Xavian Lautsprecher

5
  • Lautsprecher im Test: Joy von Xavian, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    Xavian Joy

    Regallautsprecher; Stereo-System

  • Lautsprecher im Test: Perla von Xavian, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Xavian Perla

    Regallautsprecher; Stereo-System

  • Lautsprecher im Test: Orfeo von Xavian, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Xavian Orfeo

    Regallautsprecher; Stereo-System

  • Lautsprecher im Test: XN 270 Evoluzione von Xavian, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Xavian XN 270 Evoluzione

    Standlautsprecher; Stereo-System

  • Lautsprecher im Test: XN 250 Evoluzione von Xavian, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Xavian XN 250 Evoluzione

    Regallautsprecher; Stereo-System

Tests

Produktwissen und weitere Tests

  • An die Wand
    Klang + Ton 6/2012 (Oktober/November) Die meisten Heimkino-Anwendungen sehen wohl so aus, dass neben den großen Stereo-Lautsprechern ein kompaktes Set nebst Subwoofer für den Surroundsound sorgt. Was, wenn selbst dafür kein Platz mehr ist?Die Zeitschrift Klang + Ton (6/2012) prüfte auf diesen 6 Seiten, wie der Wavecor-Bausatz sich zusammenbauen lässt und wie die Klangergebnisse waren. Das Ergebnis ist ein pfiffiges Heimkino zur Wandmontage.
  • Maximiert
    Klang + Ton 4/2012 (Juni/Juli) Cheap Trick 246 war eine kompakte Edel-Version unserer rotzigen Legende CT230: spritzig, offen und frech. Nummer 261 erweitert die Kleine um zwei Bässe und macht den Regalkracher zur eleganten Standbox.
  • Elac mal anders!
    HIFI-STARS Nr. 38 (März 2018-Mai 2018) Die Abmessungen beziffern sich mit einer Höhe von 485 mm, einer Breite von 245 mm und einer Tiefe von rund 400 mm und werden damit dem bekannten Begriff eines "Regallautsprechers" so leicht nicht mehr gerecht, weshalb es herstellerseitig bereits passende Ständer gibt. Der Lautsprecher wiegt 19,8 kg, der Ständer dazu nochmal 16,4 kg. Apropos Ständer. Hier ist der High-Ender mit einer kleinen Schraubaktion gefordert.
  • PC Games Hardware 6/2017 Das eben- falls kompakte 2.1-System von Edifier kommt mit externem Verstärker und in der von uns getesteten C2X-D-Variante außerdem mit einem optischen Digitalanschluss, was in der Preisklasse um 100 Euro nicht selbstverständlich ist. Das System ohne Toslink-Verbindung ist nochmals rund 10 Euro günstiger (C2X). Das C2XD ist ein wenig größer als das kleine Creative-System, ist jedoch noch immer sehr kompakt und lässt sich ähnlich leicht aufstellen.
  • In feinem Zwirn
    HIFI-STARS Nr. 27 (Juni-August 2015) Dadurch ist ein fester, dauerhaft vibrationsfreier Sitz der Treiber gewährleistet, was prinzipiell zu einem transparenteren, präziseren Klang führt. Der Effekt von nachgezogenen Schrauben und damit einem festen Sitz der Lautsprecherchassis dürfte den meisten von Ihnen bekannt sein. Die K3 ist so gebaut, daß die Chassis von innen immer dicht und fest mit der Schallwand verbunden sind. Schrauben würden das reduziert edle Äußere des Lautsprechers auch stören.
  • Riesenklang-Zwerg
    HomeElectronics 7-8/2014 Nur allzu oft schwärmen die Werbetexter von Revolutionen, Durchbrüchen oder neuen Dimensionen. Auch der kanadische Hersteller Totem trug reichlich dick auf zur Einführung seines neuen Minilautsprechers Kin Mini: "Industry listening standards will have to be rewritten." Nun kannte der Autor aber bereits das eine oder andere Meisterstück aus den Händen von Totem-Chef Vince Bruzzese - und wollte der Sache auf den Grund gehen.
