Acer Monitore: Acer kündigt Multimedia-Serie im 16:9-Format an

Acer hat abgekündigt, im Laufe des Frühjahrs unter der Bezeichnung P5 eine ganze Serie neuer Multimedia-Monitore unter die Leute bringen zu wollen. Die Bezeichnung „Multimedia“-Monitor bezieht sich darauf, dass die Monitore mit dem 16:9-Format ausgerüstet sein werden und alle eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln erhalten sollen. Letzteres ist umso ungewöhnlicher, als es sich bei der P5-Serie ausschließlich um Monitore mit 20 und 23 Zoll handeln wird.

Acer zielt mit der P5-Serie insbesondere auf Video-Fans, aber auch auf Spieler ab, die „maximalen Multimedia-Genuß“ (Acer) wünschen. Das Design wird entsprechend „futuristisch“ ausfallen. In Aussicht gestellt ist ein schwarz-glänzendes Gehäuse und ein illuminiertes „One-Touch Controll Panel“. Vielleicht wird es aber auch gar nicht so schlimm, wie es sich anhört. Die technischen Spezifikationen dagegen erfüllen fast durchgängig Standards: Weder die Helligkeit (300cd/m²) noch die Reaktionszeit (5 Millisekunden) ist außergewöhnlich, und ein hoher dynamischer Kontrast, der beim „Flaggschiff“ der Reihe, dem (leider noch nicht offiziell annoncierten) P235H bei 40.000 zu 1 liegen soll, gehört mittlerweile auch zum guten Ton der Ankündigungs-Prosa.

Wann genau die Monitore und in welchen Varianten sie auf den Markt kommen, darüber hüllt sich Acer noch genau so in Schweigen wie über die zu erwartenden Preise.

Autor: Wolfgang