EC-, Geld- und Kreditkarten: Schnell und günstig – Markt für Prepaid-Kreditkarten wächst rasant

Prepaid-Kreditkarten werden immer populärer: Sie sind für jedermann ohne Schufaauskunft und Einkommensnachweis erhältlich und bieten darüber hinaus viele innovative Leistungsmerkmale. Die Gebühren aber sind nach wie vor zu hoch.

Ein besonderes Merkmal von Kreditkarten auf Guthabenbasis ist die Möglichkeit, unmittelbar nach einer Anmeldung über das Internet bereits mit der Karte zahlen zu können. Der Weg zur Post und das Warten auf die Zustellung der Karte entfallen zunächst. Per E-Mail wird die Kartennummer zugestellt und nach Zahlung der Kartengebühr und Aufladung des Kartenkontos kann bereits gezahlt werden.

Viele Prepaid-Kreditkarten ermöglichen unkonventionelle Arten der Kartenaufladung. Einzahlungen mit Paysafe-Cards sind ebenso möglich wie andere Echtzeit-Bezahlsysteme (zum Beispiel Giropay oder sofortüberweisung.de). Möglich sind sogar Geldtransfers von Karte zu Karte – solange beide Karten beim selben Anbieter geführt werden.

So nützlich die neuen Möglichkeiten für viele Verbraucher sind, so teuer sind sie auch. Einzahlungen mittels Paysafe-Card werden bei einigen Anbietern pauschal mit acht Prozent Kosten belegt. Auf Dauer zahlen Karteninhaber für die schnelle Aufladung deshalb einen hohen Preis.

Autor: JL