Mobile Audio-Player: Archos bezahlbar und gut

  • Gefiltert nach:
  • Archos bezahlbar und gut
  • Alle Filter aufheben

top-test-13-mp3_3Die Redaktion des „PC Magazins“ hat 13 MP3-Player geprüft. Zwar kann sich der iPod touch 2G erneut als Testsieger behaupten, allerdings hat das Kult-Gerät aus Kalifornien seinen Preis. Deutlich günstiger ist der Kandidat von Archos, der es mit 77 von 100 möglichen Punkten ebenfalls auf ein „gutes“ Ergebnis bringt und damit das Prädikat „Preistipp“ einheimst.

Der Archos 3 Vision schlägt in der 8-Gigabyte-Version mit 85 Euro zu Buche. Das Gerät spielt MP3-, WMA-, FLAC-, OGG-, WAV-, MPEG-4-, WMV-, FLV- sowie JPEG-Dateien und wird über ein 65 x 39 Millimeter großes Touchscreen-LCD-Display bedient. Menüführung und Handhabung sind sehr einfach, allerdings reagiert das Display bisweilen etwas träge. Moniert wird die relativ kurze Akkulaufzeit von 13 Stunden, hier bringt es der Testsieger von Apple (83 von 100 möglichen Punkten) auf satte 38,5 Stunden. Pluspunkte kassiert der Archos für seine Fähigkeit zur Radio- und Sprachaufzeichnung, leider muss man bei den Radiomitschnitten ein deutliches Nebengeräusch in Kauf nehmen. Der Hersteller hat außerdem einen FM-Transmitter integriert, über den man die Musik ganz ohne USB- oder Aux-Kabel zum Autoradio überträgt. Leider waren die Ergebnisse auch hier nicht frei von Störrauschen. Ansonsten zeigt der solide verarbeitete Preis-/Leistungssieger keine Schwächen, insgesamt landet er an fünfter Stelle.

Fast schon „Schnäppchen-Status“ bescheinigt man dem 95 Euro teuren Samsung YP-Q1 in der 16-Gigabyte-Version. Zwar landet das Gerät wegen der kurzen Akkulaufzeit nur auf dem letzten Platz, trotzdem ist das Ergebnis mit 59 von 100 möglichen Punkten „befriedigend“. Abzüge gibt es für den vergleichsweise hohen Klirrfaktor von 0,43 Prozent und für die leicht hakelige Bedienung. Auch bei der Laufzeit des Akkus mit 12,04 Stunden könnte der Hersteller nachbessern. In dieser Disziplin macht der 25 Euro teurere Philips GoGear Opus (16 Gigabyte) das Rennen: Der Opus hält mehr als 47 Stunden lang durch, obendrein lädt sich der Akku in nur 2,5 Stunden vollständig auf. Lob kassiert das Gerät außerdem für die mitgelieferten Ohrhörer, die präzise auf die Equalizer-Presets abgestimmt wurden. Zwischen dem Drittplatzierten von Philips und dem Testsieger von Apple platziert sich der ordentlich ausgestattete (Radio, Rechner, Adressbuch, Alarm und Bluetooth) Yepp YP-P3 von Samsung.

Intuitive Bedienung, WLAN-Unterstützung und eine Vielzahl an Applikationen sichern dem iPod touch 2G den Testsieg. Wer nicht ganz so viel ausgeben möchte, der ist mit dem Preistipp von Archos ebenfalls gut beraten.

Autor: Jens