EC-, Geld- und Kreditkarten: Mit diesen Kosten müssen Verbraucher in Österreich rechnen

  • Gefiltert nach:
  • Bankkonto-Kosten in Österreich
  • Alle Filter aufheben

Girokonten bei österreichischen Banken sind auch für deutsche Kunden problemlos erhältlich. Die im Zuge der Kontoeröffnung erforderliche Legitimation erfolgt durch Vorlage des Personalausweises am Bankschalter. Die Preisstruktur der Banken im Nachbarland ist der in Deutschland sehr ähnlich. Direktbanken, die kein eigenes Filialnetz betreiben, bieten tendenziell die Konten mit den geringsten Kosten an. Ähnlich wie in Deutschland fallen bei vielen Banken die Grundentgelte dauerhaft weg, wenn ein regelmäßiger Zahlungseingang zu verzeichnen ist.

Bei günstigen Online-Konten sind auch in Österreich alle wesentlichen Buchungsposten im Leistungsumfang enthalten. Die Aufschläge bzw. Zusatzkosten für beleghafte Buchungen fallen allerdings tendenziell etwas höher aus als in Deutschland. Deutsche Kunden erhalten ohne regelmäßigen Geldeingang in der Regel weder einen Dispositionskredit noch eine Kreditkarte mit monatlich nachschüssiger Belastung. Die einzige Möglichkeit besteht in der Hinterlegung einer Kaution für solche Kreditrahmen.

Autor: JL