Skoda Modelle

534
Top-Filter: Modell
  • Skoda Octavia Skoda Octavia
  • Skoda Fabia Skoda Fabia
  • Skoda Karoq Skoda Karoq
  • Skoda Yeti Skoda Yeti
  • Auto im Test: Octavia [13] von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 154 Tests
    Produktdaten:
    • Allradantrieb: Ja
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    weitere Daten
  • Auto im Test: Fabia [07] von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 178 Tests
    Produktdaten:
    • Allradantrieb: Ja
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Schaltung erhältlich mit: Halbautomatik
    weitere Daten
  • Auto im Test: Superb [15] von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 61 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelklasse
    • Allradantrieb: Ja
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 6
    weitere Daten
  • Auto im Test: Octavia [04] von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 208 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Allradantrieb: Ja
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    weitere Daten
  • Auto im Test: Yeti [09] von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 120 Tests
    Produktdaten:
    • Allradantrieb: Ja
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 5
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Auto im Test: Rapid [12] von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 69 Tests
    Produktdaten:
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    weitere Daten
  • Auto im Test: Superb [08] von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 140 Tests
    Produktdaten:
    • Allradantrieb: Ja
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    weitere Daten
  • Auto im Test: Yeti [13] von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 45 Tests
    Produktdaten:
    • Allradantrieb: Ja
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Auto im Test: Kodiaq [17] von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 28 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SUV
    • Allradantrieb: Ja
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 6
    weitere Daten
  • Auto im Test: Roomster [06] von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 88 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Auto im Test: Octavia (2017) von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 27 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kompaktklasse
    • Allradantrieb: Ja
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 6
    weitere Daten
  • Auto im Test: Fabia [14] von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 34 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kleinwagen
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 6
    weitere Daten
  • Auto im Test: Citigo [11] von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 28 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kleinwagen
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 5
    • Karosserie: Limousine
    weitere Daten
  • Auto im Test: Karoq (2017) von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 12 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SUV
    • Allradantrieb: Ja
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 6
    weitere Daten
  • Skoda Kodiaq 2.0 TDI (140 kW) (2017)
    Auto im Test: Kodiaq 2.0 TDI (140 kW) (2017) von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 19 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SUV
    • Allradantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 5,7
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 6
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Auto im Test: Superb [13] von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 24 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelklasse
    • Allradantrieb: Ja
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 5
    weitere Daten
  • Auto im Test: Fabia [99] von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 38 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    weitere Daten
  • Skoda Karoq 1.5 TSI ACT (110 kW) (2017)
    Auto im Test: Karoq 1.5 TSI ACT (110 kW) (2017) von Skoda, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 8 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: SUV
    • Frontantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 5,5
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 6
    • Karosserie: Kombi
    weitere Daten
  • Auto im Test: Octavia Combi RS 230 2.0 TSI (169 kW) (2017) von Skoda, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 8 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kompaktklasse
    • Frontantrieb: Ja
    • Verbrauch (l/100 km): 6,5 - 6,6
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Schadstoffklasse: Euro 6
    weitere Daten
  • Auto im Test: Superb [01] von Skoda, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 17 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Mittelklasse
    • Frontantrieb: Ja
    • Manuelle Schaltung: Ja
    • Automatik: Ja
    • Karosserie: Limousine
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Skodas Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 12/2018
    Erschienen: 05/2018
    Seiten: 6

    Was kann er, was der nicht kann?

    Testbericht über 2 kompakte SUV

    zum Test

  • Ausgabe: 5/2018
    Erschienen: 02/2018
    Seiten: 6

    Turbo-Lader

    Testbericht über 3 Mittelklasse-Kombis

    zum Test

  • Ausgabe: 26/2017
    Erschienen: 12/2017
    Seiten: 8

    Room und Ehre

    Testbericht über 3 kompakte SUV

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Skoda Autos.

