Wanli Autoreifen: Rutschpartie aus dem Reich der Mitte

  • Gefiltert nach:
  • Wanli-Autoreifen
  • Alle Filter aufheben

Wanli-Reifen (Logo)Wenn Reifen der Marke Wanli in Vergleichstests zu finden sind, dann bislang durchweg auf den hinteren Rängen in der Ergebnisliste. Die Produkte des Herstellers SCTR aus dem Süden von China verkaufen sich vornehmlich über ihre Erschwinglichkeit und weniger über ihre Sicherheit oder ihren Fahrkomfort.

Bei Regen inakzeptabel

Der Sommerreifen S-1063 von Wanli, den der ADAC in der Größe 225/45 R17 W getestet hat, fällt durch seinen geringen Verschleiß auf. Viel Gutes konnten die Prüfer des Automobilclubs dem Pneu aber sonst nicht abgewinnen. Auf Nässe lautete die Endnote 5,0. Nicht ganz so mangelhaft das Ergebnis auf trockenem Untergrund, hier reichte es für eine 2,9. Insgesamt schätzt der ADAC den S-1063 aber als „sehr schwach“ ein. In der Größe 195/65 R15 sieht es offenbar nicht besser aus, denn die „Auto Straßenverkehr“ bescheinigte dem Wanli S-1063 „inakzeptable Aquaplaningeigenschaften“ (Heft 8/2012). Die Prüforganisation GTÜ nahm in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift „ACE Lenkrad“ im Frühjahr 2010 den Reifen in der Größe 205/55 R 16 91V unter die Lupe. Die GTÜ-Tester hielten eine „unmissverständliche Kauf-Warnung“ für angebracht, da der Testwagen auf nasser Fahrbahn noch mit 50 Stundenkilometern dahinrutschte, als er mit besseren Reifen bereits zum Stillstand gekommen war. Dies könnte im schlimmsten Fall bedeuteten, dass es durch die Wahl des schlechteren Reifens zu einem schweren Auffahrunfall kommt.

Extreme Schwäche auf nassem und trockenem Untergrund

Wenig erbaulich auch die Bilanz des Winterreifens S-1086. Der ADAC testete ihn 2008 in der Dimension 195/65 R 15 T und stellte fest, dass er auf trockener wie nasser Fahrbahn „extrem schwach“ sei. Die Performance auf Schnee war bestenfalls mäßig. Einzig beim Verschleiß und Kraftstoffverbrauch wusste der Wanli S-1086 Winter Challenger zu überzeugen. Einen weiteren Winterreifen dieses Herstellers, den S-1083 Snowgrip, ordnete die „Auto Bild“ unter 42 Reifen auf dem letzten Platz ein. Letztlich kommen Wanli-Reifen nur für sehr kostenbewusste Fahrer in Frage, die bereit sind, deren Schwächen durch vorausschauende Fahrweise zu kompensieren und ein höheres Risiko in Kauf zu nehmen.

Autor: Hendrik