Bluetooth-Tastatur mit Tablet-Halterung Bluetooth-Tastaturen sind auch mit vielen Smartphones und Tablets nutzbar. (Bildquelle: amazon.de)

Wie kann ich eine Bluetooth-Tastatur mit einem Gerät koppeln?

Fast alle Bluetooth-Tastaturen haben eine eigene Taste für die Bluetooth-Verbindung, die sich in der Regel an der Rückseite oder am Rand befindet. Bei PCs und Macs muss die Übersicht über Bluetooth-Geräte in der Nähe geöffnet werden. Nach dem Druck auf den Kopplungsknopf dürfte die Tastatur in der Liste erscheinen. Wenn dies nicht geschieht, hilft es meist, die Liste zu aktualisieren oder neu zu öffnen. Bei Bluetooth-Tastaturen mit mitgelieferten Dongles ist die Kopplung noch einfacher: Auf dem Dongle und auf der Tastatur zeitnah den Kopplungsknopf drücken – fertig!

Worauf sollte man beim Kauf einer Bluetooth-Tastatur achten?

Wie auch bei normalen Tastaturen ist das Layout und die Beschaffenheit der Tasten für den Bedienkomfort entscheidend. Das Layout muss möglichst intuitiv sein. Eine zu kleine Entertaste, ein fehlender Nummernblock oder eine ungünstig platzierte Funktionstaste können schnell nerven. Die Tasten sollten idealerweise etwas Hub haben und nicht direkt aneinander angrenzen. Das verhindert Vertipper.
Es muss auch sichergestellt sein, dass das gewünschte Zielgerät für die Bluetooth-Tastatur auch den Standard unterstützt. Gerade bei Desktop-PCs fehlt oft das Bluetooth-Modul. Dann ist ein Bluetooth-Adapter vonnöten.

Angesichts der kabellosen Natur der Bluetooth-Tastaturen ist auch die Stromversorgung nicht zu verachten. Manche Bluetooth-Tastaturen nutzen fest verbaute Akkus, die per USB-Kabel geladen werden, viele andere setzen auf AA-Batterien. Die Akkulaufzeit beträgt mehrere Monate, wenn die Energie aber versiegt, sollte die Tastatur schnell wieder einsetzbar sein.