ASUS ROG Gaming Laptop Farbkräftige Displays und ebenso stark leuchtende Tastaturen – Asus-Notebooks fallen garantiert ins Auge (Bildquelle: amazon.de)

Wie werden Gamingnotebooks von Asus getestet?

Asus ist einer der größten Hersteller von Gaming-Hardware und setzt den Fokus bei den Notebooks ebenfalls immer stärker auf den Gamingsektor. Notebooks aus der Republic of Gamers- (ROG) oder TUF-Modellserie (The Ultimate Force) finden deshalb immer häufiger ihren Weg in die Testredaktionen von Magazinen wie notebookcheck.com oder c’t.  Asus punktet vor allem im Highend-Bereich mit exzellenten Leistungswerten und weckt die Aufmerksamkeit der Tester mit extravaganten Ideen wie zum Beispiel einer extern anschließbaren Grafikkarte. Die generell sehr starke Hardware, die bei Asus sowohl von der üblichen Kombination aus Intel und Nvidia als auch von AMD stammen kann, wird von effizienten Kühlsystemen wirkungsvoll auf Temperatur gehalten. Deshalb erhalten die Notebooks nur selten Kritik für hohe Temperaturen oder einbrechende Leistung bei anhaltender Last. Allerdings werden Asus‘ Gaming-Notebooks im Betrieb auch häufig laut, was in Tests durchaus zu Abwertungen führen kann. Die Akkulaufzeiten der leistungsstarken Boliden um 15- bis 17-Zoll-Format fällt erwartungsgemäß schwach aus, was für Gaming-Notebooks aber der Normalzustand ist. Lob erntet Asus immer wieder für die verbauten Displays: Die vornehmlich auf IPS-Technik basierenden Panels reagieren schnell genug, sind farbkräftig und blickwinkelstabil und stellen inzwischen auch fast durchgängig mehr als 60 Bilder pro Sekunde dar.

Gibt es spieletaugliche Asus-Notebooks mit neutralem Design?

Asus-Gamingnotebooks sind unschwer als solche zu erkennen: Martialische Formsprache, LEDs am Gehäuse und aufwendig beleuchtete Tastaturen umgeben von Hochglanzflächen sind nicht jedermanns Geschmack. Leistungsstarke Hardware gibt es bei Asus aber auch außerhalb der exzentrischen Gaming-Baureihen. So sind die Multimedia-Notebooks des Herstellers oftmals ebenfalls mit Mittelklasse-Grafikkarten ausgestattet, die für aktuelle Spiele mehr als genügen, sofern man sich mit kleinen Kompromissen hinsichtlich des Detailgrades abfinden kann.

Die leichtesten Gaming-Notebooks von Asus

  1. Asus ROG Zephyrus M16 GU603
    1900 g
    Asus ROG Zephyrus M16 GU603
    • Sehr gut

      1,2

  2. Asus TUF Dash F15
    2000 g
    Asus TUF Dash F15
    • Gut

      1,6


Welche Vorteile bietet die Gaming Center Software auf Gaming Notebooks von Asus?

Asus Gaming Center Übersicht Das Gaming Center liefert Systeminformationen und viele Individualisierungsmöglichkeiten (Bildquelle: asus.com)

Die auf den Geräten vorinstallierte Software dient als digitale Zentrale für die Individualisierung und Leistungssteigerung des Systems. Von der Oberfläche aus lassen sich diverse Tools starten, darunter zum Beispiel die für Übertaktungsexperimente gedachte AI Suite oder eine Konfigurationssoftware für die RGB-Beleuchtung von Gehäuse und Tastatur. Die mächtige Software kann zudem zur Lüftersteuerung genutzt werden oder auf Knopfdruck den Arbeitsspeicher aufräumen. Wer möchte, kann sogar verschiedene Profile erstellen und nahtlos zwischen diesen unterschiedlichen Betriebsarten wechseln.

von Gregor Leichnitz

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf