Topstar Titan Junior im Test Bereits vom Kindesalter an ist es wichtig, auf einem guten Stuhl zu sitzen. Aber Kinder brauchen besondere Stühle, denn ein Kinderkörper stellt an einen Stuhl andere Ansprüche als ein Erwachsener. Diesen Ansprüchen wird der Schreibtischstuhl Titan Junior der Firma Topstar laut Test der Zeitschrift ''Facts'' komplett gerecht. Unter anderem durch intelligente Features, die den Stuhl ''mitwachsen'' lassen.Der Topstar Titan Junior wurde einem Langeitpraxistest unterzogen. Zwei Kinder durften sich den Stuhl genau ansehen, untersuchen und probesitzen. Das Besondere an dem Stuhl ist, dass er ''mitwächst'' und somit für Kinder zwischen 5 und 15 Jahren geeignet ist. Die Sitzhöhe ist stufenlos verstellbar, die Rückenlehne verändert durch die Synchromechanik den Öffnungswinkel von Sitz und Rückenlehne und entlastet dadurch den Rücken. Erste Effekte zeigten sich bereits im Test bei einem der kleinen Testkandidaten, der auf dem Stuhl eine verbesserte Haltung einnahm. Begründet wurde das unter anderem durch die fehlenden Armlehnen. Was der ein oder andere als Manko empfindet, ist für die Haltung der Kinder von Vorteil, da man sich in den Stuhl nicht ''hineinlümmeln'' kann. Im Test gelobt wurden auch die Sicherheitsrollen, die sich auf das Gewicht einstellen und so lastabhängig bremsen. Das sorgt für eine erhöhte Sicherheit.

Da der Stuhl durch die Anpassungsmöglichkeiten eine sehr lange Zeit vom Kind benutzt werden kann, sollten auch die Materialien entsprechend robust und strapazierfähig sein. Auch diesen Punkt erfüllte der Titan Junior im Test zur vollsten Zufriedenheit. Abnutzungserscheinungen ließen sich nach dem Testzeitraum nicht feststellen.

Den kompletten Testbericht lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der ''Facts''.