Lenovo 15-Zoll-Notebooks: Große für jeden Geldbeutel

  • Gefiltert nach:
  • 15-Zoll-Notebooks von Lenovo
  • Alle Filter aufheben

Lenovo Thinkpad 15 Zoll Etwas altbacken, aber ikonisch: das typische Notebook-Design von Lenovo mit dem roten Stickpointer auf der Tastatur. (Bildquelle: lenovo.com)

Wie werden Lenovos 15-Zoll-Notebooks in Tests bewertet?

Die 15-Zoll-Sparte von Lenovo umfasst mehr als 50 unterschiedliche Modelle mit Preisen von knapp 300 Euro bis deutlich über 1.500 Euro. Es werden alle Ansprüche und Preisklassen abgedeckt. In den Tests landen in der Regel die Office- und Business-Modelle, für die Lenovo vor allem bekannt ist. Während man über die Leistung von Lenovos Notebooks keine allgemeingültigen Aussagen treffen kann, zieht sich dennoch ein roter Faden durch so gut wie jeden Testbericht: Lenovo-Notebooks haben exzellente Tastaturen und Touchpads. Dies gilt sowohl für die flacheren Tastaturen der Convertible-Modelle als auch für teure Gaming-Boliden des Herstellers. Bei den Displays scheint die Qualität stark von der gewählten Preisgruppe abhängig zu sein. Doch weder am unteren noch am oberen Ende der Preisskala gibt es qualitative Ausreißer – rundum solide also. Bei der Akkulaufzeit zeigen sich die 15-Zöller des Herstellers durchschnittlich. Gerade Modelle mit dedizierten Grafikkarten müssen hier Federn lassen, während einfachere Office-Geräte relativ ausdauernd sind.

Was steckt hinter den Serienbezeichnungen bei Lenovo?

Die meisten 15-Zoll-Notebooks von Lenovo tummeln sich in den beiden Serien ThinkPad und IdeaPad. ThinkPads sind die Leistungsträger in Lenovos Lineup, die aber trotz kräftiger Hardware weiterhin gut tragbar sind. Sie sprechen vor allem Office- und Geschäftskunden an, eignen sich aber auch für Entertainmentzwecke in den eigenen vier Wänden. Das Preisniveau der ThinkPads ist generell etwas höher. Rund 900 Euro werden für ein gutes ThinkPad fällig.

IdeaPads gibt es in verschiedensten Konfigurationen und Größen. Die 15-Zöller in der Reihe richten sich an eher preisbewusste Käufer, die ein einfaches, aber solides Gerät für den digitalen Alltag suchen. Auch in den niedrigeren Preisregionen finden Sie hier bereits vor allem Geräte mit flotten SSD-Festplatten, die den Arbeitsalltag massiv beschleunigen können. Abstriche sind hier vor allem bei den Prozessoren und der Displayqualität zu finden, wobei Lenovo sich hier aber generell keine echten Patzer leistet.

Können Sie Lenovos 15-Zoll-Notebooks gut mitnehmen?

Auch bei den 15-Zoll-Notebooks von Lenovo macht sich der industrieweite Trend zu geringerem Gewicht, flacherer Bauform und kleineren Bildschirmrändern bemerkbar. Das Design bleibt bei Lenovo aber weiterhin eher klassisch, was auch in etwas dickeren Gehäusen resultiert. Das Notebook einfach in die Aktentasche zu schieben, ist also weiterhin keine Option. Sie benötigen eine Notebooktasche oder einen größeren Rucksack. Die andere Dimension der Mobilität ist die Akku-Ausdauer: Hier schneiden Lenovos 15-Zöller solide ab. Bei normalen Office-Aufgaben, Surfen und Co. halten sie allesamt ein paar Stunden durch. Für einen Tag auf der Uni oder eine Präsentation dürfte es also reichen.

15-Zoll-Notebooks von Lenovo mit langer Akkulaufzeit

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Lenovo ThinkPad X1 Extreme Sehr gut(1,4)
2 Lenovo IdeaPad 720s (15") Gut(1,6)
3 Lenovo Legion Y720 (15")

Autor: Gregor L.