Acer Monitore: Große Auswahl und starke Preis-Leistung, aber Farbprobleme

Wie werden Acer-Monitore von Testmagazinen bewertet?

Acer S242HL Die einfachen 24-Zoll-Monitore von Acer sind aufgrund ihres Preis-Leistungs-Verhältnisses populär. (Bildquelle: amazon.de)

In den Tests landen häufiger die teureren und auf Gaming ausgerichteten Modelle des Herstellers. Tester beäugen bei diesen Monitoren – entsprechend ihrer Spezialisierung – vor allem die Reaktionszeiten. Da Acer beim Großteil des Portfolios weiterhin auf die TN-Paneltechnik setzt, die sich durch sehr niedrige Latenzzeiten auszeichnet, können die Produkte des Herstellers in diesem Punkt meist gute Noten abstauben.

Wenn Acer-Office- oder Designmonitore auf dem Prüfstand stehen, hat die Bildqualität fast immer den größten Einfluss auf die Wertung. Hier haben die TN-Panels des Herstellers öfter das Nachsehen, da sie im Vergleich zu IPS- oder VA-Monitoren in Hinblick auf Kontraste und Blickwinkelstabilität unterlegen sind. Ein weiteres Problem, das vor allem im Preisbereich unter 200 Euro auftritt, liegt in der Ausleuchtung. Hier finden sich immer wieder Beschwerden über unschöne Lichthöfe an den Rändern.
Tester prüfen neben der Paneltechnik auch die Qualität von Gehäuse und Standfuß. Hier kann Acer vor allem unter Berücksichtigung des oft niedrigen Preisniveaus punkten. Nur bei den eher designorientierten Modellen vermissen die Redakteure der Testmagazine die Höhenverstellbarkeit.

Hinsichtlich der Bedienung müssen Acers Monitore auch Kritik einstecken. Die Menüführung ist allerdings ein Problem, mit dem die meisten Monitorhersteller zu kämpfen haben.

Sind Acer Monitore unter 200 Euro spieletauglich?

Im Preisbereich unter 200 Euro setzt der Hersteller vor allem auf TN-Paneltechnik. Diese ist zwar etwas altbacken und kann bei der Bildqualität nicht ganz mit IPS- und VA-Monitoren mithalten, aber dafür bietet die Technologie sehr niedrige Latenzen und Reaktionszeiten. Somit sind sie auch für schnelle Games geeignet. Anspruchsvolle Spieler werden sich aber an den Bildwiederholraten stören: Mäßige 60 Hz sind in dieser Preisregion immer noch der Standard.

Top 3 der schnellsten Acer-Monitore:

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Acer Predator Z271U Gut(1,7)
2 Acer Nitro VG0 VG270UPbmiipx Sehr gut(1,0)
3 Acer XG270HU (UM.HG0EE.001) Sehr gut(1,5)

Wie kann ich meinen Acer-Monitor optimal einstellen?

Acer Predator X34 Die Monitore der Predator-Baureihe fallen durch ihr markantes rot-schwarzes Design auf. (Bildquelle: amazon.de)

Professionelle Bildbearbeiter haben hohe Ansprüche an die Farbdarstellung und legen Wert auf eine perfekte Farbraumabdeckung. Zu diesem Zwecke nutzen sie Monitor-Kalibrierungstools, die relativ teuer sind.
Eine einfache und kostenlose Methode, um die Darstellung des Monitors anzupassen, liefert das weit verbreitete Betriebssystem Windows 10 . Nach einem Klick auf den Start-Button kann in dem Suchfeld direkt darüber nach „Bildschirm-Farbkalibrierung“ gesucht werden. Per Klick auf den entsprechenden Eintrag gelangt man direkt zu einem Assistenten, der dabei hilft, die Farbdarstellung zu optimieren.

Wie sind die Garantiebedingungen bei Acer?

Acer bietet eine zweijährige Garantie auf Monitore. Bei Modellen, die der Hersteller dem Business-Bereich zuordnet, sind auch dreijährige Garantiezeiten möglich. Optional können Zusatzgarantie-Pakete direkt auf der Acer-Webseite erworben werden, die auch einen Abholservice beinhalten.
Die Garantie verfällt, wenn das Gehäuse geöffnet wurde oder Reparaturen durch ein nicht von Acer autorisiertes Unternehmen durchgeführt worden sind.
Geringfügige Fehler am LCD-Panel wie Pixelfehler sind nicht durch die Garantie gedeckt. Bei vereinzelten defekten Bildpunkten (4 Pixelfehler pro Million) bleibt also nur die Hoffnung auf die Kulanz des Verkäufers.

Autor: Gregor L.