Die besten CampFeuer Zelte

Top-Filter: Kapazität

  • 2-Personen-Zelt

    2-​Per­so­nen-​Zelt

  • 4-Personen-Zelt

    4-​Per­so­nen-​Zelt

  • Gefiltert nach:
  • CampFeuer
  • Alle Filter aufheben
1-6 von 6 Ergebnissen

Aus unserem Magazin:

Weitere Tests und Ratgeber

  • Campen im Einklang mit der Natur
    freizeitguide aktiv 1/2012 Naturbadeteiche? Regionale Lebensmittel? Solarkollektoren auf dem Dach? Campingplätze mit der Auszeichnung ECOCAMPING setzen ganz unterschiedliche Akzente, wenn sie ein integriertes Management einführen. Ihr gemeinsames Ziel: mehr Umweltschutz, Qualität und Sicherheit in den Betrieben. Dabei steht das Wohl der Gäste stets im Mittelpunkt.
  • Essentieller Luxus
    SURVIVAL MAGAZIN 2/2011 Das Biwakzelt X-Tour von Carinthia bietet geringes Packmaß und Gewicht, einen vollwertigen Wetterschutz, freie Sicht in den Sternenhimmel ohne Schnaken-Gefahr und viel Platz.
  • Sechs Extrem-Modelle - Nur drei ohne bleibende Sturmschäden
    Ein Zelt für Extremsituationen muss regendicht, schneefest und sturmsicher sein. Sechs dieser Zelte testete das magazin ''Outdoor'' in seiner aktuellen Ausgabe. Im Strurmtest trennte sich die Spreu vom Weizen, zwar hielten fünf von sechs Zelten dem starken Wind stand, aber nur drei trugen keine bleibenden Schäden davon.
  • outdoor 2/2018 Das Spektrum reicht von Allroundern (Hilleberg und Exped) über den Skandinavien-Spezialisten von Jack Wolfskin bis hin zum Ultraleichtmodell von MSR. Mit jedem kann man glücklich werden, wenn das Zelt zu den eigenen Ansprüchen passt. »Überlegen Sie sich, ob Ihnen der Komfort oder ein möglichst geringes Gewicht wichtig ist, und bauen Sie die in Frage kommenden Modelle vor dem Kauf auf. Nur so kann man das Raumangebot und die Handhabung beurteilen«, rät Ausrüstungsredakteur Boris Gnielka.
  • outdoor 8/2017 Nur bei den Prüflingen von Jack Wolfskin und Salewa braucht man etwas Kraft, beim Vaude und MSR ein wenig Übung. Ansonsten stehen sämtliche Kandidaten binnen weniger Minuten - selbst bei im Zeltbau Ungeübten. So offenbart der Test ein sehr positives Ergebnis, sieht man einmal vom MSR ab: Elf Modelle - vier Kuppel- und sieben Tunnelkonstruktionen - lassen sich rundherum empfehlen für den Einsatz auf Trek,Tour und im Camp. Ganz besonders der Testsieger: das Exped Orion 3 UL.
  • Rein ins Zelt, raus in die Natur
    active woman Nr. 4 (Juli/August 2013) Es gibt Länder, zum Beispiel in Skandinavien, wo wildes Campen ausdrücklich erlaubt ist. Natürlich muss man sich überall natur- und umweltfreundlich verhalten, unter anderem heißt das, den Zeltplatz so sauber wieder verlassen, wie man ihn vorgefunden hat und die Tierwelt nicht stören. Doch da, wo es einem gefällt, darf man sich meist kurzzeitig niederlassen. In Deutschland und Österreich ist das schon schwieriger.
  • Ein Wohnzimmer in freier Natur
    velojournal 5/2011 Meist ist der Aufbau der Zelte intuitiv erledigt, und die Unterschiede im Zeitaufwand sind minim. Jede Bauart weist ihre Vor- und Nachteile auf: Tunnelzelte bieten bei gleicher Fläche und Höhe des Innenzelts aufgrund der steileren Wände etwas mehr Volumen als Kuppelzelte. Der Test bestätigt, dass Tunnelzelte in ihrer Längsrichtung deutlich stabiler im Wind stehen als Kuppelzelte.
