Lenovo Notebooks: ThinkPads gehen zum Militär

  • Gefiltert nach:
  • Militär-Spezifikation erfüllt
  • Alle Filter aufheben

Das IBM-Logo ist schon lange von den Thinkpad-Notebooks verschwunden und dennoch ist Lenovo bemüht, die alten Qualitätsstandards zu halten. Jetzt passierten acht ThinkPads (X200, X301, X200s, X200 Tablet, T400, T500, R400 und SL300) die militärische Reifeprüfung. Die Geräte wurden Feuchtigkeit, Staub, Vibrationen und Temperturschocks ausgesetzt.

Folgende Tests wurden erfolgreich absolviert:

  • Unterdruck in Höhen von 5.000 Metern
  • Luftfeuchtigkeit von 95 % in der Umgebeung
  • Vibrationen und Stöße während des laufenden Betriebs
  • Überhitzung bis 108 Grad Celsius
  • Temperaturschocks Minus 36 Grad hinauf auf 108 Grad Celsius
  • Betriebstests bei Minus 36 Grad Celsius
  • Staubbelastung über einen größeren Zeitraum
Kenner der Notebook-Hardware wissen, dass man einem ThinkPad von Lenovo einiges zumuten kann, aber soweit gehen wohl die wenigsten. Trotzdem kaufen sich viele Expedionsleiter/-teilnehmer lieber ein robustes Lenovo, als zu den überschweren Roughbooks für Spezialeinsätze zu greifen. Das aktive Schutzsystem der ThinkPads umgibt nicht nur die gesamte Hardware wie ein Käfig, sondern verfügt auch über einen speziellen Festplattenschutz und eine vor Spritzwasser geschützte Tastatur.

Autor: Christian