Peg Perego Babyschalen

7
  • Gefiltert nach:
  • Peg Perego
  • Babyschale
  • Alle Filter aufheben

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Peg Perego Babyschalen Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2018
    • Erschienen: 10/2018
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Sicher sitzen ab 100 Euro

    Testbericht über 18 Autokindersitze unterschiedlicher Baugruppen

    Testumfeld: Es wurden insgesamt 18 Kindersitze für verschiedene Gewichtsklassen und Altersgruppen getestet. Für die Bewertung untersuchte man die Unfallsicherheit, Handhabung, Ergonomie und im Bezug enthaltende Schadstoffe. Zusätzlich listet die Stiftung Warentest "gut" benotete Produkte aus früheren Tests.

    zum Test

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    Mehr Rückhalt fürs Kind

    Testbericht über 20 Autokindersitze der Normgruppen 0+ bis III

    Autokindersitze: Kiddy gelingt eine Premiere: ein sehr guter Sitz für Kleinkinder bis vier Jahre. Das gab es bislang nur für Babyschalen mit Isofixbasis. Testumfeld: Im Vergleich waren 20 neue Kindersitze der Normgruppen 0+ bis III aus dem aktuellen Test, zusätzlich wurden 18 der besten Modelle aus früheren Tests seit 2011 vorgestellt. Aufgeführt ist jeweils die

    zum Test

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    Wenn der Gurt versagt

    Testbericht über 33 Autokindersitze der Normgruppen 0+ bis III

    Autokindersitze: Front- und Seitencrash, mit Isofixhaken befestigt, nur mit Autogurt angeschnallt, unterschiedlich große Dummys: Im aufwendigen Test schneiden 5 von 33 Autokindersitzen mangelhaft ab. Testumfeld: Im internationalen Gemeinschaftstest unter Federführung der Stiftung Warentest waren 33 Autokindersitze der Normgruppen 0+ bis III, darunter eine

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Peg Perego Babyschalen.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Takata Mini
    Stiftung Warentest Online 5/2013 Leichter Sitz für Kinder von der Geburt bis 13 kg. Befestigung mit dem Autogurt, Hosenträgergurte für das Kind. Insgesamt guter Unfallschutz: bei Frontalaufprall sehr gut, bei Seitenaufprall aber nur durchschnittlich. Größenanpassung und Sitzumbau sehr einfach. Der Bezug lässt sich nur schwer abnehmen. Der Takata Mini ist in drei Farben zu haben: Grau, Grau-Gelb und Grau-Grün.
  • Stiftung Warentest (test) 6/2012 Im aktuellen Test haben wir Gruppe-I-Sitze für Kinder von eins bis vier Jahren nur mit Isofix geprüft. Für Eltern, die Isofixhaken nicht nutzen können, listet der Produktfinder auch gute Kindersitze der Gruppe I zum Anschnallen mit dem Autogurt auf: Kiddy Energy Pro, Kiddy Infinity Pro, Maxi Cosi Tobi und Römer King plus.
  • Stiftung Warentest (test) 6/2011 Abhilfe könnte der Kiddy Energy Pro 2 bieten, der über einen gepolsterten Fangkörper statt Hosenträgergurte verfügt. Weil sein Sitzpolster problematische Flammschutzmittel enthält, verpasst er allerdings knapp die Note gut. Mitwachsender Sitz hilft sparen Zu empfehlen sind daher die Kiddy Guardian Pro 2 und Cybex Pallas 2-fix, die ebenfalls den Fangkörper bieten.
  • Stiftung Warentest (test) 6/2010 Bei einigen Autokindersitzen wie dem Safety 1st Tri Safe+ reichen die Verstellmöglichkeiten jedoch nicht mehr aus, wenn die Kinder fast 1,50 Meter groß sind (siehe Foto oben). Erst ab dieser Größe dürfen sie auf einen Kindersitz verzichten und den normalen Autogurt nutzen. Der beste mitwachsende Sitz Der beste mitwachsende Sitz im Test für Kinder von 15 bis 36 Kilogramm ist der Concord Transformer T. Sehr gut gelöst ist hier die Gurtführung für den Dreipunktgurt zur Sicherung von Sitz und Kind.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2008 Gute Polsterung, aber schlechte Beinauflage für größere Kinder. Erreicht beim Frontaufprallschutz nur ein „Befriedigend“. Einbauen und Anschnallen einfach. Optimaler Gurtverlauf und sehr einfache Größenanpassung. Gute Kopfabstützung und fester Stand des Sitzes im Fahrzeug. Schwerer Isofixsitz mit „sehr gutem“ Frontaufprallschutz, aber nur „befriedigendem“ Seitenaufprallschutz. Einbauen und Anschnallen aufwendig. Gute Kopfabstützung. Guter Gurtverlauf und fester Stand im Fahrzeug.
  • Stiftung Warentest (test) 6/2005 Wichtig ist in jedem Fall die umsichtige Befestigung. Beim Fahren und erst recht bei einem Unfall zerrt das gesamte Gewicht von Kind und Sitz an den Isofixkupplungen. Deshalb müssen die Haken korrekt und fest einrasten. Obacht! Fremdkörper (Kleidungsstücke, Spielzeug) an den Befestigungselementen sind zu entfernen. Gebräuchlich: Universalsitze Die meisten Autokindersitze werden noch immer mit dem Dreipunktgurt des Autos befestigt, nach dem so genannten Universalsystem.
  • Der zusammen mit dem ADAC von der Stiftung Warentest durchgeführte und in der Zeitschrift „test“ veröffentlichten Kindersitz-Test ergab, dass es noch immer „mangelhafte“ Modelle zu kaufen gibt. Die Tester vergaben an drei Kindersitze wegen schwerwiegender Sicherheitsmängel die Note „mangelhaft“. Der Test widerspricht aber auch der weit verbreiteten Annahme, wonach Sitze mit Isofix-Halterung prinzipiell sicherer sind. Die besten Babyschalen zum Beispiel waren der Britax Römer Baby Safe Plus und der Cybex Aton, die beide nicht mit Isofix befestigt werden.
  • Cybex Aton 4
    Stiftung Warentest Online 10/2015 Es wurde ein Autokindersitz genauer unter die Lupe genommen und mit „mangelhaft“ bewertet. Zur Urteilsfindung dienten die Kriterien Unfallsicherheit, Handhabung, Ergonomie und Schadstoffe.
  • Römer Max-Fix 2 Isofix
    Stiftung Warentest Online 5/2014 Betrachtet wurde ein Autokindersitz, der mit dem Qualitätsurteil „gut“ abschnitt. Als Testkriterien zog man Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie und Schadstoffe heran.
  • Nania Baby Ride
    Stiftung Warentest Online 10/2013 Ein Autokindersitz wurde näher geprüft und für „mangelhaft“ erachtet. Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie und Schadstoffe dienten dabei als Kriterien.
  • Cybex Aton 3 mit Isofixbasis 2-Fix
    Stiftung Warentest Online 10/2013 Getestet wurde ein Autokindersitz, der die Note „befriedigend“ erhielt. Als Testkriterien dienten Unfallsicherheit, Schadstoffe sowie Handhabung und Ergonomie.