  • ALPIN 7/2005 Jedes System hat seine spezifischen Vorteile (vgl. Kasten). Tunnelzelte haben das bessere Raum-Gewichts-Verhältnis und Kuppelzelte stehen auch ohne Häringe. Aber auch innerhalb dieser beiden großen Gruppen gibt es wieder Unterschiede. Die Tunnelzelte unterscheiden sich vor allem durch die unterschiedliche Gestängelänge. Bei den leichten Zweimannzelten ist es häufig so, dass der Gestängebogen an den Füßen kürzer ist und somit das Zelt nach hinten (zu den Füßen) niedriger wird.
  • Auch preiswert ein sicheres Dach über'm Kopf
    Nichts ist wild-romantischer als Zelten in der rauen Natur. Damit der Abenteuerurlaub nicht zum Horrortrip wird, muss ein Zelt genug Platz bieten und Wind und Wetter trotzen. Das Magazin ''Outdoor'' hat 20 zwei-Personen-Zelte für Sie getestet. Mit dem Ergebnis, dass man auch unter 300 Euro bequem und sicher hausen kann.<br /> <br /> Im Test waren zehn Trekkingzelte und zehn Leichtzelte vertreten. Die Tester der Outdoor setzten alle Zelte über zwei Monate dem Praxistest aus. Bewertet wurden Wetterschutz, Komfort, Handhabung, Mobilität und Qualität.
  • Multi-Kulti
    CARAVANING 5/2009 Dreieckige Grundform, vielseitige Verwendungsmöglichkeit - das Vorzelt Innotenda Granat von Wigo ist ein echter Hingucker.
  • Vorhang auf
    CAMPING CARS & Caravans 12/2008 Cortina ist das italienische Wort für Vorhang. Auch Vorzelte heißen mitunter so - wohl als Synonym für den Behang eines Caravans. ...
  • Das Bollwerk vom Deich
    CAMPING CARS & Caravans 12/2006 Der Name ist Programm. ‚Ostsee‘ heißt das Vorzelt von Nordland, einer 100-prozentigen Tochter von Hobby. Was liegt da näher, als das Modell eben an der Ostsee zu testen.
  • Hart im Nehmen
    outdoor 11/2005 Expeditionszelt für zwei Personen: Vaude Space K2.
  • ‚Luxus-Behausung‘
    Blinker Nr. 8 (August 2012) Sie suchen ein 1-Mann-Angelzelt mit üppiger Ausstattung, kleinem Transportmaß, aber großem Raumangebot? Gregor Bradler empfiehlt in diesem Fall das T-Rex Ultra 1-Mann-Zelt von B.Richi. Es wurde ein Zelt getestet, welches keine Endnote erhielt. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Praxis.
  • Für die Kälte gerüstet
    CAMPING CARS & Caravans 3/2007 Wintercamping liegt seit Jahren im Trend. CCC testete ein typisches Teilezelt mit Pultdach von Vorzelthersteller Herzog.
  • Schöne Aussicht
    outdoor 3/2007 Wetterextreme garantiert: Das Gotthardgebiet diente diesmal als Testregion.
  • Rejka Antao III
    outdoor 10/2006 Outdoorer über 1,85 Meter Körpergröße haben es schwer.
  • Uni Cat Twister Squat
    Der Raubfisch 4/2014 Es wurde ein Zelt getestet, jedoch nicht abschließend benotet. Zudem stellte man einen Campingstuhl und eine Campingliege desselben Herstellers vor.
  • Wurfzelt
    CAMPING CARS & Caravans 7/2012 Es wurde ein Zelt näher untersucht und mit 4 von 5 Sternen bewertet.
  • Eine Festung fürs Team
    klettern 10-11/2014 Im Check befand sich ein Zelt, welches keiner Benotung unterlag.
  • Helsport GJENDE 3 CAMP
    outdoor 9/2012 Ein Zelt wurde in Augenschein genommen. Das Produkt blieb ohne Endnote.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche CampFeuer Zelte sind die besten?

Die besten CampFeuer Zelte laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen