Wir zeigen Ihnen die derzeit besten DDR2-Arbeitsspeicher am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

104 Tests 3.800 Meinungen

Die besten DDR2-Arbeitsspeicher

1-20 von 239 Ergebnissen
  • Seite 1 von 8
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: DDR2-Arbeitsspeicher

Der alte Stan­dard

Der Arbeitsspeicher dient als Zwischenspeicher für Anwendungen und entlastet dadurch die Festplatte. DDR2-RAM ist die Weiterentwicklung des DDR-Speichers und verdoppelt die Taktrate des internen IO-Puffers. Die Technologie hat sich im Jahre 2003 auf dem Markt durchgesetzt und bildete den damaligen Standard. Einen Ratgeber zu den aktuellen Speichermodulen DDR3-RAM finden sie hier.

DDR 2 Riegel den nehmen

Bauform & technische besonderheiten

Die Module haben 240 Pins und eine mittige Kerbe, die um einige Millimeter gegenüber dem DDR-RAM versetzt ist. So wird ein versehentlicher Einbau in unpassende Slots verhindert. Die Geschwindigkeit von Arbeitsspeichern wird anhand der absoluten Latenz gemessen. Diese errechnet sich aus dem Timing und dem effektiven Takt.

Übliche RAM-Bausteine sind dabei: DDR2-400 (PC2-3200), DDR2-533 (PC2-4200), DDR2-677 (PC2-5300), DDR2-800 (PC2-6400) und DDR2-1066 (PC2-8000). Es können ohne Probleme Speicherriegel mit verschiedenen absoluten Latenzen genutzt werden, das Mainboard orientiert sich dann bei der Leistung an dem Modell mit dem geringeren Wert. Der Leistungsunterschied hält sich dabei in Grenzen und für normale Rechner sind DDR2-800 Module absolut ausreichend.

Vorsicht beim Übertakten

Sollte geplant sein, eine Übertaktung des Prozessors vorzunehmen muss höher getakteter Speicher eingebaut werden. Dies resultiert daraus, dass man im Rahmen der Anhebung des Front Side Bus (FSB) der CPU auch zwangsläufig den RAM-Takt erhöhen muss und dieser würde dann außerhalb der Spezifikationen laufen und Fehler verursachen.

DDR 2 Dual Channel

Dual-Channel-Modus

Die meisten Mainboards bieten seit dem DDR-Standard den Dual-Channel-Betrieb an. Zwei gleich große Arbeitsspeicher werden dabei in farbcodierte Steckplätze eingebunden. Dabei ist es angebracht, dass die Modelle vom gleichen Hersteller sind und mit derselben Geschwindigkeit laufen.

Allerdings bestimmt das langsamste Modul das Tempo. Durch diese Vorgehensweise verdoppelt sich die Bandbreite des Speicherbusses von 64 auf 128 Bit und sorgt vor allem in Systemen mit integrierter Grafikeinheit für mehr Leistung.

DDR 2 SODIMM

Sonderform Notebooks

Eine Sonderform sind RAM-Module für Notebooks. Diese weisen eine andere Bauform auf und haben nur 200 Pins. Geschuldet ist das Design den knappen Platzverhältnissen in einem Laptop. Entsprechende Module sind unter der Bezeichnung „SO-DIMM“ zusammengefasst.

Zur DDR2-RAM Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema DDR 2 RAM.

Weitere Ratgeber zu DDR 2 Arbeitsspeicher

Alle anzeigen
    • com! professional

    • Ausgabe: 11/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 4

    Alles über RAM

    Das Kurzzeitgedächtnis des Hauptprozessors ist der Arbeitsspeicher. Er muss schnell und groß sein, um den Prozessor nicht auszubremsen. Die Zeitschrift com! (11/2012) stellt auf 4 Seiten nützliche Informationen über Arbeitsspeicher bereit und beantwortet elementare Fragen zu diesen.

    ... zum Ratgeber

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 4

    RAM optimal aufrüsten

    Speicher einbauen ist nicht schwer, RAM richtig nutzen dafür sehr. Im zweiten Teil der Reihe ‚PCGH rüstet auf‘ zeigen wir einsteigergerecht alle wichtigen Schritte vom RAM-Einbau bis zum stabilen PC.

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche DDR2-Arbeitsspeicher sind die besten?

Die besten DDR2-Arbeitsspeicher laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Bauform & technische besonderheiten
  2. Vorsicht beim Übertakten
  3. Dual-Channel-Modus
  4. Sonderform Notebooks

» Mehr erfahren