Philips Drucker

6
  • Philips
  • Alle Filter aufheben
  • Drucker im Test: Magic Vox von Philips, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    Philips Magic Vox

    Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: i-Jet primo von Philips, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    Philips i-Jet primo

    Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: Faxjet 375 von Philips, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Philips Faxjet 375

    Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: Magic 2 Voice von Philips, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Philips Magic 2 Voice

    Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: Magic 2 DECT von Philips, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Philips Magic 2 DECT

    Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: Faxjet 355 von Philips, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Philips Faxjet 355

    Multifunktionsdrucker

Tests

    • Ausgabe: 1
      Erschienen: 12/2002
      Seiten: 7

      Fax und noch viel mehr

      Testbericht über 7 Philips Drucker

      Testumfeld: 8 Telefonfaxgeräte im Vergleich: 2 x „gut“ und 6 x „befriedigend“.  weiterlesen

    • Ausgabe: 3
      Erschienen: 02/2003

      „Faxpaket“ - 2 Faxgeräte

      Testbericht über 2 Philips Drucker

      Testumfeld: Getstet wurden 2 Multifunktions-Faxgeräte mit folgendem Ergebnis: 1 x „gut“ und 1 x „befriedigend“.  weiterlesen

    • Ausgabe: 11
      Erschienen: 10/2001

      Normalpapier ist in

      Alles in einem

      Faxgeräte sind angenehm normal geworden. Die meisten Geräte arbeiten heute mit Normalpapier. Thermopapier von der Rolle ist out. Vorteil der Normalpapierfaxe: Das Papier ist billiger, lichtbeständig und glatt. Das Fax rollt nicht auf dem Schreibtisch herum. Faxgeräte für Normalpapier sind kaum noch teurer als Thermopapier-Modelle. Billigstes Gerät im Test:  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests

