3D-Notebooks

29
  • Gefiltert nach:
  • 3D
  • Alle Filter aufheben
  • Notebook im Test: Envy 17 von HP, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 7 Tests
    3 Meinungen
  • Notebook im Test: Vaio VPC-F von Sony, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 26 Tests
    28 Meinungen
  • Notebook im Test: G74SX von Asus, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 11 Tests
    18 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 17,3"
    weitere Daten
  • Notebook im Test: Qosmio X770 von Toshiba, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 10 Tests
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 17,3"
    • Arbeitsspeicher (RAM): 8192 MB
    weitere Daten
  • Notebook im Test: M17x von Alienware, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 15 Tests
    Produktdaten:
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB
    weitere Daten
  • Notebook im Test: Aspire 5738 von Acer, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 16 Tests
    11 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 15,6"
    weitere Daten
  • Notebook im Test: Qosmio X870-119 von Toshiba, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 4 Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 17,3"
    • Prozessor-Modell: Intel Core i7-3610QM
    • Arbeitsspeicher (RAM): 16384 MB
    weitere Daten
  • Notebook im Test: Satellite P775 von Toshiba, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    15 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 17,3"
    weitere Daten
  • Notebook im Test: A520 von LG, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 8 Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 15,6"
    weitere Daten
  • Notebook im Test: G75VW-91026V (Core i7-3610QM, GeForce GTX 670M, 8GB RAM, 256 GB SSD, 1TB HDD) von Asus, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    24 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 17,3"
    • Prozessor-Modell: Intel Core i7-3610QM
    • Arbeitsspeicher (RAM): 8192 MB
    weitere Daten
  • Notebook im Test: M17x 3D (Refresh 2011, Sandy Bridge) von Alienware, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 17,3"
    weitere Daten
  • Notebook im Test: mySN XMG6 von Schenker, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 12 Tests
  • Notebook im Test: Qosmio F750 von Toshiba, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 5 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 15,6"
    • Arbeitsspeicher (RAM): 8192 MB
    weitere Daten
  • Notebook im Test: G73SW von Asus, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 4 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 17,3"
    • Prozessor-Modell: Intel Core i7-2630QM
    • Arbeitsspeicher (RAM): 8192 MB
    weitere Daten
  • Notebook im Test: Aspire 5745DG 3D von Acer, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 15,6"
    • Prozessor-Modell: Intel Core i7 740QM
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB
    weitere Daten
  • Notebook im Test: ROG G53JW 3D von Asus, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 6 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 15,6"
    weitere Daten
  • Notebook im Test: F750 3D (Core i7, SSD 750Go, 6144 Mo RAM, nVidia GT540M) von Toshiba, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 2 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 15,4"
    • Prozessor-Modell: Intel Core i7 2670QM
    • Arbeitsspeicher (RAM): 8192 MB
    weitere Daten
  • Notebook im Test: Satellite P750 von Toshiba, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 15,6"
    weitere Daten
  • Notebook im Test: Satellite A665-14F von Toshiba, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 6 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 15,6"
    • Prozessor-Modell: Intel Core i7 740QM
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB
    weitere Daten
  • Notebook im Test: G75V von Asus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 17,3"
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle 3D-Notebooks Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 8/2012
    Erschienen: 07/2012
    Seiten: 5

    Spiel-Mobile

    Testbericht über 6 Notebooks

    Für aufwändige 3D-Spiele waren Notebooks bisher nur die zweite Wahl. Bei hoher Auflösung und vollen Details liefen die Spiele nicht mehr flüssig - das soll bei den neuen Gaming-Notebooks anders sein. Wir stellen die aktuellen Boliden auf den Prüfstand. Testumfeld: Es wurden sechs Notebooks verglichen und mit 1 x „sehr gut“ und 5 x „gut“ bewertet.

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2011
    Erschienen: 01/2011
    Seiten: 1

    Notebook: Toshiba Satellite A665-14F

    Testbericht über 1 Notebook

    Testumfeld: Einzeltest.

    zum Test

  • Ausgabe: 4/2010
    Erschienen: 03/2010
    Seiten: 5

    3D-Monitore und Notebooks mit 3D-Displays im Test

    Testbericht über drei 3D-Monitore und zwei Notebooks mit 3D-Display

    3D gibt's ab sofort nicht nur im Kino. Auch mit Notebooks und Monitoren können Sie jetzt die dritte Dimension erleben. Wie es funktioniert und ob die Technik schon ausgereift ist, hat PC-WELT zusammen mit dem renommierten Messlabor AV Top getestet. Testumfeld: Im Test befanden sich drei 3D-Monitore und zwei Notebooks mit 3D-Display. Als Testkriterien dienten

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema 3D-Laptops.

