Sockel-AM3-Mainboards

(74)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Beliebt
  • GigaByte (17)
  • MSI (15)
  • Asus (15)
  • ASRock (11)
  • Biostar (5)
  • Foxconn (3)
  • Jetway (2)
  • Sapphire (2)
  • DFI (2)
  • J&W Electronics (1)
  • Sockel AM3+ (4)
  • Sockel AM2 (1)

Produktwissen und weitere Tests zu Sockel-AM3-Motherboards

Enthusiast-Plattform PC Games Hardware 12/2014 - Die magische Grenze scheint hierbei bei DDR4-2666 zu liegen. Bei Gigabyte müssen für höhere Einstellungen manuell BCLK und/oder der CPU-Strap angepasst werden. In Ermangelung einer manuellen Strap-Kontrolle bieten Asrock und MSI vorgegebene Profile, die automatisch passende Einstellungen vornehmen. Zugleich werden aber auch bestimmte Latenzen vorgegeben und Asrocks aktuelle UEFI-Version erfordert anschließend noch die manuelle Anpassung des CPU-Multiplikators.

Austausch-Motor Computer Bild Spiele 8/2011 - Verpacken Sie das alte Mainboard mit RAM und CPU am besten in einer antistatischen Schutzhülle. Entfernen Sie noch das Blech mit den Anschlusslöchern, indem Sie es leicht nach innen drücken: l. Vom Auspacken bis zum fertigen Einbau sind es nur zwölf Arbeitsschritte. 1Nehmen Sie das Asus P8Z68-V Pro aus dem Karton, und packen Sie es aus. Legen Sie die Schutzhülle auf den Karton und darauf das Mainboard.

Asus Crosshair V Formula im Kurztest OverclockingStation.de 7/2011 - Eine Zeitlang war es im AMD Chipsatz Bereich etwas ruhig geworden. Zum Glück hat sich das Warten gelohnt und AMD belohnt uns demnächst mit der Bulldozer Technologie und einem neuen dazugehörigen 990FX Chipsatz. Dieses wollte sich ASUS nicht entgehen lassen und stellte vor ein paar Tagen das Crosshair V Formula offiziell vor. Das Crosshair V basiert auf dem AM3+ Sockel und dem ganz frischen AMD990FX-Chipsatz. Mit diesem Mainboard ist es unter anderem möglich, gleich drei Grafikkarten im gemeinsamen Betrieb zu nutzen (CrossFireX / 3Way SLI). Zudem verfügt das Mainboard natürlich über eine Fülle an benutzerfreundlichen Overclocking-Features, wie zum Beispiel ROG Connect, RC Bluetooth, Extreme Engine Digi+ und ROG iDirect. Dieser AM3+ Sockel ist für Enthusiasten konzipiert: Vom Gamingbereich bis hin zur Performance und verspricht außerdem neue Features wie native SATA 6 Gb/s, SupremeFX XFi 8Channel Sound, DDR3 2133(OC), USB 3.0, PCI Express 2.0 mit erhöhter Bandbreite für ATI Radeon Grafikkarten im Vier-Wege-Crossfire Verbund und Unterstützung für 45nm AMD Prozessoren mit bis zu 140W TDP, inklusive den aktuellen - noch nicht erhältlichen - HighEnd 6/8-Core-Prozessoren ‚Bulldozer‘.

Asus M4A89GTD Pro / USB3 PC Magazin 4/2010 - Das Asus-Board bietet alle wichtigen Schnittstellen wie USB, eSATA und Firewire (1394a). Die Besonderheit stellen aber die beiden USB-3.0-Schnittstellen dar. ...

Jetway HZ03-LF EPIAcenter.de 10/2010 - Nach mehreren Monaten ohne jegliche Review-Veröffentlichungen wird es nun ‚langsam‘ Zeit, damit wieder anzufangen, wobei der erste Streich nicht einmal mit einem Mini-ITX-Mainboard eingeläutet wird, sondern - wie es selten aber ab und an vorkommt - mit einem Micro-ATX-Mainboard. Zuletzt hatte ich ja im Februar das ‚Jetway-NC63-330-LF‘ getestet, welches auf dem Atom 330 in Verbindung mit der nVidia-ION-Plattform basiert. Nun widme ich mich dem ‚HZ03-LF‘ (Codename: Hummer), welches auf dem AMD/ATI-880G-Chipsatz mit integrierter Radeon-HD-4250-Grafik basiert und für AM3-Prozessoren ausgelegt ist. Genauso wie schon bei den Tests des ‚Sapphire-IPC-AM3DD785G-Mini-ITX-Boards‘ habe ich auch beim ‚HZ03-LF‘ auf einen AMD-Athlon-II-X2-260u-Prozessor (1.8GHz, Dualcore, 25W TDP) zurückgegriffen, der mittels ‚Silverstone NT04‘ gekühlt wurde. Obendrein wurden 4GB Corsair-XMS3-DDR3-RAM (2x 2GB) verwendet. Ich möchte mich vorab in aller Form bei Jetway Technologies HK für die Bereitstellung des Mainboards, sowie bei AMD Deutschland für die Bereitstellung der CPU und bei Corsair Deutschland für die Bereitstellung des RAM Speichers bedanken.

DFI Lanparty UT ICFX3200-T2R/G PC Games Hardware 4/2007 - Quälend lange mussten Übertakter auf DFIs ICFX3200-T2R/G warten - die erste und bisher einzige Platine mit RD600-Chip. Hat es sich gelohnt? Leider nur bedingt.

