Hankook Winterreifen: Weder Top noch Flop

ratgeber-hankook-sommerreifen-logoHankook hat sich als Anbieter von Reifen etabliert, bei denen Leistung und Preis nur noch knapp unter dem Niveau der europäischen Konkurrenz bleiben. Die Koreaner konnten sich sogar den Status als Erstausrüster für einige deutsche Hersteller erobern. Das gewonnene Ansehen beruht aber hauptsächlich auf den Sommerreifen und dem Ganzjahresreifen Optimo 4S. In der Winter-Sparte haben sich die Hankook-Pneus zwar als einigermaßen brauchbar herausgestellt, sind aber von den vorderen Rängen der Testergebnisse noch ein ganzes Stück entfernt.

Der Hankook Winter i*cept RS Winter i*cept RS

Winter i*cept RS

Der Winter i*cept RS ist nach Aussage von Hankook ein „für das moderate Klima in Zentral- und Westeuropa optimierter Reifen“. Vielleicht erklärt sich daraus das mäßige Abschneiden in den Testläufen der Fachpresse, denn diese finden an Orten statt, die Jokkmokk oder Ivalo heißen und in Schweden oder Finnland unweit des Polarkreises liegen. Der Winter i*cept RS war im Herbst 2013 sowohl in der „ADAC Motorwelt“ (Heft 10/2013) als auch bei der „Auto Bild“ (Heft 40/2013) mit am Start und schnitt jeweils „befriedigend“ ab. Der ADAC testete den Reifen im Herbst 2013 in den Größen 185/60 R15 T und 225/45 R17 H mit ungefähr gleichem Fazit: Gut auf trockener Fahrbahn, aber relativ schwach auf Nässe. Die „Auto Bild“ vergab für das Verhalten auf bewässerter Strecke die Note 2-, lobte aber „gute Sicherheitsreserven beim Aquaplaning“ und eine „hohe Kilometerleistung“ (Note 2+), die Testgröße war 195/65 R15. Der ADAC hingegen bewertete den Verschleiß in seinen beiden Testgrößen nur mit einer 2,3. Im Herbst 2012 hatte die ADAC-Motorwelt den Reifen schon einmal untersucht, in der Dimension 205/55 R 16 konnte der i*cept RS auf Schnee nur die Note 3,3 erzielen, und auf Nässe stand es mit einer 3,0 auch nicht zum Besten.

Winter i*cept Evo

„Nur durchschnittliche Leistungen bei Nässe“ sorgten auch dafür, dass der Hankook-Winterreifen für Sportwagen und die Oberklasse, der Winter i*cept Evo, im Test der Zeitschrift „Sport Auto“ (Heft 11/2012) auf dem achten und damit letzten Platz landete und als „„bedingt empfehlenswert“ eingestuft wurde. Alles nicht so schlimm, meinte man offenbar bei „Auto Bild Sportscars“ (Ausgabe 11/2011) und bewertete den Reifen in der Größe 225/40 R18 92 als „gut“, trotz längerer Bremswege bei Regen und eines erhöhten Rollwiderstandes. Auf der Habenseite standen kurze Bremswege auf Schnee und bei Trockenheit sowie ein präzises Handling.

Winter i*Pike

Der Winter i*Pike ist zwar auf der europäischen Hankook-Website als dritter Winterreifen der Koreaner aufgelistet, da er aber mit Spikes versehen ist, darf er in Deutschland nicht gefahren werden, in Österreich und der Schweiz nur unter Auflagen. Er zielt am ehesten auf den skandinavischen Markt.

Autor: Hendrik