Ratgeber zu Laptops mit 3D-Display

Ausstattung und Typen

Notebooks mit 3D-Display fristen ein Nischendasein – entsprechend schwer fällt Einsteigern die Beurteilung einzelner Modelle. Orientieren kann man sich an drei Fragen. Ist die Hardware gut? Passt die Bildqualität? Und vor allem: Wie wird der 3D-Effekt umgesetzt?

Hardware und Bildqualität

Wichtig ist zunächst die Grafikkarte. Es sollte in jedem Fall ein Ober- bzw. Highend-Chip an Bord sein, etwa aus Nvidias GTX-Serie. Nur dann reicht die Power aus, um jedes Bild einmal für das linke und einmal für das rechte Auge zu berechnen und damit den 3D-Effekt zu erzeugen. Zudem laufen Games und Filme generell nur mit einer starken Grafik in hohen Details und Auflösungen flüssig. Unabhängig davon ist ein starker Prozessor wichtig und man sollte Wert auf die Displayqualität legen. Dabei geht es neben dem 3D-Effekt um Aspekte wie Bildschärfe (Full-HD), Farbintensität und Kontrast, aber auch um eine gute Ausleuchtung und Blickwinkelstabilität. Hier helfen letztlich nur Testberichte oder der Besuch eines Fachhändlers.

Shutter oder Polarisation?

Zur 3D-Realisierung gibt es zwei Techniken, die jeweils eine Spezialbrille erfordern. Die Shuttertechnik zeigt nacheinander die Bilder für das rechte und das linke Auge, gleichzeitig „öffnet“ sich jeweils das passende Brillenglas. Das lässt die Bildschärfe bzw. die Auflösung unverändert, sobald Brille und Display nicht synchron arbeiten, kommt es allerdings zu Bildfehlern (Doppelkonturen). Zudem sind Shutter-Brillen häufig relativ dunkel, teuer und vor allem schwer. Bei der Polarisationstechnik wiederum zeigt das Display die Bilder für beide Augen simultan, die Gläser filtern das jeweils „richtige“ Bild aus. Polifilterbrillen sind dabei deutlich günstiger und leichter.

3D ohne Brille

Ungeachtet der Vor- und Nachteile beider Konzepte sind die Brillen problematisch. Denn auf Dauer macht das Tragen schlicht keinen Spaß. Einige Hersteller haben deshalb Techniken entwickelt, die auch ohne „Nasenfahrrad“ räumliche Bilder erzeugen. Toshiba etwa setzt auf eine Kombi aus aktiver Linsenmatrix und spezieller Webcam, wobei Letztere die Bewegung der Augen erfasst und anschließend im jeweiligen Blickfeld den 3D-Effekt erzeugt. Bei Schenker wiederum berechnet ein Treiber von jedem Motiv mehrere kombinierte Bilder, die mit einem speziellen Displayglas für das rechte und linke Auge unterschiedliche Perspektiven liefern. Die Konzepte liefern dabei passable Raumeffekte, insgesamt steckt 3D ohne Brille allerdings noch in den Anfängen. Zudem sind entsprechende Notebooks nach wie vor sehr teuer.

Zur 3D-Notebook Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Laptops, 3D-Display

