Jané Babyschalen

7
  • Gefiltert nach:
  • Jané
  • Babyschale
  • Alle Filter aufheben
  • Kindersitz im Test: Matrix light 2 mit Isofix-Basis Plattform von Jané, Testberichte.de-Note: 3.7 Ausreichend
    • Ausreichend (3,7)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Koos iSize von Jané, Testberichte.de-Note: 4.9 Mangelhaft
    • Mangelhaft (4,9)
    • 1 Test
    • 10/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Bis 83 cm
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Koos iSize + iPlatform von Jané, Testberichte.de-Note: 4.9 Mangelhaft
    • Mangelhaft (4,9)
    • 1 Test
    • 10/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Bis 83 cm
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Matrix light 2 von Jané, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 3 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+ (bis 13 kg)
    • Nur Isofix: Nein
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Strata Platform von Jané, Testberichte.de-Note: 4.5 Ausreichend
    • Ausreichend (4,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Nur Isofix: Ja
    • Rückwärts: Ja
    weitere Daten
  • Kindersitz im Test: Transporter von Jané, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Nur Isofix: Nein
    weitere Daten
  • Jané Strata

    Kindersitz im Test: Strata von Jané, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Babyschale
    • Nur Isofix: Nein
    • Rückwärts: Ja
    weitere Daten

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Jané Babyschalen Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Mehr Details

    Herz für die Sicherheit

    Testbericht über 31 Autokindersitze
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Autokindersitze: Unsere Tester können viele gute Autokindersitze empfehlen. Von zwei Modellen raten sie ab: Einer enthält Schadstoffe, der andere versagt im Crashtest. Testumfeld: Im Gemeinschaftstest von Stiftung Warentest und ADAC wurden 31 Autokindersitze für Neugeborene sowie für Kinder bis 36 Kilogramm beziehungsweise 150 Zentimeter

    zum Test

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2018
    • Erschienen: 10/2018
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Sicher sitzen ab 100 Euro

    Testbericht über 18 Autokindersitze unterschiedlicher Baugruppen

    Testumfeld: Es wurden insgesamt 18 Kindersitze für verschiedene Gewichtsklassen und Altersgruppen getestet. Für die Bewertung untersuchte man die Unfallsicherheit, Handhabung, Ergonomie und im Bezug enthaltende Schadstoffe. Zusätzlich listet die Stiftung Warentest "gut" benotete Produkte aus früheren Tests.

