Festplatten: Zehn externe 2,5- und 3,5-Zoll-Modelle im Vergleich

  • Gefiltert nach:
  • Zehn 2,5- und 3,5-Zoll-Modelle im Vergleich
  • Alle Filter aufheben

festplatten-externeDas Magazin „PC Welt“ testete fünf 2,5-Zoll und fünf 3,5-Zoll Festplatten im externen Gehäuse, was nicht unbedingt repräsentativ ist, da der Markt dank der günstigen Preise sehr groß und vielseitig geworden ist. Aus Sicht der Performance nehmen sich die Festplatten mit USB 2.0 Anschluss nichts und liegen alle knapp oberhalb von 30 MByte/s. Den im Testbericht häufig erwähnten eSATA-Port kann man vernachlässigen, da die hohen Werte um 100 MByte/s kein Testkriterium waren und nur USB-Platten getestet wurden.

Bei den Festplatten der kleinen Bauhöhe sei hier der Testsieger Ultron Black Safe UEG-250 erwähnt, der durch seine gute Ausstattung mit LCD-Display und guten Leistungen punkten konnte. Wegen niedrigem Stromverbrauch und guter Sicherheitsmechnismen erhielt die zweitplatzierte Digittrade RFID Security den eco²-Award. Für eine 500 GByte-Festplatte ist die Iomega eGo Portable Hard Drive mit einem Preis um 100 Euro (amazon) sehr günstig und hat sich den Preis-Tipp verdient. Gute Performance bei gleichzeitig niedrigem Stromverbrauch brachte die Trekstor Data Station maxi m.ub auf den höchsten Platz unter den großen Festplatten. Für 1,5 TByte Kapazität nur 125 Euro zu verlangen, so wie bei der Samsung Story Station, ist schon eine Auszeichnung als Preis-Tipp wert. Auch im Testfeld der großen Festplatten wurde der eco²-Award vergeben und zeichnete die nur 500 GByte kleine Verbatim External Hard Drive aus.

Hier können Sie auf unserer Webseite die kurzen Zusammenfassungen der Testergebnisse einsehen.

Autor: Christian