Ratgeber zu Skoda KFZs

Aufstrebende VW-Tochter

Skoda ist auf Wachstumskurs, die Volkswagen-Tochter trifft mit ihren erschwinglichen, geräumigen und gut verarbeiteten Modellen offenbar den Nerv der Kundschaft. Im Jahr 2012 fertigte der Hersteller rund 940.000 Fahrzeuge, ein Rekord in der Firmengeschichte. In der ersten Jahreshälfte 2013 lag Skoda bei den Zulassungen auf Platz sieben der Rangfolge in Deutschland, hinter Ford und vor Hyundai.

Der Skoda Octavia als Kombi Octavia Combi

Octavia

Stark nachgefragt ist derzeit der neue Octavia, der seit 2013 in dritter Generation gebaut wird. Ein wenig unklar ist, ob das Modell weiterhin zur Kompaktklasse zählt oder schon der Mittelklasse zugerechnet werden sollte. Die Gesamtlänge von 4,66 Metern spricht ebenso für eine Neubewertung wie der 590-Liter-Kofferraum, mit dem der Octavia als Schrägheck-Limousine sogar die S-Klasse von Mercedes oder den 7er-BMW übertrumpft. Die Limousine spielt jedeoch eine untergeordnete Rolle, denn 90 Prozent aller Octavia werden in der noch geräumigeren Kombi-Version bestellt. Bei der Qualtität des Interieurs und dem Fahrkomfort erreicht der Tscheche nicht ganz das hohe Niveau des VW Golf, dafür gibt es den wesentlich größeren und soliden Octavia schon ab rund 16.000 EUR mit einem 86-PS-Benzinmotor. Leistungsstärkstes Modell ist der RS mit einem 220-PS-Benziner, der auch den Golf GTI antreibt.

Der Skoda Fabia Fabia

Fabia

Der Kleinwagen Fabia lag bisher in der Gunst der Käufer meist vor dem Octavia und war während der vergangenen Jahre das erfolgreichste Importauto in Deutschland. Seine Vorgänger sind der Favorit und der Felicia. Der Fabia ist mit Steilheck vier Meter lang und damit ähnlich dimensioniert wie der VW Polo. Bei dem 4,25 Meter langen Fabia Combi fasst der Kofferraum 505 Liter, bei umgeklappter Rücksitzbank beträgt das Volumen 1485 Liter – für einen Kleinwagen ein bemerkenswertes Platzangebot. Die Anschaffungskosten für den Fabia Combi beginnen bei rund 13.000 EUR, für den kürzeren Fabia mit Standard-Karosserie sind gut 1000 EUR weniger anzulegen.

Der Skoda Rapid Rapid

Rapid

Zwischen Fabia und Octavia ist der 4,48 Meter lange Rapid positioniert. Die Schrägheck-Limousine ähnelt in ihrer Seitenansicht dem Octavia, und auch bei den Stärken und Schwächen gibt es Übereinstimmungen. Der Rapid beeindruckt in Vergleichstests durch sein großes Platzangebot (Kofferraumvolumen 550 – 1490 Liter), doch das harte Fahrwerk kostet ihn Sympathien. Zudem ist die Basisausstattung einfach. Zur Fließheck-Limousine gesellt sich ab Herbst 2013 eine Steilheck-Variante namens Spaceback. Für rund 14.000 EUR steht das Rapid-Einstiegsmodell mit 75-PS-Benzinmotor und dem Ausstattungspaket Active beim Händler.

Der Skoda Roomster Roomster

Roomster und Praktik

Gegen Hochdachkombis wie den Renault Kangoo oder den Citroën Berlingo tritt Skoda mit dem Roomster an. Jedoch ohne ein praktisches Ausstattungsmerkmal der Mitbewerber, denn der 4,21 Meter lange Skoda besitzt keine hinteren Schiebetüren. Mit dem 1,2-Liter-Benziner kostet der Roomster rund 13.500 EUR. Ohne Rücksitzbank und hintere Seitenscheiben wird das Modell unter dem Namen Praktik als kompakter Lieferwagen angeboten.

