Multifunktionsdrucker: Multifunktionsdrucker auf dem Prüfstand - klarer Sieg für den Epson Stylus Photo PX800FWF

  • Gefiltert nach:
  • Multifunktionsdrucker auf dem Prüfstand - klarer Sieg für den Epson Stylus Photo PX800FWF
  • Alle Filter aufheben

multifunktionsdruckerIn einem Test der Zeitschrift „Macup“, an dem sechs Multifunktionsdrucker der Preisklasse um 300 Euro teilnahmen, wurde der Epson Stylus Photo PX800WF klarer Testsieger. Der Drucker überzeugte unter anderem in den Disziplinen Fotodruck und Geschwindigkeit. Kreative Fotofreunden wiederum empfiehlt sich laut „Macup“ der Canon Pixma MP980, während der neue All-in-One Premium von HP als Allrounder im Büro geeignet ist. Der aus der Preisklasse nach unten ausscherende und deswegen auch in der Ausstattung reduzierte Lexmark X4950 eignet sich trotz seines letzten Platzes als Einsteigergerät.

Multifunktionsdrucker können trotz ihres vielversprechenden Namens nicht alles gleich gut. Dies zeigte sich wieder einmal im aktuellen Test von „Macup“. Lediglich beim Grafikdruck mit hoher Auflösung lieferten alle sechs Geräte vergleichbar gute Ergebnisse – und in der Standardauflösung wiesen die Ausdrucke aller Geräte Streifen auf. Doch schon beim Testdruck traten Unterschiede auf. Gestochen scharf druckte nur der Canon Pixma MP980. Die Modelle von Brother (MFC-990W), Epson (Stylus Photo PX800FW) erreichten kein sattes Textschwarz, weil sie keine pigmentierte Schwarztinte besitzen, und die Modelle von HP (PhotoSmart Premium Fax All-in-One), Kodak (ESP 9) und Lexmark (X4950) produzierten Nebel um die Buchstabentypen.

Ein weiteres Beispiel: Die beste Detailwiedergabe beim Fotodruck zeigte der Epson-Drucker, knapp vor dem Modell von Canon. Kodak und Lexmark hatten Schwächen bei der Hautwiedergabe, und Brother, Canon und HP druckten, so die Bewertung von „Macup“, neutral und stimmig. Die größten Unterschiede jedoch traten bei den Druckgeschwindigkeiten auf – die übrigens, soviel sei vorausgeschickt, nie die Herstellerangaben erreichten. Außer beim Scannen, wo der Canon-Drucker die Ziellinie als erster überschritt, hatte in allen Disziplinen der Epson-Drucker klar die Nase vorn und ließ nie Schwächen erkennen. Weniger überzeugend dafür der Lexmark, der Texte sehr schnell, Fotos dagegen sehr langsam druckt.

Unterschiede gibt es auch in der Ausstattung, doch können diese eigentlich nicht in die Gesamtwertung miteinberechnet werden. Je nach geplanten Einsatzzweck für den Drucker, muss hier jeder Kunde für sich entscheiden, ob er ein Gerät mit CD/DVD-Druck (Epson, HP), DECT-Telefon (Brother), Durchlichteinheit zum Scannen (Canon) oder Automatische Dokumentenzufuhr möchte (alle außer Canon). Fax, Speicherkartenleser, Farbdisplay, Netzwerk-Schnittstelle und WLAN-Modul wiederum haben alle Testkandidaten. Am schwächsten ausgestattet ist erwartungsgemäß der Lexmark-Drucker, der dafür auch nur rund die Hälfte kostet und deshalb Einsteiger ansprechen wird.

Fazit: Die unterschiedlichen Testergebnisse in den Teildisziplinen legten die Stärken/Schwächen und damit den idealen Einsatzzweck jedes Druckers offen. Rundum gut sind laut „Macup“ die Drucker von Canon und HP, wobei das Canon-Modell mehr Stärken im Fotodruck hat und der HP sich fürs Büro bestens eignet, was auch für den Brother-Drucker gilt, der in der Gesamtnote nur unwesentlich schlechter abschnitt. Der Kodak wiederum zeigte Schwächen bei der Software und der Bedienung und rutschte deswegen auf einen der hinteren Plätze ab. Klarer Testsieger jedoch wurde der Epson Stylus Photo PX800FWF, bei dem sich die Tester lediglich noch eine separate Schwarztinte für den Testdruck und größere Tintentanks zur Senkung der Druckkosten gewünscht hätten.

Übrigens: Multifunktionsgeräte dieser Preisklasse können laut „Macup“ ohne Gewissenbisse gekauft werden. Die Gefahr, dass der Ausfalle eines Moduls dazu führt, dass ein komplett neues Gerät gekauft werden muss, ist angesichts der Qualität der aktuellen Modelle relativ gering. Trotzdem sind nicht alle Modelle gleich, weswegen es vor dem Kauf genau zu überlegen gilt, für welche Zwecke sich der neue Multifunktionsdrucker am besten eignen soll. Die kompakten Testfazits mit allen Testergebnissen der Einzeldisziplinen können dabei behilflich sein.

Autor: Wolfgang