  • Mehr Begeisterung, bitte!
    Business & IT 3/2012 ‚Der Kunde ist König‘ - das klingt heutzutage abgedroschen und langweilig. Nicht nur, weil praktisch jedes Unternehmen vorgibt, getreu diesem Motto zu handeln. Sondern auch, weil wir täglich erleben, dass es meist nicht stimmt. Dabei ist es gar nicht so schwer, die Erwartungen seiner Kunden zu übertreffen und sie zu begeistern.
  • Beeindruckender 3D-Druck
    Computer Bild 19/2012 Keine Texte, sondern ganze GEGENSTÄNDE DRUCKEN - COMPUTERBILD erklärt, was 3D-Drucker können und wo sie um Einsatz kommen.
  • Konsument 10/2017 Dann sollten Sie den Laser-Multis eine Chance geben. Sie liefern in diesem Bereich "gute" bis "sehr gute" Qualität und sie sind schnell. Es gibt sie als Farb- und Schwarz-Weiß-Versionen. Sie sind außerdem pflegeleichter als die Tintenstrahldrucker. Der Tonerwechsel funktioniert meistens ohne Probleme - was man von den Tintenpatronen nicht sagen kann. Unsere Tester mussten immer wieder mit Geräten kämpfen, die Patronen nicht erkannten.
  • Preiswerte Farbzentrale
    PC Magazin 4/2017 Er ermöglicht Scanziele wie zum Beispiel E-Mail, Netzwerkordner, USB-Speichergerät oder die Option, mehrere Scanziele in einem Durchgang zu beschicken. Die Faxfunktion des WorkCentre ermöglicht Rundsendungen an bis zu 200 Nummern und eine Faxweiterleitung an E-Mail - unerwünschte Faxe lassen sich sperren sowie ein geschützter Faxempfang aktivieren. Die Faxübertragungsrate beträgt 33,6 KBit/s, die maximale Faxauflösung beträgt 400 x 400 dpi.
  • com! professional 10/2016 Fummelig wird nur die Eingabe von PINs und Passwörtern, weil jedes Zeichen mit den Ab- und Auf-Tasten gewählt werden muss. Neben schnellem WLAN nach 802.11n bietet der Drucker Anschluss über USB 2.0 sowie Ethernet. Mobilgeräte drucken über Google Cloud Print, Mopria oder AirPrint. Weder seine Ausstattung noch sein mäßiges Tempo oder die hohen Folgekosten lassen den Phaser als Abteilungsdrucker geeignet erscheinen.
  • Multitalente für PC, Tablet & Co.
    CHIP Test & Kauf 5/2014 (August/September) Und so bieten alle Testkandidaten gleich mehrere Möglichkeiten, Druck- und Scanaufträge drahtlos zu starten. Dazu zählt beispielsweise AirPrint: Die Druckfunktion ist bei iPhones und iPads ganz einfach per Klick über das Kontextmenü verfügbar. Eine Installation von speziellen Treibern ist nicht erforderlich. Kompatible Drucker lassen sich direkt aus der Anwendung heraus einbinden; anschließend kann der User den Druckauftrag sofort starten.
  • FACTS 4/2014 Gerade in Kanzleien gibt es immer wieder Platzprobleme für Drucker und Co. Häufig müssen Bürogeräte im Empfangsbereich oder in viel zu kleinen Büros platziert werden. Warum also nicht die Einzelgeräte verbannen und ein günstiges Multifunktionsgerät kaufen. Hierbei könnte es sich um eines der von FACTS unter die Lupe genommenen Druck- und Kopiersysteme aus der Xpress-M2885-Serie von Samsung handeln.
  • HP Officejet Pro 8600 Plus e-All-in-One
    Stiftung Warentest Online 3/2014 Kopien geraten dem Gerät dagegen nur von Fotos gut. Die Handhabung ist gut, das Gerät lässt sich sehr gut bedienen. Der Drucker nutzt Einzeltanks für die vier Druckfarben. Das Gerät verfügt über einen farbigen Touchscreen und kann direkt von einer Speicherkarte oder einer Kamera drucken. Es kann Papier automatisch beidseitig bedrucken (Duplex) und hat einen automatischen Duplex-Einzug für Scan- und Kopiervorlagen.
  • MAC LIFE 10/2012 Oft lassen sich danach noch einige Seiten drucken. Einschaltzeit beachten Bei dieser Zeitangabe sind die Hersteller nach unseren Erfahrungen ehrlich. Sie reicht von wenigen Sekunden bis zu einer Minute. Für Fotos gibt es bessere Alternativen Angesichts von langsamen Ausdrucken und hohen Druckkosten sollten Sie bei häufigen und qualitativ hochwertigen Fotoausdrucken einen spezialisierten Drucker bevorzugen.
  • Drucker-Trends 2012
    Business & IT 3/2012 Beim Einsatz von MIS kann der Anwender sein Smartphone anstelle eines Mitarbeiterausweises bei der Zugangskontrolle zum Gebäude verwenden, genauso wie zur Identifikation am Drucker. Der Mitarbeiter schickt den Druckjob los, geht zu irgendeinem Drucker oder MFP im Unternehmen (auch standortübergreifend), fotografiert mit seinem Galaxy S II den QR-Code am Drucker und der FollowMe-Printserver schickt den Auftrag an eben dieses Gerät.
  • AirPrint-Drucker, Scanner und Fax in einem
    MAC easy 3/2012 (April/Mai) Nachdem er per USB-Kabel mit dem Mac verbunden wurde, fordert letzterer zur Installation der Treibersoftware auf. Ähnlich einfach geht die Einrichtung der WLAN-Schnittstelle über den Touchscreen vonstatten. Nach dem Aktivieren der Webdienste in den Einstellungen sind alle Funktionen des Gerätes einsatzbereit, dazu zählen vorgefertigte Dokumente zum Herunterladen und Ausdrucken oder die Anbindung zu sozialen Netzen, zu denen gescannte Bilder hochgeladen werden können.
  • Computer Bild 1/2008 Aber klar. Auch Schreibtischdrucker und Multifunktionsgeräte liefern Fotos in ordentlicher Qualität, sogar bis zum DIN-A4-Format. Aber Mini-Fotodrucker können das meist etwas besser und zu geringeren Kosten pro Bild. was kostet der fotodruck? Für alle Geräte im Test gibt’s Komplettpakete mit Druckfarbe und Fotopapier. Damit sind die Druckkosten moderat. Je nach Modell kostete ein Bild im Format 10 x 15 Zentimeter zwischen 24 und 31 Cent. Sind Bilderdienste nicht günstiger? Nicht unbedingt.
  • Multifunktionsdrucker sind Alleskönner, die sich besonders als zentrales Gerät für die alltäglichen Druck-, Scan- und Kopieraufträge in Büros eignen. Die Zeitschrift „PC Praxis“ hat insgesamt zehn potentielle Kandidaten näher unter die Lupe genommen und ausgiebig gestestet. Unter den vier Tintenstrahldruckern setzte sich mit einem „hauchdünnen“ (PC Praxis) Vorsprung der Epson Stylus SX600FW vor dem Canon Pixma MX850 durch. Testsieger bei den Farblaserdruckern wurde der Lexmark X543dn , während der Brother DCP-9040CN die Auszeichnung „Preistipp“ erhielt.
  • Markeneinfalt beim Druckerkauf
    FineArtPrinter 1/2011 Oder anders formuliert: Der HDR-Tintensatz umfasst zusätzlich die Farben Orange und Grün, alle anderen Tinten sind identisch. Stylus Pro 4900/7900/9000 und Canon iPF 6300/8300: Die Referenzklasse Zunächst gilt es, die Frage zu beantworten, ob man für Fine-Art-Printing einen Drucker braucht, der mehr Farben drucken kann, als manche Naturpapiere im Farbraum wiedergeben können? Das ist ähnlich wie bei der Kaufentscheidung für eine D-SLR.
  • Durchdachtes Drucken
    Das Büro 2/2014 Die produktiven Monolasergeräte der Xpress M28er-Serie von Samsung unterstützen kleine und mittlere Arbeitsgruppen. Zwei neue Modelle wurden nun mithilfe der NFC-Technologie (Near Field Communication) für den mobilen Druck fit gemacht und ermöglichen es Unternehmen so, noch flexibler zu arbeiten.Es wurde eine Laserdrucker-Serie unter die Lupe genommen, die ohne Endnote blieb.
  • Richtig Druck machen
    connect 9/2005 Bei der Druckqualität von Fotos, Briefen & Co. sollten Sie kein Auge zudrücken, sondern den besten Printer für Ihre Ansprüche nutzen. Wie Sie den finden? Mit dem großen Drucker-Spezial von connect: Hier lesen Sie, wie Sie Ihre Digitalfotos perfekt zu Papier bringen, Ihr Büro mit einem leistungsstarken Multifunktions-Drucker ausstatten, günstig Texte drucken und vieles mehr.Damit Sie aus dem riesigen Angebot das passende fischen, verrät Ihnen connect, welche Drucker es gibt, wie diese funktionieren und zeigt empfehlenswerte Modelle aller Klassen im Ausstattungsüberblick. In einem Praxisteil lesen Sie zudem, wie Sie Ihre Ausdrucke optimal zu Papier bringen, welches Papier wofür am besten geeignet ist und wie Sie sogar Fotos vom Handy ganz einfach in einen Abzug verwandeln.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Philips Drucker.