  • Test: Sony VPC-F21Z1E - 16-Zoll-Entertainer mit 3D
    Hardwareluxx.de 10/2011 3D liegt voll im Trend. Ob beim Fernseher, PC-Bildschirm, der mobilen Spielekonsole oder dem Handy - überall gibt es bereits Geräte, mit denen die dritte Dimension erlebt werden kann. Das gilt auch für Notebooks. Mit dem VAIO VPC-F21Z1E bietet Sony ein Modell der für den Entertainment-Einsatz vorgesehene F-Serie an, dessen 3D-Display mit Full HD-Auflösung besonders überzeugend sein soll. Doch auch abseits des Displays kann das 16 Zoll große Notebook mit einem Intel Quad-Core-Prozessor, 8 GB RAM, Blu-ray-Laufwerk und einer diskreten NVIDIA-Grafikkarte eine ansprechende Ausstattung vorweisen. Wir wollen überprüfen, wie sich der 3D-Effekt des VPC-F21Z1E in der Praxis bewährt und ob Sony mit diesem Notebook ein stimmiges Gesamtpaket für den Entertainment-Einsatz bietet.
  • „Eine dritte Dimension zum Mitnehmen bitte“ - 3D-Notebook
    PC Praxis 4/2010 Befragt man Kinogänger nach Avatar, kommt immer wieder die Antwort: Inhalt - na ja, Präsentation - wow! Dass weniger der Plot als Spezialeffekte den Erfolg eines Films ausmachen, ist nicht wirklich neu, aber selten so extrem wie bei Avatar, der mit seiner altbackenen Story zum erfolgreichsten Film der Kinogeschichte aufgestiegen ist. ...
  • Neues 3D von Acer
    PC Games Hardware 12/2010 Acer ändert die 3D-Technik im neuen 5745DG-Notebook und arbeitet jetzt auch mit Geforce-3D-Vision-Technik.
  • Notebook mit 3D-Brille
    PC Games Hardware 2/2010 Im Desktop-Bereich sind 3D-Displays schon länger verfügbar. Mit dem Acer Aspire 5738D können Sie nun auch unterwegs Spiele, Bilder und Filme in einer 3D-Ansicht genießen. Es wurden die Kriterien Ausstattung, Eigenschaften und Leistung (LCD: Helligkeitsverteilung, Interpolation, Klangqualität Lautsprecher) getestet.
  • Acer in der 3D-Offensive
    Notebookjournal.de 10/2009 Acers eigener Weg zur 3D-Realisierung am Notebook findet Skepsis bei den Gamern. Unterhaltungs-Fans dürfen sich aber freuen. Kriterien im Test waren unter anderem Ausstattung, Display und Leistung.
  • Sony Vaio VPC-F21Z1E/Bl: 3D-Multimedia für Stubenhocker
    Notebookjournal.de 4/2011 Teure Sony-Laptops sind keine Besonderheit. Wenn aber 3D, Quadcore CPU und Nvidia GT 540M unter der Haube versteckt sind, dürfte sich ein zweiter Blick lohnen.
  • Slimline mit Widescreen
    Notebook Organizer & Handy 6/2005 Breitbild-Displays erobern mehr und mehr den Notebook-Markt. Im W3400N setzt Asus als einer der ersten Hersteller ein 14-Zoll-Display im Widescreen-Format ein und schafft so ein Slimline-Modell mit viel Platz zum Arbeiten.
  • HDV mobil?
    Digital Video 2/2005 Als HD-Ready bezeichnet Sony einen großen Teil seiner Vaio-Serie, darunter auch eine Reihe Notebooks. Was ist drin im Komplett-Paket für immerhin 2600 Euro?
  • Preiswertes Arbeitsgerät
    Notebook Organizer & Handy 5/2005 Die Notebooks auf Basis des Sempron-Prozessors, die wir bislang testen konnten, haben uns nicht überzeugt. Nun baut Yakumo diese CPU in ein neues Einsteiger-Notebook ein.
  • Spaß in Schwarz-Rot
    SFT-Magazin 9/2012 Notebook: Mit aktueller Grafik- und Prozessortechnologie sorgt das neue Qosmio für Unterhaltung - auch in 3D!Getestet wurde ein Notebook. Es erreichte die Endnote „gut“.
  • Spielfilmdebüt
    Computer Bild 25/2008 Premiere für das neue Lidl-Notebook: Der Bildschirm im 16:9-Format bringt Kinofilme optimal zur Geltung. Ob das Targa Traveller 1534 das Zeug zum Straßenfeger hat, verrät der Test. Die Testkriterien waren waren unter anderem Geschwindigkeit (Geschwindigkeit bei Büroprogrammen, Startgeschwindigkeit, Daten auf Festplatte kopieren ...), Datenspeicherung (Speicherplatz auf der Festplatte, Lesen verkratzter oder schlecht gefertigter CDs, Qualität selbstgebrannter DVD Rs ...) sowie Bildqualität (Sichtbares Bild, Farbtreue, Darstellung von Texten ...).
  • Toshi für Gamer
    Notebookjournal.de 8/2007 Testkriterien waren 3D-Leistung, Ausstattung, Display, Ergonomie, Leistung, Mobilität und Verarbeitung.
  • Flotte Flunder
    Computer Bild 8/2008 Testkriterien waren unter anderem Geschwindigkeit (Arbeits-, Spiele- sowie Startgeschwindigkeit, Daten von Festplatte auf CD-R/CD-RW kopieren ...), Bildqualität (Sichtbares Bild, Farbtreue/Bildkontrast, DVD-Wiedergabe am eingebauten Monitor ...) sowie Bedienung/Ausstattung (Inbetriebnahme/Bedienungsanleitung, WLAN/Bluetooth, mitgelieferte Programme ...).
  • Samsung Serie 3 300E5C Notebook
    notebookcheck.com 11/2012 Das Online-Magazin notebookcheck.com hat einen Laptop näher betrachtet und mit „gut“ beurteilt. Bewertet wurden die Kriterien Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck.
  • HP Pavilion g7-2051sg Notebook
    notebookcheck.com 6/2012 Ein Office-Notebook befand sich auf dem Prüfstand und schnitt mit „befriedigend“ ab. Beurteilt wurden hierbei sowohl Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Verarbeitung, Tastatur und Temperatur als auch Lautstärke, Eindruck, Mausersatz, Display, Leistung Spiele und Leistung Anwendungen.