    zum Test

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    Wie in Abrahams Schoß

    Testbericht über 28 Autokindersitze verschiedener Normgruppen

    Autokindersitze: Sicher und bequem sollen Kindersitze sein. Das schaffen nicht alle Anbieter. Immerhin: Eine Babyschale schneidet im Test sehr gut ab, 18 weitere Neuheiten sind gut. Testumfeld: Im internationalen Gemeinschaftstest unter Federführung der Stiftung Warentest gemeinsam mit dem ADAC befanden sich 28 Autokindersitze aus verschiedenen Normgruppen.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Jané Babyschalen.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Stiftung Warentest (test) 11/2014 Da kann der Sitz noch so bequem sein, ein Wem befriedigend nicht genug ist: In der Tabelle auf Seite 85 sind Autokindersitze aus früheren Tests mit einer hohen Unfallsicherheit Seitenaufprall. Folge im Test: Die Köpfe der Dummys polterten gegen die Autotür. Die Seitenairbags moderner Autos schützen nur Erwachsene vor Verletzungen, Kinder sind zu klein. Zudem gibt es noch viele Autos ohne diese Luftsäcke. Also muss der Kindersitz die Schutzfunktion übernehmen. Das geht nicht ohne Rückenlehne.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2012 Die Höhenverstellung der Kopfstütze löste sich während des Crashtests. Das Nachfolgemodell Viaggio Switchable bietet immerhin eine befriedigende Unfallsicherheit und verbessert sich auch im Qualitätsurteil auf befriedigend. Noch sicherer sind Kinder in dem Sitz untergebracht, wenn sie rückwärtsgerichtet fahren.
  • Stiftung Warentest (test) 6/2010 Die Ruheposition muss vor dem Anschnallen eingestellt werden. Die Beinauflage ist gut und die Kopfabstützung ist sehr gut in der gut gepolsterten Schale. Schwerer Kindersitz mit Isofix und Top Tether (oberer Haltegurt).
  • IWH Babymax
    Stiftung Warentest Online 10/2009 IWH Babymax Die Schale ist nicht ohne Isofixbasis erhältlich. Die Unfallsicherheit ohne Basis ist jedoch besser. Die Schale ist in Kombination mit Isofixbasis nicht sicher. Sie fiel im Crash-Test beim Frontaufprall durch – „mangelhaft“.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2009 Er wird durch zusätzliche „Isofast“-Haltegurte gesichert, das Kind im Sitz jedoch durch den Dreipunkt-Autogurt. Weitere „gute“ Autokindersitze siehe Seite 79. Babyschale zur Befestigung mit dem Dreipunkt-Autogurt. Schwächen beim Prüfpunkt Anschnallen. Ein nur „mangelhafter“ Seitenaufprallschutz führte zur Abwertung des test-Qualitätsurteils.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2008 Sehr geringe Belastungswerte im Crashtest. Gute Polsterung. Babyschale mit Isofixbasis. „Sehr gut“ beim Frontaufprall. Optimaler Gurtverlauf, sehr einfache Größenanpassung. Gute Kopfabstützung und fester Stand im Auto. Wird Schale ohne Isofixbasis im Auto angegurtet, ist sie „gut“.
  • Stiftung Warentest (test) 6/2007 Allerdings passen auch gute Kindersitze nicht gleich gut in jedes Auto. Das gilt besonders für die Isofix-Sitze. Sie sind auf Fahrzeuge beschränkt, die in der Typliste des Kindersitzherstellers auftauchen, am aktuellsten im Internet. Isofix-Sitze mit Top Tether erfordern einen entsprechenden Ankerpunkt an der Karosserie. Sitze mit Stützfuß dürfen nicht in Autos verwendet werden, die Bodenstaufächer im Bereich der Auflage des Stützfußes haben, wie es bei einigen Vans der Fall ist.
  • Konsument 7/2015 Die gute Nachricht: Wie der vorliegende Test bestätigt, sind hochwertige Produkte - egal nach welcher Norm geprüft - in der Lage, ein Kind wirklich wirkungsvoll zu schützen. Bei den klassischen Babyschalen (nutzbar ab Geburt) gibt es in diesem Test nur mehr solche, die zumindest optional mit Isofix-Basis angeboten werden.
  • Recaro Monza Nova IS Isofix
    Stiftung Warentest Online 5/2013 Geprüft wurde ein Kindersitz fürs Auto der Normgruppe I/II/III. Er erhielt die Note „gut“. Für die Betrachtungen wurden Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie und Schadstoffe herangezogen.
  • Bebecar Easymaxi ELS
    Stiftung Warentest Online 5/2013 Geprüft wurde ein Autokindersitz der Normgruppe 0+. Er erhielt die Bewertung „befriedigend“. Für die Betrachtungen wurden Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie sowie Schadstoffe als Kriterien herangezogen.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2011 Autokindersitze: Vom Baby bis zum Schulkind: Dieser Nachtrag zum Test vom Juni 2011 zeigt interessante neue Kindersitze mit Isofixbefestigung und zum Anschnallen. Testumfeld: Im internationalen Gemeinschaftstest unter Federführung der Stiftung Warentest waren acht Autokindersitze der Normgruppen 0 bis III. Sechs Modelle waren „gut“. Zwei Kindersitze wurden mit „mangelhaft“ bewertet. Als Testkriterien dienten Unfallsicherheit, Handhabung, Ergonomie und Schadstoffe. War Schadstoffe „mangelhaft“, konnte das Qualitätsurteil nicht besser sein.
  • Römer Dual-Fix Isofix
    Stiftung Warentest Online 5/2014 Untersucht und geprüft wurde ein Autokindersitz, dessen Bewertung „ausreichend“ lautete. Als Testkriterien dienten Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie sowie Schadstoffe.
  • Jane Matrix Light 2
    Stiftung Warentest Online 5/2014 Betrachtet wurde ein Autokindersitz, der mit dem Qualitätsurteil „befriedigend“ abschnitt. Für die Bewertung zog man Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie und Schadstoffe als Kriterien heran.
  • Jane Strata mit Isofixbasis
    Stiftung Warentest Online 5/2013 Im Check befand sich ein Autokindersitz der Gruppe 0+, den man mit der Note „ausreichend“ versah. Für die Betrachtungen wurden Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie sowie Schadstoffe als Kriterien herangezogen.