Grafikkarten: Zehn Chips ab 170 EUR unter der Lupe

  • Gefiltert nach:
  • Zehn Chips ab 170 EUR unter der Lupe
  • Alle Filter aufheben

10 grafikkarten ab 170 euro im testDie Tester des Computer-Magazins PC Welt nahmen zehn Grafikkarten ab 170 Euro auf den 3D-Prüfstand und vergaben auch Punkte für Ausstattung, Handhabung und Service. Testsieger wurde die nicht ganz billige Gigabyte GeForce GTX295 mit sagenhaften 1792 MByte Speicher. Sie zieht in puncto Performance ab einer Auflösung von 1.600 x 1.200 Pixeln allen anderen davon. Bei kleineren Auflösungen ist sie auch nicht schneller als die Karten mit einer Grafikeinheit.

Wer keine 470 Euro für eine Grafikkarte ausgeben will oder kann, sollte sich den Preistipp des Testfeldes einmal genauer ansehen. Die Palit Radeon HD4870 Dual Sonic bietet für unter 200 Euro (amazon) bereits eine beachtliche Leistung. Bei Crysis schafft sie im DX10 bei einer Auflösung von 1.600 x 1.200 Pixeln immerhin 94 Bilder/s bei niedriger und 23 Bilder/s bei hoher Bildqualität. Ähnliche Performance bieten die beiden anderen AMD/ATi-Grafikkarten: Sapphire HD4870 Toxic und Asus EAH4870/HTDI. Weiter vorne findet man auf den Plätzen nVidia GTX285-Chips, die aber noch um die 350 Euro kosten. Die Zotac GTX285 AMP! Ist leicht übertaktet und bringt aber unterm Strich nicht mehr Leistung als die Normalversion, die rund 20 Euro günstiger (amazon) ist. Die absolut schnellste Karte war die Doppelkern-Version der Asus ENGTX295 2DI, die leider wegen ihrer Lautstärke im 2D-Modus Punktabzüge hinnehmen musste. Eine Anschaffung dieser High-End-Grafikkarte kostet dann auch rund 440 Euro (amazon) Für etwa 170 Euro (amazon) schafft man mit der Palit GeForce GTX260 Sonic 216P bereits den Einstieg in die Oberklasse der Gamerkarten. Gute Bildraten pro Sekunde und zwei sehr leise Lüfter machen sie neben dem Preis besonders attraktiv.

Nur wer Monitore jenseits der 24 Zoll benutzt, sollte über die Anschaffung einer Doppelkern-GPU nachdenken, denn da kommen die Vorteile zum Tragen. Bei normalen Monitorgrößen tun es die wesentlich günstigeren Modelle auch.

Eine vollständige Übersicht aller Testergebnisse können Sie hier auf unserer Webseite einsehen.

Autor: Christian