top-test-3-heimkinoVor einiger Zeit war sie noch ein Luxus-Hobby, mittlerweile bietet die Blu-ray auch Normalverdienern abendfüllende Unterhaltung. Das kann man schon an den Verkaufszahlen der vergleichsweise günstigen Komplettanlagen ablesen, bei denen die einzelnen Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind. Die Zeitschrift „SFT“ hat drei dieser Heimkinoanlagen getestet und kürt das Modell von LG Electronics zum Sieger.

Wichtige Punkte kassiert die HB954PB von LG Electronics schon wegen ihres Designs. So loben die Tester den „Sektglas-Look“ der Lautsprecher und begeistern sich gleichzeitig für die glänzenden Membranen der verbauten Chassis. Besonders auffällig sind die knapp 130 Zentimeter hohen Frontsäulen. Nur der etwas „klobige“ Subwoofer harmoniert nicht sonderlich gut mit dem Set. Dafür bietet er einen ausgezeichneten Klang, ist sehr gut abgestimmt und drängt sich nicht in den Vordergrund. Sein trockenes und pointiertes Spiel gefiel auch im Stereo-Modus, dem gelegentlichen Musikgenuss steht also nichts im Weg. Dabei spielt die Anlage neben verschiedenen Disc-Typen auch Musik vom iPod. Das iPod-Dock verbirgt sich elegant hinter einer Klappe an der Vorderseite. Im Großen und Ganzen sind die Tester mit der Akustik zufrieden, nur bei hohen Pegeln kommt die Anlage an ihrer Grenzen und neigt zum Verzerren. Für den Einsatz in großen Räumen empfiehlt sich die LG also eher nicht. Die Bildqualität hochskalierter DVDs ist in Ordnung, auch Blu-ray-Filme werden ansehnlich präsentiert. Ein abschließendes Lob gibt es dann noch für Anschlussfreude und Erweiterbarkeit des Systems. Gesamtnote: 1,2

Im Vergleich zur LG wirkt die Samsung HT-BD1255 fast klassisch. Fast, denn Samsung hat dem Blu-ray-Verstärker schräge Gehäuseseiten verpasst. Die Anschlussleiste protzt mit einer Netzwerkbuchse, auf Wunsch lässt sich das System sogar WLAN-fähig machen. Leider bestätigt sich der gute Eindruck mit Blick auf die eher spärlich vertretenen HDMI- und Digitalanschlüsse nicht. Abzüge gibt es außerdem für die 120 Zentimeter hohen Lautsprechersäulen, bei denen etwas mehr Standfestigkeit nicht geschadet hätte. Dafür stimmt die Akustik: Der klaren Stimmwiedergabe des Centers steht ein potenter Tieftöner zur Seite, allerdings gibt sich der Subwoofer im mittleren und im oberen Pegelbereich etwas zügellos. Den Satelliten gelingt sowohl im Musik- als auch im Film-Betrieb eine ordentliche Wiedergabe. Gesamtnote: 1,7

Diesmal sammelt das System von LG Electronics die meisten Punkte und sichert sich den Testsieg. Die beiden Konkurrenten von Samsung und von Sony positionieren sich mit gleicher Punktzahl auf Platz zwei.

Die Testergebnisse im Überblick finden Sie hier.

Autor: Jens