Lanier Drucker

6
  • Lanier
  • Alle Filter aufheben
  • Drucker im Test: LD 175 von Lanier, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Lanier LD 175

    Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: LD 232c von Lanier, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Lanier LD 232c

    Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: LP 020cx von Lanier, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Lanier LP 020cx

    Laserdrucker; Farbdrucker

  • Drucker im Test: LD 238c von Lanier, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Lanier LD 238c

    Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: LD 135 von Lanier, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Lanier LD 135

    Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: 5613f von Lanier, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Lanier 5613f

    Multifunktionsdrucker

Tests

    • Ausgabe: 7-8/2005
      Erschienen: 08/2005

      Kraftprotze

      Testbericht über 12 Lanier Drucker

      Kopieren, Drucken, Scannen und eine ausgefeilte Endverarbeitung - das sind die Funktionen einer modernen Druck- und Kopiermaschine. FACTS testete alle Systeme mit einer Geschwindigkeit von 70 bis 85 Seiten pro Minute. Testumfeld: Im Test waren 12 Multifunktionsgeräte mit Bewertungen von 826 bis 959 von jeweils 1000 Punkten.  weiterlesen

    • Ausgabe: 1-2/2005
      Erschienen: 02/2005

      Viele Funktionen, ein Gehäuse

      Testbericht über 13 Lanier Drucker

      Multifunktionale Kopiersysteme passen sich optimal allen Arbeitsbedingungen an. In der Minute schaffen sie 35 bis 40 Seiten. Sie eignen sich ideal für Unternehmen mit mehreren abteilungen. Testumfeld: Im Test waren 13 Multifunktionale Kopiersysteme. Die Benotungen reicht von 813 bis 966 von jeweils 1000 Punkten.  weiterlesen

    • Ausgabe: 7-8/2004
      Erschienen: 07/2004

      Multifunktion und mehr

      Testbericht über 10 Lanier Drucker

      Farbe und Schwarzweiß, Schwarzweiß und/oder Farbe - das Kopiergerät verändert sich immer mehr. Branchenkenner prognostizieren für die Zukunft, dass in bestimmten Leistungsklassen schon bald die Farb- und Monochromgeräte zusammengewachsen sind. Testumfeld: Im Vergleich waren zehn Multifunktionsgeräte mit den Benotungen 7 x „sehr gut“ und 3 x „gut“.  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests

  • Spritz-Tour
    Computer Bild 11/2011 Tintendrucker taugen zwar nicht als Touren-Begleiter, doch beim Tröpfchen-Spritzen sind sie wahre Künstler. Wie der Tintendruck funktioniert, erklärt COMPUTERBILD.
  • PC Magazin 1/2018 Im Entwurfsmodus schafft das Druckwerk 35 A4-Textseiten oder 26 A4-Farbseiten pro Minute. Rechnet man mit der Tintenkapazität der größten Tintenpatronen, kostet eine S/W-Seite nach unserem praxisnahen Berechnungsalgorithmus etwa 3 Cent. Das Gerät lässt sich dank vielfältiger Anschlussmöglichkeiten in jede Arbeitsumgebung integrieren, sei es per USB, LAN, WLAN oder Smartphone-Direktdruck über die Brother Druck-App.
  • test (Stiftung Warentest) 4/2016 Ebenso wenig beherrschen sie den randlosen Druck, der vor allem Fotos noch schöner in Szene setzt. Wir nahmen 14 Tintenkombidrucker unter die Lupe - darunter 7 mit Faxfunktion. Während fünf Modelle gut abschnitten, schaffte der Rest ein Befriedigend.
  • com! professional 1/2016 Ebenfalls praktisch: Wie es sich gehört, wird verhindert, dass die Papierkassetten ganz aus dem Gerät gezogen werden können. Mit den Officejet-Pro-X-Geräten bietet HP zum zweiten Mal Drucker mit Array-Technik an, bei denen der Druckkopf so breit ist wie das Papier und beim Drucken gar nicht bewegt wird. Die ersten hießen vor einigen Jahren Edgeline und lagen preislich im fünfstelligen Bereich. Ähnliche Geschwindigkeiten erreichen heute die Officejets Pro X - zu einem Bruchteil des Preises.
  • PC-WELT 4/2015 Hier bilden das Brother MFC-J870DW, Canon Maxify MB2350, Canon Pixma MX725 und HP Officejet Pro 8620 das Testfeld. Die Geräte liegen zwischen 169 und 280 Euro. Alle Preisangaben beziehen sich dabei auf die unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller. Die Straßenpreise liegen teilweise deutlich darunter. Alle Testkandidaten haben inzwischen WLAN. Die Drahtlosschnittstelle ist so selbstverständlich wie der USB-Port als kabelgebundene Verbindung.
  • Billiger, besser und schneller drucken
    com! professional 4/2013 Hier sehen Sie als Beispiel einen Druckertreiber von Epson. Düsentest Wenn Sie hier klicken, erhalten Sie einen Ausdruck mit einem Testmuster. Anhand dieses Musters stellen Sie fest, ob alle Druckdüsen korrekt arbeiten. Druckkopfreinigung Klicken Sie auf diese Schaltfläche, damit der Drucker die Druckdüsen mit frischer Tinte spült und so Ver unreinigungen entfernt. Druckkopf-Justage Bei verwackelten Ausdrucken richten Sie mit dieser Funktion den Druckkopf optimal aus.
  • FACTS 3/2012 Der französische Anbieter Sagemcom bietet mit dem MF 5591dn für alle Anwender, die im Büro auf den Druck von Farbe verzichten können, eine echte Alternative. Das Gerät ist mit seiner Druck- und Kopiergeschwindigkeit von 24 Seiten in der Minute durchaus auch für einen größeren Druckjob geeignet. Zudem ist es mit einer Papierkassette von bis zu 250 Blatt ausgestattet. Hinzu kommt ein Einzelblatteinzug, der auch höhere Grammaturen verarbeiten kann.
  • FOTOTEST Nr. 2 (März/April 2012) Und auch hier gibt es einen Steckplatz für Speicherkarten, entweder zum Einlesen der Bilder oder zum direkten Drucken. Als Vierter im Testreigen bietet der Photosmart 6510 von HP zwei Papiereinzüge, ein angenehm großes Touch-Screen-Display und neben USB auch eine WLAN-Schnittstelle. Der Photosmart bedruckt Papiere von 9 x 13 cm Größe bis zum Format A4, die Grammatur kann bis zu 300 g/qm betragen. HP gibt die maximale Druckauflösung mit 4800 x 1200, die Scanauflösung mit 1200 x 1200 dpi an.
  • PC-WELT 10/2011 Zu den neuen Funktionen gehört das Drucken von Standbildern aus HD-Videos (HD Movie Print), die sich nun auch koppeln und zu einem Foto mit Bewegungseffekt zusammenführen lassen. Das Photosmart-Modell gehört zu HPs aktueller Kombigerätereihe, deren Modelle mit jeweils einer eigenen E-Mail-Adresse ausgestattet sind. Damit lässt es sich ohne Druckertreiber von mobilen Geräten wie Smartphones oder Netbooks aus steuern.
  • PC Magazin 7/2010 Wer regelmäßig druckt, dem kann man ein System mit Einzelpatronen und separatem Druckkopf empfehlen. Werfen wir aber jetzt einen Blick auf die individuellen Auffälligkeiten der Testkandidaten. Testkandidaten auf dem Prüfstand Der Canon Pixma MP640 erreicht mit 86 Punkten einen deutlichen Testsieg. Canon rüstet den Multi mit fünf Einzelpatronen aus; allerdings sind zwei davon Schwarz. Ein Pigment-Schwarz für Dokumentendruck und ein Dye-Schwarz für bessere Graustufen.
  • SPIEGELREFLEX digital 3/2010 Ein sehr dunkles Blaugrau ist das Dunkelste, was im Test möglich ist. Die Qualität der Farbbilder kommt nicht an den Testsieger heran, ist aber alles in allem in Ordnung. HP DESKJET D5560 Platz 5: Einfaches Einsteigergerät für Text und Foto. Aber mit WLAN. Für das preiswerteste Gerät im Test gilt: Es ist das einfachste, aber auch das einzige mit einer WLAN-Schnittstelle zusätzlich zu USB. Die maximale Auflösung des Deskjet D5560 von HP beträgt 4800 x 1200 dpi.
  • FACTS 5/2010 Alle Geräte im Test bieten sogar die Möglichkeit, Vorlagen farbig einzuscannen. Der Vorteil: Die digitalisierten Schriftstücke lassen sich über das Netzwerk auf einen Farblaserdrucker ausgeben – so erhält der Anwender auf Umwegen auch Farbkopien. Alle gescannten Originale lassen sich auch später am Arbeitsplatz bearbeiten oder direkt von der Maschine als E-Mail verschicken. Bei einer E-Mail erscheint das gescannte Dokument im Anhang der Nachricht.
  • All inclusive
    FACTS 8/2009 Die doppelseitigen Ausdrucke wurden allerdings mit einer kleinen Verzögerung ausgedruckt. GUTE QUALITÄTSWERTE Bei den durchgeführten Qualitätstests lieferte die MFX-C3400 besonders im Druckmodus sehr gute Farbergebnisse. Muratec erklärt das mit der sehr detailreichen Auflösung von 1200 x 600 dpi und mit der von PCL6 und PS3 unterstützten Multi-Level-Technologie. An den gedruckten Fotos, Graustufen- und Farbverläufen hatte die Redaktion nichts auszusetzen.
  • Ein Henkelmann zum Drucken
    FACTS 12/2004 Es ist kein typischer Drucker. Der PictureMate von Epson ist tragbar, klein und benötigt für den Ausdruck von Fotos nicht mal einen Computer.
  • Tinte fürs Büro: HP Officejet Pro X576dw im Test
    PC-WELT Online 7/2013 Ein Multifunktionsdrucker wurde getestet. Die Endnote lautete „gut“. Als Testkriterien dienten Qualität, Geschwindigkeit, Handhabung, Ausstattung und Service.
  • Bürokombi Canon Pixma MX925 im Test
    PC-WELT Online 6/2013 Getestet wurde ein Drucker. Das Testurteil lautete „befriedigend“. Wertungskriterien waren Qualität, Geschwindigkeit, Handhabung, Ausstattung und Service.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Lanier Drucker.