Wie bewerten Testmagazine Asus-Notebooks in ihren Testberichten?

ASUS UX31A-R4003H Ein Subnotebook aus der ZenBook-Reihe mit einer Displayrückseite aus gebürstetem Aluminium (Bildquelle: amazon.de)

Asus bietet eine Vielzahl unterschiedlichster Notebooks und Convertibles mit dutzenden Modellserien. In den Testlaboren landen oftmals nur die höherpreisigen Notebooks ab 1.000 Euro, darunter vor allem die flachen und kompakten Zen Books für den mobilen Einsatz und die Gaming-Boliden aus der ROG-Reihe (Republic of Gamers). Zenbooks werden von den Testmagazinen meist direkt mit Apples berühmten MacBook Air verglichen – sie gelten als brauchbare Windows-Alternative zu den MacBooks. Trotzdem schneiden sie im Direktvergleich in der Qualitätswertung schlechter ab, auch wenn das Preis-Leistungs-Verhältnis durchaus die Apple-Produkte überflügeln kann.
Die Gaming-Notebooks erhalten ähnliche Wertungen wie die der Konkurrenz, werden von den Testern aber häufig für ihre Kühlsysteme gelobt, die die Geräte trotz brachialer Leistung vergleichsweise leise und kühl halten. Dafür fallen die 15,6- und 17-Zoll-Gaming-Notebooks des Herstellers aber ziemlich groß und schwer aus. Die ROG-Reihe richtet sich vor allem an Enthusiasten, ist also auch entsprechend bepreist und fällt somit in Sachen Preis-Leistung etwas ab. Die Convertibles der Transformer-Baureihe kommen in Tests ebenfalls gut weg. Sie sind eine günstige Alternative zu den beliebten Surface-Tablets von Microsoft und stehen diesen qualitativ kaum nach.

Die schnellsten Asus-Notebooks:

  1. Asus ROG Mothership GZ700
    2,9 GHz
    Asus ROG Mothership GZ700
    • Gut 1,8
  2. Asus ROG Zephyrus S GX502GW
    2,6 GHz
    Asus ROG Zephyrus S GX502GW
    • Gut 1,6
  3. Asus ROG Zephyrus M GU502
    2,6 GHz
    Asus ROG Zephyrus M GU502
    • Gut 2,3

Was sind die Garantiebedingungen für Asus-Notebooks?

Die Dauer der Herstellergarantie wird von Asus auf dem Seriennummeraufkleber vermerkt. Dabei steht 12M zum Beispiel für 12 Monate. Die Garantiezeit beginnt mit dem Kaufdatum oder – falls kein Kaufbeleg vorhanden ist – ab Herstellungsdatum. Die Garantie gilt nur für das Gerät an sich und nicht für das mitgelieferte Zubehör. Für Akkus gilt immer eine Garantie von 12 Monaten.
Unbedingt beachten: Asus sichert bei Garantiefällen nicht die Daten auf dem Notebook. Ein Backup muss also möglichst vor der Reparatur durchgeführt werden. Eine Neuinstallation des Betriebssystems wird auch bei augenscheinlich nicht mit der Software zusammenhängenden Defekten durchgeführt.

Wie sichere ich die Daten auf meinem Asus-Notebook?

Asus setzt fast durchgängig auf das Betriebssystem Windows 10. Die Sicherung der persönlichen Nutzerdaten ist dort recht einfach.
Im Einstellungsmenü des Betriebssystems findet sich der Eintrag „Update & Sicherheit“. Im dort enthaltenen Menü ist auf der linken Seite der Eintrag „Sicherung“. Dort muss erst ein Laufwerk gewählt werden. Für die Sicherung empfiehlt sich eine externe Festplatte, die per USB angebunden wird.