Samsung HT-F6550WDie Auswahl an Blu-ray-Systemen ist groß – entsprechend schwer fällt die Suche. Was für Angebote gibt es überhaupt? Worauf sollte man bei den Funktionen achten? Ein Überblick.

2.1 oder 5.1?

Unterscheiden lassen sich die Anlagen zunächst danach, ob ein 2.1- oder 5.1-Boxenset den Sound überträgt. 2.1-Sets bestehen aus einem Boxenduo und einem Sub, wobei die Speaker rechts und links neben dem TV und der Sub auf gleicher Linie platziert werden. Der Sound komt also ausschließlich von vorne. Bei 5.1-Sets stehen dem Sub dagegen fünf Boxen zur Seite: Ein Centerspeaker sowie zwei Front- und zwei Surroundboxen für den Raum hinter der Couch. Konsequenz ist ein räumliches Klangbild. Wenn das Set genug Power hat und gut abgestimmt ist, kann hier durchaus Kinoatmosphäre aufkommen. Wenn nicht, nutzt man besser ein gutes 2.1-Set. Sie bereiten im Zweifel mehr Freude als mäßige 5.1-Sets.

Funktionalität

Bei den Funktionen sind mehrere Aspekte wichtig. Fast alle Anlagen schlucken heute Blu-rays in 3D, wobei man davon nur mit einem passenden TV profitiert. Interessanter ist eher die Netzwerkfähigkeit. Eine gute Anlage sollte via WLAN den kabellosen Anschluss ans Internet ermöglichen, um das vom jeweiligen Hersteller bereitgestellte App-Angebot (Mediatheken, soziale Netzwerke, Webradiodienste etc.) nutzen sowie Filme, Fotos und Musik vom Heimnetz streamen zu können. Ebenfalls von Bedeutung, je nach Bedarf: LAN, USB, Kartenleser, mehrere analoge oder digitale Audioein- und -ausgänge sowie ein HDMI-Ausgang mit Audiorückkanal für den TV-Anschluss. Wer obendrein externe Zuspieler – etwa eine Spielkonsole – anschließen möchte, sollte zudem auf einen oder mehrere HDMI-Eingänge achten.

Testberichte lesen

Unabhängig davon lohnt sich immer ein Blick in die Fachpresse. Viele wichtige Details, die "von außen" schlicht nicht zu beurteilen sind, werden hier unter die Lupe genommen. Dazu zählen etwa die Sound- und Bildqualität, die Optionen zur Klang- und Bildoptimierung und viele Soft Skills wie Bedienkomfort oder Stromverbrauch. Und zu guter Letzt beantworten die Tester meist auch relevante Grundsatzfragen. Lässt sich die Anlage flott steuern? Wie groß ist die Zeitspanne zwischen Einlegen und Start einer Blu-ray? Wie laut ist der Player? All das sind Aspekte, die den Heimkinospaß beeinträchtigen können.

Autor: Stefan