Vaude Rucksäcke: Vom Bergsportausrüster zum Umweltschützer

VaudeDas deutsche Unternehmen Vaude hat sich vor allem eins auf die Fahnen geschrieben: Umweltfreundlichster Outdoor-Ausrüster Europas zu werden. Als Produzent von Bergsportausrüstung will man künftig sowohl in der Produktentwicklung als auch als Firma verstärkt auf Nachhaltigkeit setzen. Das im Jahr 1976 gegründete Familienunternehmen arbeitet mit dem strengen Umweltstandard bluesign und setzt auf die ökologisch optimierte Eigenentwicklung Green-Shape. Das Packs´n Bags-Sortiment umfasst Rucksäcke und Taschen für bergsportlich ambitionierte Einsatzzwecke und für den Alltag.

Öko-Kollektion: Aus Flasche wird Tasche

Vaude Green ShapeDer Hunger nach einer von Ökobewusstsein dominierten Markenführung zeigt sich in jüngerer Zeit durch die Schaffung einer Öko Kollektion mit aktuell 23 Rucksäcken und Taschen. Das Unternehmen arbeitet mit verschiedenen, teils kreativen Ideen für Umwelt- und Ressourcenschonung: Mit dem Kürzel PET im Produktnamen sind etwa City- und Ausgehtaschen, Businesstaschen und Allrounder-Rucksäcke gekennzeichnet, zu deren Herstellung zum Teil recycelte PET-Flaschen verwendet wurden. Andere umweltfreundliche Modelle führen das firmeneigene Label Greenshape, das die Verwendung von bluesign-zertifiziertem Hauptmaterial garantiert. Der Umweltstandard bluesign kontrolliert die gesamte textile Wertschöpfungskette. PVC-freie Modelle von Vaude wiederum zeichnen sich durch den Verzicht auf gesundheitsschädigende Phthalatweichmacher in sämtlichen Materialien aus.

Rucksäcke: Für Bergwandern, Alpintouren und Alltagszwecke

Vaude Vent TexEchte Athleten unter den Rucksäcken besitzen Ausgänge für Trinksysteme, Halterungen für Eispickel, ausgetüftelte Belüftungssysteme oder Lastriemenverstellung. Doch trotz der Konzentration auf das Bergsportsegment setzt Vaude einen klaren Schwerpunkt auf Allrounder-Rucksäcke für ein weit gefasstes Einsatzspektrum. Schlüsselbegriffe sind hier praktische Handhabung, praktische Innen- und Fächerunterteilungen, gepolsterte Fächer für Notebooks, Organizer und Regenhüllen im Bodenfach. Details wie abnehmbare Brust- und Hüftgurte, Vent-Tex-Rücken oder Slide-Stop an den Schulterträgern lassen erkennen, dass wichtige Komponenten eines Alltagsrucksackes auch hier an einer freizeitsportlich geprägten Nutzerschaft ausgerichtet sind. Bei den urbanen Daypacks und Büro-Rucksäcken wiederum stehen reduzierte Silhouetten im Vordergrund, bei den Farben herrscht eher Zurückhaltung. Preislich liegt man Vaude Oskarhier zwischen 60 und 130 Euro.

Taschen: Überaus praktische Alltagsbegleiter mit Lifestyle-Note

Der freizeitsportlich-funktionale Ansatz setzt sich fort bei den Taschen von Vaude. Hier dominierten auf das Wesentliche reduzierte Umhänge- oder Laptoptaschen das Sortiment, deren ökologische Bauweise der Nutzer jeweils in Gestalt eines separaten Reiters bei der Artikelbeschreibung geliefert bekommt. Lifestyle-geprägtes Design in Streifenoptik, kompakte Bauformen im Bereich der Businesskoffer und sportliche Details nach dem Vorbild von Equipment-Taschen wie beim Mannschaftssport stehen hier im Vordergrund. Auch das Trolley-Segment wird bedient: Textile Rollkoffer für Geschäftsreisende, teils im Pilotenstil und in bordtauglichen Abmessungen und in der Regel mit nässe- und stoßgeschützten Laptopfächern. Eine Spezialität sind Vaude-Reisetaschen zum Aufstecken auf einen Trolley, welche das Sortiment des rollenlosen Reisegepäcks komplettieren.

Autor: Sonja