen Abstand zueinander, was für die Handposition und den Nacken von Vorteil ist. Hinzu kommt in der Regel eine Wölbung, sodass die Mitte den höchsten Punkt darstellt. Dies unterstützt ebenfalls die natürliche Haltung der Hände, die nicht parallel zur Tischoberfläche ist. Die meisten Standardtastaturen bieten kleine Standfüße auf der Hinterseite. Ergonomische Tastaturen hingegen verzichten auf diese und heben stattdessen die Handballenauflage an, sodass die Finger eher nach unten weisen als nach oben.

Ergonomic Keyboard 4000 Klarer Unterschied zur herkömmlichen Tastatur: Die Handballenablage ist höher als die Oberkante des Tastenfeldes. (Bildquelle: amazon.de)

Hilft mir eine ergonomische Tastatur auch, wenn ich bereits Handgelenkbeschwerden habe?

Handelt es sich bei den Handgelenksschmerzen um Symptome des RSI-Syndroms (im Volksmund auch Tennisarm genannt). So kann eine ergonomische Tastatur dabei helfen, die Schmerzen zu lindern. Eine ergonomische Haltung der Hände führt zu einer Entlastung der betroffenen Stellen, was sofort eine Minderung der Symptome zur Folge haben dürfte.

Wie sollte die Tastatur am Arbeitsplatz positioniert werden?

Idealerweise sollte eine Tastatur so auf dem Schreibtisch liegen, dass die Handgelenke bequem auf der Tischplatte Platz haben. Hier wird häufig ein Abstand von mindestens 15 cm von der Tischkante als Richtwert genannt. Eine ergonomische Handposition ist dann erreicht, wenn das Handgelenk nicht mehr angewinkelt ist und in natürlicher Haltung ruht.