Gigabyte MA785GMT-UD2H - Quadratisch, Praktisch, Gut? HT4U.net 8/2009 - Mit dem neuen 785G-Chipsatz erweiterte AMD vor wenigen Tagen sein Portfolio an Chipsätzen mit integrierter Grafikeinheit. Nach dem Chipsatz selbst wollen wir uns nun mit dem MA785GMT-UD2H von Gigabyte das erste Mainboard mit diesem Chipsatz untersuchen. Dank mATX-Formfaktor und geringem Preis richtet sich die Platine dabei vor allem an preisbewusste Käufer mit kompakten Gehäusen. Ob sie diese auch zu Frieden stellt gilt es nun herauszufinden.

Gigabyte 8N-SLI Pro PC Games 11/2005 - Das günstige Sockel-774-Mainboard braucht sich leistungsmäßig nicht zu verstecken.

Albatron K8SLI PC Games Hardware 8/2005 - Das K8SLI verwendet zwar ebenfalls den Nforce4-SLI-Chipsatz für AMDs Athlon 64, trotzdem könnten die Unterschiede zum Fatality AN8 SLI von Abit kaum größer sein.

Abit Fatality AN8 GameStar 6/2005 - Mit dem Fatality AN8 erweitert Abit seine Fatality-Line auf Sockel-939-Mainboards.

DFI mit SLI? PC Games Hardware 4/2005 - MSI hat den Anfang gemacht, DFI wollte nachziehen und hat ein Nforce4-Ultra-Mainboard veröffentlicht, das SLI-tauglich sein soll.

Spielen mit Ionen PC Games Hardware 9/2009 - Die neue Ion-Plattform erfreut sich großer Beliebtheit. Wir testen, für welche Spiele die Leistung der kompakten Multimedia-Station ausreicht. Ob Crysis Warhead hier genauso viel Spaß macht wie Max Payne 2?

DFI JR P45-T2RS, das Erste seiner Art BareboneCenter.de 12/2008 - DFI hat sich in der Vergangenheit einen guten Ruf als Hersteller von High-End Mainboards geschaffen. Bisher konzentrierte man sich auf ATX-Platinen, welche durch gute Performance, interessante Optik und vor allem die überdurchschnittlichen Overclocking-Funktionen auffielen. Mit der neuen JR-Serie versucht man sich erstmals an µATX als Formfaktor und versucht die Qualitäten der ATX-Brüder auf das kleinere Format zu übertragen. Wir schauen uns das JR P45-T2RS für Intel-Prozessoren genauer an und wollen sehen, ob es sich aus dem Einheitsbrei der µATX-Platinen hervorheben kann. Testkriterien waren Ausstattung, Leistung, Stromverbrauch und Preis/Leistung.

Tyan K8E PC Games Hardware 9/2005 - Der für Workstations und Server bekannte Mainboard-Hersteller hat mit dem K8E eine desktoptaugliche Nforce4-Ultra-Platine für den Sockel 939 herausgebracht.

Aopen i915GMm-HFS PC Games Hardware 8/2005 - Endlich liegt uns ein finales Testmuster des erstmals in der Ausgabe 06/2005 vorgestellten Sockel-479-Mainboards vor. Kann es den guten Ersteindruck bestätigen?

Commell 'LV-679D' EPIAcenter.de 3/2008 - Es wurden die Kriterien Performance und Handhabung getestet.

Kontron KTGM45 EPIAcenter.de 1/2011 - Es ist jetzt mittlerweile fast zwei Jahre her, seitdem ich zuletzt ein Mini-ITX-Mainboard von Kontron testen durfte. Nachdem das damals getestete ‚KTUS15/mITX 1.6 Plus‘ (Review Link) auf Atom Z530 Basis (1.6GHz, 2W TDP) eher für den industriellen Bereich (KIOSK, POS, ua.) gedacht war und dementsprechend sehr sparsam ausgelegt ist, kommt das heute zu testende Mainboard aus einer anderen Liga. Das ‚KTGM45/mITX‘ (Produktlink) basiert - wie der Name schon verrät - auf dem Intel ‚GM45‘-Chipsatz und ist für sogenannte Sockel-P-basierte Intel-Core2Quad-Mobile- und Core2Duo-Mobile-Prozessoren inklusive des T9400 (2.53GHz, Dualcore, 6Mb Cache). Der Einsatzbereich dieses Boards dürfte überall dort zu finden sein, wo viel Rechenpower geringem Stromverbrauch gegenüber steht und obendrein hervorragende Multimedia-Eigenschaften sowie Konnektivität erwartet werden. Da uns bei EPIAcenter in erster Linie ein geringer Verbrauch interessiert, haben wir das Board mit einer Celeron-Mobile-T3100-CPU (1.9GHz, Dualcore, 1Mb Cache) getestet. Ein Highlight des Boards ist sicherlich der Triple-Gigabit-LAN-Anschluss, d.h. das Board stellt gleich drei RJ-45-Anschlüsse zur Verfügung. Wie sich das Ganze im realen Testeinsatz geschlagen hat, lest selbst auf den kommenden Seiten. Doch nun möchte ich mich zunächst recht herzlich bei Kontron Technology für die Zusendung des Mainboards und des Prozessors bedanken, sowie bei Corsair für die Bereitstellung des RAM Speichers.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Sockel-AM3-Motherboards.