Grafikkarten: Patt in der Oberklasse – GTX275 gegen HD 4890

hd4890 vs. gtx 275 im vergleichstestWie die Tester vom Computer-Magazin GameStar in ihrem aktuellen Test nachwiesen, sind die Grafikkarten der Oberklasse von nVidia und AMD/ATi in ihrer Spieleleistung absolut gleichwertig. Die Unterschiede, die den Testsieger mit knapper Führung hervorbrachten, lagen nur im Detail. Zotacs GeForce GTX275 AMP! konnte durch die Übertaktung leichte Vorteile bei den Benchmarks für sich verbuchen und wurde somit Testsieger.

Und der Testsieger (86 Punkte) von Zotac hat für rund 240 Euro (amazon) eine ganze Menge zu bieten: ausgezeichnete Performance, die fast an die Leistung einer GTX285 heranreicht, sehr gute Kantenglättung auch bei hohen Auflösungen, PhysiX-Unterstützung und sparsam im 2D-Modus ist sie auch. Auf den folgenden Plätzen erhielten alle Grafikkarten 84 Punkte in der Gesamtwertung. Den Preis-Leistungssieger stellt diesmal Asus mit der EAH4890 Voltage Tweak, die für rund 230 Euro in verschiedenen Versionen bei amazon angeboten wird. Asus kommt hier den Overclockern durch die einfache Erhöhung der Core-Spannung entgegen, so dass noch mehr als 850 MHz möglich sind. In puncto Bildqualität sind die HD 4890er nicht zu schlagen, denn sie zeigen die beste Kantenglättung im Test. Was Asus dem User frei stellt, nimmt Sapphire gleich dem unerfahrenen Übertakter ab. Mit satten 900 MHz GPU-Takt wir die HD 4890 OC präsentiert – ob sich der Preisunterschied von rund 30 Euro zur normalen 4890er lohnt (amazon), muss jeder für sich selbst entscheiden, denn bei identischer Kühlung kann man auch selbst Hand anlegen. Leichten Punktabzug musste die Gainward GTX275 in der Techniknote hinnehmen, da sich der Hersteller nicht an die SLI-Norm gehalten hat und zur Verbindung zweier unterschiedlicher Karten ein flexibeles Kabel notwendig wird. Bei den Preisverhältnissen hat sich seit Testerscheinen doch schon einiges getan, denn der im Heft mit 260 Euro angegebene Wert ist inzwichen auf 225 Euro (amazon) gesunken.

Keiner ist feiner, kann man dem 4890er-Chip auf die Fahne schreiben und das mit Recht. Die Bildqualität bei den AMD/ATi-Karten kann bislang von nVidia-Chips noch nicht erreicht werden. Aber unterm Strich ist es egal und eher eine Geschmackssache der Spiele, zu wessen Gunsten man sich beim Kauf entscheiden soll. Falls Sie eine Meinung dazu haben, geben Sie einfach weiter unten Ihre Stimme ab.

Eine Übersicht aller Testergebnisse können sie hier auf unserer Webseite einsehen.

Autor: Christian