Kumho Autoreifen: Bei Sommer- und Ganzjahrespneus keine schlechte Wahl

  • Gefiltert nach:
  • Kumho-Reifen
  • Alle Filter aufheben

ratgeber-kumho-reifenKumho greift die europäischen Wettbewerber zwar auch über den Preis an, setzt aber nicht vorrangig auf das Fernost-Discount-Image. Der Reifenhersteller aus Korea unterscheidet sich damit von chinesischen Konkurrenten, die in Vergleichstests wegen ihrer Sicherheitsprobleme regelmäßig auf den hinteren Plätzen landen. Zwar muss Kumho auch negative Ausreißer verbuchen, die Reifen sind aber zunehmend Anwärter auf einen Platz im Mittelfeld.

Sommerreifen Solus KH 17

Unter den Kumho-Sommerreifen empfiehlt sich der Solus KH 17 für Kleinwagen und Pkw der Kompaktklasse. Die „Auto Bild“ (Heft 9/2013) hat ihn in der typischen Golf-Dimension 195/65 R 15 V getestet und stuft ihn als „empfehlenswert“ ein. Er leistet sich in den sicherheitsrelevanten Disziplinen keine größeren Schwächen und besticht durch Erschwinglichkeit, leises Abrollen und hohe Laufleistung. Lediglich als Spritsparreifen kommt er aufgrund des etwas höheren Rollwiderstandes nicht in Betracht. Ebenfalls für Klein- und Kompaktwagen ist der Ecowing KH27 gedacht. Dieser Sommerreifen ist im Gegensatz zum Solus KH 17 nach Angaben von Kumho „rollwiderstandsoptimiert“ und soll den Kraftstoffverbrauch senken. Zum Ecowing KH27 liegen derzeit allerdings noch keine unabhängigen Tests vor.

Sommerreifen Ecsta HM KH 31

Der Ecsta HM KH 31, der hauptsächlich für Mittelklasse-Autos in Frage kommt, liefert keine ganz so überzeugende Vorstellung ab wie der kleinere Solus KH 17, bleibt aber dennoch im grünen Bereich. Als 205/55 R16 V erzielte er im ADAC-Test 2012 ein „befriedigend“. Er funktioniert sehr gut auf trockener Piste, verliert aber schnell an Profil. Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hält den Ecsta HM KH 31 bei gleicher Testgröße für „bedingt empfehlenswert“, da er auf nasser Fahrbahn etwas schwächelt. Die „auto, motor und sport“ wertete den Sommerreifen 2009 wegen seiner Nässeeigenschaften als „nicht empfehlenswert“ ab.

Sommerreifen Ecsta LE Sport KU 39

Als ebenfalls „etwas schwächer auf Nässe“ schätzt der ADAC den Ecsta LE Sport KU 39 ein. Er eignet sich nach Herstellerangaben für Fahrzeuge der Mittel- und Oberklasse sowie für Sportwagen. In der Größe 225/45 R 17 holte er im ADAC-Test 2013 die Gesamtnote 2,7 und zeigte „gute Leitungen in fast allen Disziplinen“. Die „auto, motor und sport“ vergab 2011 bei gleicher Reifengröße nur die Wertung „bedingt empfehlenswert“ und nannte ein unzureichendes Nassbremsverhalten als Begründung. Für PS-stärkere Wagen ist auch der Kumho Ecsta SPT KU31 konzipiert, der in Tests jedoch zuletzt seltener vertreten war. In länger zurückliegenden Prüfungen wurde er zwischen „empfehlenswert“ und „durchschnittlich“ bewertet.

I´Zen-Winterreifen

Mit den Winterreifen, die am Namenszusatz I´Zen erkennbar sind, konnten die Koreaner bisher bei Tests nur bedingt Ehre einlegen. Der I´Zen KW 23 scheiterte beim 2013-Winterreifen-Test der „Auto Bild“ schon in der Vorauswahl. Das Kriterium für das Erreichen der Schlussrunde war die Länge des Nassbremsweges, und der I´Zen KW 23 brachte den Wagen zu spät zum Stillstand, um sich für die Endauswertung zu qualifizieren, denn 32 Reifen zeigten auf Nässe eine bessere Verzögerung. Beim ADAC hatte der I´Zen KW 23 im Jahr 2011 als 195/65 R15 T ein „befriedigend“ erhalten, da er sich leichte Schwächen auf Nässe und einen relativ hohen Verschleiß leistete. Einen langen Bremsweg bei Regen hatte die „auto, motor und sport“ bereits im Jahr 2010 moniert. Der I`ZEN KW 17 ist mittlerweile etwas in die Jahre gekommen, er wurde zuletzt 2005 vom ADAC unter die Lupe genommen und als „bedingt empfehlenswert“ eingeschätzt. Mit gleichem Urteil testete die „Sport Auto“ 2009 den I`ZEN KW 27 in der Dimension 225/45 R17 V, den Kumho für leistungsstärkere Fahrzeuge anbietet.

Ganzjahresreifen Solus Vier KH21

Zum Sortiment gehört auch ein Ganzjahresreifen, der Solus Vier KH21. Mehrmals erreichte er akzeptable bis gute Testergebnisse. Die „Auto Zeitung“ vergab 2009 ein „sehr empfehlenswert“, die „Auto Bild“ prüfte den Allwetterreifen mehrmals und attestierte ihm zum Beispiel im Jahr 2008 „überzeugende Winterqualitäten“ als 195/65 R 15 95 V. Bei einem weiteren Test der „Auto Bild“ (Heft 38/2012) stand am Ende ein „empfehlenswert“ für den ausgewogenen Solus Vier KH21.

Autor: Hendrik