Die besten Multimedia-Suiten

Top-Filter: Betriebssystem

  • Win 10 Win 10
  • Cyberlink Media Suite 12 Ultra

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 2 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: Media Suite 12 Ultra von Cyberlink, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    1

  • Cyberlink DVD Suite 7 Pro

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    • 3 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: DVD Suite 7 Pro von Cyberlink, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    2

  • Nero 12

    • Gut 1,7
    • 4 Tests
    • 135 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: 12 von Nero, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    3

  • Nero Multimedia Suite 10

    • Gut 2,0
    • 14 Tests
    • 129 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: Multimedia Suite 10 von Nero, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    4

  • Nero 2014

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 57 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: 2014 von Nero, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    5

  • Cyberlink PowerDVD 11

    • Gut 2,1
    • 10 Tests
    • 63 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: PowerDVD 11 von Cyberlink, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    6

  • Cyberlink PowerDVD 11 Ultra

    • Gut 2,1
    • 9 Tests
    • 63 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: PowerDVD 11 Ultra von Cyberlink, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    7

  • Roxio Toast 10 Titanium

    • Gut 2,1
    • 4 Tests
    • 6 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: Toast 10 Titanium von Roxio, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    8

  • bhv DVDFab Meine Filme unterwegs 11

    • Gut 2,3
    • 1 Test
    • 5 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: DVDFab Meine Filme unterwegs 11 von bhv, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    9

  • Corel Digital Studio 2010

    • Befriedigend 2,7
    • 12 Tests
    • 8 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: Digital Studio 2010 von Corel, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    10

  • X-oom Media Center für Wii 2.0

    • Befriedigend 3,5
    • 1 Test
    • 2 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: Media Center für Wii 2.0 von X-oom, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend

    11

  • Unter unseren Top 11 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Multimedia-Suiten nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Nero 2016 Platinum

    • Gut 2,3
    • 4 Tests
    • 57 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: 2016 Platinum von Nero, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Cyberlink PowerDVD 15 Ultra

    • Gut 2,0
    • 3 Tests
    • 50 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: PowerDVD 15 Ultra von Cyberlink, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Nero 2014 Platinum

    • Gut 2,5
    • 9 Tests
    • 97 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: 2014 Platinum von Nero, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • RapidSolution Audials One 2016

    • Gut 2,0
    • 2 Tests
    • 41 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: Audials One 2016 von RapidSolution, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Magix Fotos auf DVD 2013 Deluxe

    • Gut 2,0
    • 9 Tests
    • 76 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: Fotos auf DVD 2013 Deluxe von Magix, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Nero 2015 Platinum

    • Gut 2,2
    • 4 Tests
    • 30 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: 2015 Platinum von Nero, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Cyberlink PowerDVD 15 Standard

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    • 5 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: PowerDVD 15 Standard von Cyberlink, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Apple iTunes 11

    • Gut 2,2
    • 6 Tests
    • 0 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: iTunes 11 von Apple, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Cyberlink PowerDVD 14 Ultra

    • Gut 2,1
    • 2 Tests
    • 55 Meinungen
    Multimedia-Software im Test: PowerDVD 14 Ultra von Cyberlink, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Seite 1 von 5
  • Nächste

Ratgeber: Multi-Media-Suiten

Alleskönner oder Spezialist

Unter dem Begriff Multimedia-Suite versammeln sich die unterschiedlichsten Anwendungen für Musik-, Foto- und Videobearbeitung. Vor dem Kauf sollte man sich deshalb darüber im Klaren sein, was man eigentlich erwartet und kann sich dann entweder für eine große Suite mit allen Möglichkeiten oder für ein Spezialprogramm mit ausgefeilten Optionen entscheiden. Dabei erstreckt sich das Angebot mit Kosten von mehreren Hunderten als Einsatz bis hin zu nicht deutlich weniger schlechten Freeware-Programmen.

Alleskönner

Die bekanntesten Vertreter der großen Multimedia-Suiten sind die Hersteller der bekannten Brennsoftware-Versionen von Nero, Roxio und Cyberlink. Sie bieten für relativ kleines Geld eine Rundumversorgung in multimedialen Belangen und sind besonders anwenderfreundlich. Durch die Fülle des jeweiligen Angebots kann natürlich nicht jeder spezielle Anspruch im Musik- oder Videobereich erfüllt werden. Für Gelegenheitskreative sind die einzelnen Unterprogramme jedoch vollkommen ausreichend und das angestrebte Ergebnis kann schnell zufriedenstellend erreicht werden. Spezialisten mit einem hohen Anspruch können allerdings nicht zufriedengestellt werden, da es den Suiten meist an der Optionsvielfalt fehlt, die ein Normalanwender auch nicht vermissen würde. Einfachheit der Bedienung und ein schnelles Ergebnis gelten bei den großen Multimedia-Suiten als oberste Priorität. So bekommt man für relativ kleines Geld eine Allroundsoftware geboten, die dem gelegentlichen Anwender vollkommen ausreichen sollte. Die Unterstützung neuester Hardware wie beispielsweise der großen Blu-ray-Formate gehört bei den genannten Anbietern zum Pflichtprogramm.

