Kumho Winterreifen: Annehmbare Leistung bei niedrigen Kosten

Die Winterreifen von Kumho sind an dem Namenszusatz „I`Zen“ erkennbar. Es gibt sie in verschiedenen gängigen Dimensionen, einige decken sogar den Geschwindigkeitsbereich bis zu 270 Stundenkilometern ab. Bei den wichtigen Tests konnten die M+S-Reifen noch keinen Sieg verbuchen, wohl aber einige Achtungserfolge.

Quelle: Kumho

Marke inzwischen häufig präsent

Der Hersteller aus Südkorea nahm im Jahr 1960 seine Produktion auf, er führte aber in Europa noch lange Zeit ein Schattendasein. Dies hat sich mittlerweile geändert. Bei den meisten bedeutenden Reifentests, etwa vom ADAC oder der Auto Bild, sind die Kumho-Pneus vertreten. Außerdem gehören sie mittlerweile zum Standard-Sortiment der großen Reifenhändler in Deutschland.

I`Zen-Reifen in zahlreichen Varianten

Die I`Zen-Winterreifen werden für praktisch alle Fahrzeugklassen angeboten, vom Kleinwagen bis zur Oberklasse. Allein den I`Zen KW27, der sich für schnellere und größere Pkw eignet, gibt es in rund 50 verschiedenen Variationen; diese unterscheiden sich durch Breite, Durchmesser, Last- und Geschwindigkeitsindex. Der Kompakt- und Mittelklasse-Winterreifen I`Zen KW23 wird in mehr als 40 verschiedenen Ausführungen produziert. Bei Vergleichstests mussten sich die Kumho-Pneus wiederholt den renommierten Mitbewerbern wie Continental, Goodyear oder Michelin geschlagen geben. Sie konnten sich aber allmählich von den hinteren Plätzen ins Mittelfeld vorarbeiten. Eines der häufigsten Urteile lautet mittlerweile „befriedigend“ oder „bedingt empfehlenswert“, und manchmal ist auch ein „empfehlenswert“ dabei.

Derzeit im Mittelfeld

Die M+S-Pkw-Reifen von Kumho liefern demnach keine Bestleistung. Sie nehmen hingegen eine Mittelstellung ein, und zwar zwischen den Top-Firmen aus Europa und den USA, die sich regelmäßig auf dem Siegertreppchen einfinden, und der Fernost-Discountware aus dem Reich der Mitte, die von Fachleuten oft als Sicherheitsrisiko eingestuft wird. Es ist nicht damit zu rechnen, dass sich die Südkoreaner mit dieser Position auf Dauer zufrieden geben wird. Derzeit stellen die I`Zen-Winterreifen einen Kompromiss dar, den man auch wegen der niedrigeren Anschaffungskosten eingeht, ohne dabei gleich auf China-Standard abzusinken.

Autor: Hendrik