Der Skoda Yeti Yeti

Yeti

Der Skoda Yeti ist ein Kompakt-SUV, der mit Front- und Allradantrieb gebaut wird. Die einfacheren Ausstattungsvarianten müssen ohne den 4x4-Antrieb auskommen, bei den Benzinern ist nur der 1,8 l TSI als Allradler zu haben. Die Preisspanne beim Yeti ist beträchtlich: Den Einstieg bildet der 1,2-Liter-Benziner mit 105 PS für knapp 19.000 EUR, der 2,0 l TDI 4x4 mit 170 PS und Doppelkupplungsgetriebe ist in der Top-Ausstattung für rund 36.000 EUR gelistet. In Vergleichstests punktet der 4,22 Meter lange Yeti durch ein gutes Raumangebot, flexible Nutzung und einfache Bedienung.

Der Skoda Citigo Citigo

Citigo

Kleinstes Skoda-Modell ist der Citigo. Mit nur 3,56 Metern Länge passt er gut in den Stadtverkehr und kleine Parklücken. Er ist weitgehend baugleich mit dem VW Up und dem Seat Mii; das Kleinstwagen-Trio des Volkswagen-Konzerns wird im selben Werk in Bratislava produziert. Schon für rund 9000 EUR kann man einen Citigo als Dreitürer erstehen, die Fünftürer sind teurer. Sparsame 3-Zylinder-Motoren und ein vergleichsweise großes Platzangebot bringen dem Citigo ordentliche Testergebnisse ein, der ADAC bemängelt allerdings den relativ großen Wendekreis, der das Manövrieren auf engem Raum erschwert.

Der Skoda Superb Superb

Superb

Als „Flaggschiff der Marke“ sieht Skoda den Superb. Die Fachpresse rechnet das Modell manchmal der Mittelklasse zu, er wird aber teilweise auch in die obere Mittelklasse eingeordnet und steht damit im Wettbewerb mit der Mercedes E-Klasse, dem Audi A6 und dem 5er-BMW. Das Image ist einerseits ein wenig bieder, doch andererseits gibt es den Superb schon für schmale 24.000 EUR mit 125-PS-Benzinmotor und dem einfachen Ausstattungspaket „Active“. Für 260 Pferdestärken aus einem 3,6-Liter-V6, DSG-Getriebe, Allradantrieb und die Luxus-Variante L&K sind knapp 41.000 EUR hinzulegen. Als besonders üppig gilt das Platzangebot des Superb auf der Rücksitzbank, sogar die Oberklasse-Limousinen deutscher Premium-Hersteller fallen hier knapper aus. Das Fahrwerk ist jedoch etwas unharmonisch-straff, und die Assistenzsysteme sind vom modernen Stand der Mercedes-E-Klasse ein ganzes Stück entfernt. In der Kombi-Version beeindruckt der Superb mit einem Kofferraumvolumen von 633 Litern, das sich auf 1865 Liter erweitern lässt. Nach Einschätzung der Fachpresse gibt es nur wenige Autos mit einem ähnlich guten Preis-Leistungsverhältnis wie den Skoda Superb.

Zur Skoda Modell Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Skoda PKWs

  • Skoda Yeti Adventure 4 x 4
    CARAVANING 3/2015 Kompaktes, praktisches Zugfahrzeug mit enormer Anhängelast gesucht? Hier ist eines.Es wurde ein Auto in Augenschein genommen, jedoch nicht mit einer Endnote versehen. Untersucht wurden die Aspekte Motor und Verbrauch, Fahrverhalten und -komfort, Kofferraum und Sitze, Anhängevorrichtung und -elektrik, Gewichte und Zuladung sowie Elektronik und Assistenzsysteme.
  • Braver Abenteurer
    auto-ILLUSTRIERTE 5/2014 Mit der neuen Outdoor-Variante sieht der Skoda noch ein bisschen mehr nach Offroader aus. Dazu passt die Kombination 4x4 mit Doppelkupplung besonders gut.Im Fokus des Testberichts stand ein Geländewagen, der mit „gut - befriedigend“ beurteilt wurde.
  • Yeti mit Doppelkopf
    auto-ILLUSTRIERTE 12/2013 Das kantige Outdoor-Styling passt zum neu aufgelegten Skoda Yeti. Es gibt ihn aber auch in einer braven City-Version.Ein SUV wurde in Augenschein genommen. Eine abschließende Benotung erfolgte nicht.
  • Guter Kollege
    Automobil Revue 32/2014 Der kompakte SUV aus Tschechien hat auch nach dem Facelifting nichts von seinem Allround-Talent verloren. Der interessante Preis dieser mittelstarken Benzinvariante mit Vorderradantrieb macht ihn besonders empfehlenswert.Im Check befand sich ein kompaktes SUV, das jedoch keine Endnote erhielt.
  • Skoda Rapid Spaceback
    auto motor und sport 19/2013 Erste Fahrt mit dem schicken Lifestyle-Auto von Skoda: Der Newcomer überzeugt.Es wurde ein Auto in Augenschein genommen, welches allerdings keine Endnote erhielt.
  • Bestechend in der Schlichtheit
    Automobil Revue 43/2013 Hatchback: Mit dem neuen Rapid Spaceback besetzt Skoda zum ersten Mal das grosse Segment der Kompaktfahrzeuge mit Steilheck.Getestet wurde ein Kompaktwagen, der jedoch keine abschließende Benotung erhielt.
  • Mehr Auto fürs Geld
    Auto Bild allrad 1/2014 Kantigeres Gesicht, verbesserter Allradantrieb mit Haldex 5 - und mehr Ausstattung für weniger Geld: So startet der Skoda Yeti 2014 durch.Im Check befand sich ein SUV. Eine abschließende Benotung erfolgte nicht.
  • Wer braucht da noch einen Golf?
    Auto Bild 35/2013 Mit dem Rapid Spaceback baut Skoda seinen ersten Kompakten - und kommt damit ausgerechnet dem VW Golf ins Gehege.Im Einzeltest befand sich ein Kompaktwagen. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Praktischer Lückenfüller
    ADAC Motorwelt 1/2013 Mit dem neuen Rapid spricht die VW-Tochter Skoda Kunden an, denen der Octavia bisher zu groß und der Fabia zu klein waren.Im Einzeltest war ein Auto, das mit „gut“ bewertet wurde. Zudem wurde die Eignung für die Zielgruppen Familie, Langstrecke, Stadtverkehr und Transport bewertet.
  • Die Speerspitze
    Auto News Nr. 9-10 (September/Oktober 2013) Gegen Hyundai & Co.: Kompakter Skoda.Im Check befand sich ein Auto, welches mit 4,5 von 5 Sternen benotet wurde. Als Testkriterien dienten Antrieb, Fahrwerk, Karosserie und Kosten.
  • Imagewechsel
    Auto Bild sportscars 11/2013 Ein Hingucker ist Wetterauer mit seiner Version des Skoda Yeti 1.8 TSI 4x4 gelungen. Der Lindauer Tuner hat sichtbar Hand angelegt, sodass das Tschechen-SUV kaum wiederzuerkennen ist.Es wurde ein Auto näher untersucht und von Auto Bild sportscars für „akzeptabel“ befunden.
  • Kann's Rapid?
    auto motor und sport 16/2012 Skoda übt sich ein wenig in Dacia: Die neue Kompakt-Limousine Rapid kommt mit viel Raum, Hartkunststoff und cleveren Praxislösungen zum erstaunlich kleinen Preis.auto motor und sport nahm ein Auto in Augenschein, vergab jedoch keine Endnote.
  • Ein ganz Praktischer
    AUTOStraßenverkehr 16/2012 Simply clever schreibt sich Skoda auf die Markenfahne und zeigt mit dem neuen STUFENHECK-RAUMWUNDER Rapid, was damit genau gemeint ist.AUTOStraßenverkehr prüfte ein Auto, vergab jedoch keine Endnote.
  • Der hält noch lange
    Auto Bild allrad 11/2012 Wie schlägt sich ein PS-starker Turbobenziner im 100000-km-Härtetest? Der Skoda Yeti 1.8 TSI gab eine nahezu makellose Vorstellung ab.In einem Dauertest der Auto Bild allrad wurde ein Auto näher betrachtet. Eine Endnote blieb aus.
  • Raumfahrt
    autoTEST 12/2013 Getestet wurde ein Auto, das keine Endnote erhielt. Vier Konkurrenzmodelle wurden zusätzlich vorgestellt.
  • Mehrfach clever
    Auto News Nr. 9-10 (September/Oktober 2012) Der Skoda Rapid startet als Familienauto. Womit kann er punkten?Untersucht wurde ein Auto, das in der Bewertung 4 von 5 möglichen Sternen erhielt. Als Testkriterien dienten Antrieb, Fahrwerk, Karosserie und Kosten.
  • Der wahre Volkswagen heißt Rapid
    Auto Bild 26/2012 Größer als ein Golf, aber viel preiswerter. 13990 Euro kostet der Basis-Rapid. Wir fuhren den neuen Skoda.Ein Auto wurde getestet und für „sehr gut - gut“ befunden.
  • Wie fit ist eigentlich der Skoda Rapid Spaceback?
    Fit For Fun 2/2014 Im Check befand sich ein Auto, das jedoch keine Endnote erhielt.
  • Etwas kürzer
    autokauf Winter 2013/2014 Es wurde ein Auto getestet. Es erhielt 4 von 5 zu erreichenden Sternen.
  • Der Spar-Sparer
    Auto Bild allrad 7/2011 Der Skoda Yeti gilt quasi als Discounterversion des VW Tiguan. Doch ganz identisch ist die Technik nicht - wie unser Zugfahrzeugtest zeigt.
  • Rapid verbessert
    AUTOStraßenverkehr 26/2013 Ein Auto war Gegenstand des Testberichts. Eine abschließende Benotung fand nicht statt.
  • Angriff auf den Golf?
    AUTOStraßenverkehr 24/2013 Im Praxistest der Zeitschrift AutoStraßenverkehr befand sich ein Kompaktwagen, welcher abschließend mit 293 von 450 maximal erreichbaren Punkten bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Platz, Komfort, Handhabung, Fahrleistungen sowie Fahrverhalten, Sicherheit, Umwelt und Kosten.
  • Auf GTI gemacht
    Auto Bild sportscars 7/2010 Skoda war einst das Mauerblümchen im VW-Konzern. Doch dank aktueller Technik aus Wolfsburg fordert der Fabia RS seinen Bruder, den VW Polo GTI, heraus - und wird zudem preisgünstiger.
  • Platz bleibt genug
    Automobil Revue 19/2014 Zweiter Streich: Mit dem Spaceback ist eine kompaktere Version des Rapid entstanden. Wir haben die Vor- und Nachteile dieser zweiten Karosserievariante eruiert. Der 1.6-TDI-Diesel macht im Skoda dabei eine besonders gute Figur.Untersucht wurde ein Kompaktklasse-Kombi, jedoch nicht benotet.

Skoda Auto-Mobile

In Deutschland hat der Skoda-Kleinwagen "Fabia" durch gute Testbewertungen hinsichtlich Preis, Sicherheit und hohe Verarbeitungsqualität eine feste Käufergemeinde gefunden. "Roomster" und "Praktik" decken das wichtige Kleinvan- und Stadtlieferwagen-Segment ab. Der "Octavia" bildet die sportliche Mittelwagenlinie, während der "Superb" für elegantes und komfortreiches Reisen steht.