Spezielle Anwendungsbereiche

Bei den speziellen Anwendungsprogrammen klafft eine riesige Schere auf der finanziellen Seite auf, die zwei Lager entstehen lässt. Da sind einerseits die professionellen Anwender, die für ein Adobe Premiere Video-Schnittprogramm locker knapp 1.000 EUR hinblättern können oder sich gleich eine hochwertige Creative Suite des gleichnamigen Herstellers ordern, wenn Kosten kleine Rolle spielen. Dafür erfüllen die Boliden im professionellen Bereich alle Anforderungen und erfüllen Standards, die auch in anderen Unternehmen vorhanden sind. So kann der Multimedia-Profi als freier oder angestellter Mitarbeiter in allen Unternehmen arbeiten. Im zweiten Lager finden sich nicht weniger ambitionierte Künstler ein, die jedoch auf die Freeware-Programme der OpenSource-Gemeinde schwören. Hier gibt es viele kleinere Anwendungen, die einen bestimmten Spezialbereich wie Videoschnitt, Konvertierung, Decodierung, Musikverarbeitung glänzend abdecken können. Da die Handhabung der freien Anwendungen in ihrer Struktur immer unterschiedlich ist, erfordert es bei jedem neuen Programm einen gewissen Zeitaufwand zur Einarbeitung.

Hardwareanforderungen

Immer wieder liest man in Foren und Käuferrezensionen, dass ein Programm viel zu lange zur Konvertierung oder Fertigstellung eines Projekts braucht. Das liegt aber fast immer an der zu schwachen Hardware-Ausstattung des Computers. Wer beispielsweise ein Videoprojekt an einem Notebook mit einem schwachen Dual-Core-Prozessor (Intel Core i3) durchführen möchte und nur 4 GByte Arbeitsspeicher besitzt, muss sich auf längere Wartezeiten einstellen. In einem solchen Fall startet man die Anwendung am bestens vor dem Schlafengehen und nutzt die Option „Computer herunterfahren, wenn Projekt abgeschlossen“. Da die Videobearbeitung immer sehr hungrig nach Top-Hardware ist, sollte man einen Prozessor einsetzen, der vier Kerne besitzt und zusätzlich HyperThreading (HT) unterstützt. Fast alle Programme arbeiten mit HT zusammen, wodurch dann acht Kerne unter voller Last bei höchster Priorität die gestellte Aufgabe sehr schnell abschließen können.

Zur Multimedia-Suite Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Multi-Media-Suiten.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Multimedia-Suiten Testsieger

Weitere Ratgeber zu Multi-Media-Suiten

Alle anzeigen
    • PC NEWS

    • Ausgabe: Nr. 4 (Juni/Juli 2012)
    • Erschienen: 05/2012
    • Seiten: 4

    3D auf dem PC

    Jahrzehntelang als Kuriosität belächelt, erleben 3D-Filme seit etwa vier Jahren einen beachtlichen Boom - sowohl auf der Kinoleinwand als auch auf dem heimischen Fernseher. Computer-Spiele fügen ihren immer realistischer werdenden Grafiken ebenfalls häufig das Element der dritten Dimension hinzu. - Was benötigt man alles, um am Computer in den vollen Genuss

    ... zum Ratgeber

    • Macwelt

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 12/2013
    • Seiten: 4

    iTunes-Sync ohne iCloud

    Apple hat mit iTunes 11.2 den lokalen Abgleich von Kalendern, Adressen oder Lesezeichen entfernt – sehr zum Unmut vieler Anwender. Es gibt aber Alternativen ohne iCloud. In diesem vierseitigen Ratgeber stellt Macwelt (1/2014) alternative Möglichkeiten vor, um die Synchronisations-Funktion in iTunes 11.2 weiterhin nutzen zu können. Es wird unter anderem Bezug zur

    ... zum Ratgeber

    • PCgo

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • Seiten: 4

    Brenner & Multimediatalent

    Was mal eines der bekanntesten Brennprogramme war, hat sich längst zur Multimedia-Suite gemausert. Damit lassen sich Bilder, Musik oder Videos genießen, verwalten und bearbeiten. Welche Talente sich noch hinter der neuesten Suite verbergen, zeigen wir Ihnen hier.

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Multimedia-Suiten sind die besten?

Die besten Multimedia-Suiten laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen