Ford Focus Modelle: Kompaktmodell weltweit auf Erfolgskurs

  • Gefiltert nach:
  • Ford Focus-Modelle
  • Alle Filter aufheben

Ford Focus in drei Varianten Der Focus ist das erfolgreichste Modell des US-Konzerns Ford. Auch wenn er hierzulande hinter dem VW Golf zurückbleibt und im Opel Astra einen langjährigen Rivalen hat, so ist er in anderen Ländern ein Mega-Seller und konnte sich 2012 als meistverkauftes Auto weltweit in Szene setzen.

Drei Karosserie-Varianten

Das Kompaktklasse-Auto wird als Stufenheck-Limousine, Fünftürer und Kombi produziert. Für gut 16.000 EUR steht der Ford Focus 1,6 l Ti-VCT Ambiente mit 85-PS-Benzinmotor als Basisversion beim Händler. Knapp 3000 EUR mehr kostet der 1.6 TDCI Ambiente, der die Palette der Dieselmotoren eröffnet. Als stärksten und teuersten Selbstzünder bieten die Kölner den 2,0 l TDCI mit dem Titanium-Ausstattungspaket, 163 PS und Automatikgetriebe für rund 28.000 EUR an. Das Spitzenmodell unter den Benzinern ist für 25.000 EUR der 1,6 l EcoBoost Titanium, dessen Vierzylinder 182 PS (134 kW) leistet. Der Focus besitzt bereits ab der Basis-Version Ambiente die so genannte Torque Vectoring Control, eine Art elektronische Differentialsperre, mit der sich die Kraftverteilung an den den Antriebsrädern unterschiedlich dosieren lässt. Der frontgetriebene Focus, der sonst zum Untersteuern neigen würde, lenkt durch diese Technik besser in Kurven ein.

ST als 250-PS-Sportmodell

Als sportliches Sondermodell ergänzt der Focus ST die „normalen“ Varianten des Ford. Der ST besitzt einen Aluminium-Motor mit Direkteinspritzung, Turbo und variabler Ventilsteuerung. Mit seinen 250 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 248 Stundenkilometern ist der ST das Gegenstück zum VW Golf GTI. Im Gegensatz zur Wolfsburger Konkurrenz aber ist der flotte Focus auch als Kombi erhältlich; bei Ford heißt diese Karosserievariante traditionell „Turnier“.

Wenig Platz im Kofferraum

Im Gepäckraum des Focus geht es wenig geräumig zu. Der 5-Türer hat 363 Liter zu bieten, wenn man sich für ein platzsparendes Reifen-Reparatur-Set entscheidet. Das sind bereits 17 Liter weniger als im VW Golf, doch wer ein vollwertiges Reserverad möchte, dessen Kofferraumvolumen schrumpft auf 277 Liter zusammen. Im Maximalfall, nämlich beim Focus Turnier mit Reifen-Reparatur-Set, kann man 1502 Liter hinter den Vordersitzen bis zur Heckklappe einladen.

Focus-Zuwachs im Reich der Mitte

Zum globalen Erfolg des Escort-Nachfolgers hat nicht zuletzt die Nachfrage aus China beigetragen, wo die Focus-Verkäufe 2012 um 51 Prozent kletterten. In den Vereinigten Staaten konnte Ford im selben Jahr rund 40 Prozent mehr Focus-Modelle verkaufen, da kleinere Autos im europäischen Stil in den USA im Trend liegen.

Autor: Hendrik