  • video 4/2014 Sie wird einfach an den analogen oder besser digitalen Ausgang des Fernsehers oder des Kabel- sowie Sat-Receivers angeschlossen. Für den bestmöglichen Fernsehton sind also keine weiteren Geräte erforderlich. Per Fernbedienung lassen sich bis zu vier Eingänge umschalten sowie die Lautstärke regeln - um nur zwei Funktionen zu nennen.
  • Musik im ganzen Haus
    Audio Video Foto Bild 1/2014 in jeden Raum. Musik über das Netzwerk abspielen, egal ob vom iPhone, Samsung Galaxy, von einer Netzwerk-Festplatte oder einem Computer? Das Zauberwort heißt DLNA*. Damit können Sie alle Songs, die auf Geräten im Heimnetzwerk gespeichert sind, wiedergeben. Empfänger können Lautsprecher, HiFi-Anlagen oder AV-Receiver beliebiger Hersteller sein - vorausgesetzt, sie sind per WLAN oder Kabel ins Heimnetzwerk eingebunden.
  • Bass ohne Sub
    audiovision 9/2013 Entzerrte Subwoofer schaffen mehr, klingen im Bereich der Bassanhebung aber meist weniger dynamisch. Was den passiven Standboxen fehlt, ist ein Pegelabgleich im Bass. Sorgen um zu dezenten Tiefbass konnte Magnats 5.0-Set gleich zerstreuen: In "Werner - Volles Rooäää" knattert das Motorrad besonders kraftvoll, dynamisch und trotzdem tief. Dank rückseitiger Bassports bauen die Frontboxen bereits ab 22 Hertz Druck auf - was will man mehr?
  • Lack & Leder
    Heimkino 8-9/2013 (August/September) Boston Acoustics ist, wie könnte es anders sein, natürlich ein amerikanisches Unternehmen. Ansässig ist die Firma in Peabody, einer kleinen Stadt nordöstlich vom namensgebenden Boston. Seit nunmehr 30 Jahren hat man sich dort auf hochwertiges Heimaudio und luxuriöses Car-HiFi spezialisiert. Wir entschieden uns für ein Surround-Set, bestehend aus den Regallautsprechern "M25", den On-Wall-Rears "MSurround", dem MCenter und den schlicht "MSub" genannten Subwoofer.
  • stereoplay 5/2012 Zum Einsatz kamen das größte Elektronikmodul Sub-Amp 1 DSP und zwei Subwoofer 99 W 12.18 P. Das "P" wie Passiv im Namen täuscht den Fachmann natürlich nicht, denn die Woofer besitzen keine eingebaute Elektronik; aktiv angesteuert werden müssen sie trotzdem. Aktiv bedeutet nun mal in der Elektronik, dass die Filterung im Signalweg vor der Verstärkung sitzt, und nicht, dass Endstufen eingebaut sind. Der SubAmp 1 DSP besitzt ein grafisches Display und lässt sich mit vier Tasten steuern.
  • Der Weg ist das Ziel
    Klang + Ton 6/2010 Auch die Bündelung fällt verblüffend moderat aus, was wir auch im Hörtest feststellen konnten. Auch außerhalb der Achse bleibt der Lautsprecher tonal ausgewogen, den besten Eindruck hatten wir unter etwa 20°. Der Wirkungsgrad liegt mit 92 dB/1 W/ 1 m nicht überragend hoch, aber dennoch auf dem Niveau eines guten 12“oder 15“-Tieftöners. Richtig Freude kommt bei einer unteren Grenzfrequenz von 40 Hz auf.
  • Musik in Echtzeit
    HIFI-STARS Nr. 31 (Juni-August 2016) In wieweit das direkte Auswirkungen auf den Klang der Lautsprecher hat, kann ich jedoch nicht beurteilen, aber zwecks der bloßen Gaudi wird Tannoy das bestimmt nicht machen. Der Wirkungsgrad der Schallwandler wird mit 89 dB angegeben und die Impedanz beträgt völlig unkritische 8 Ohm. Wer jetzt aber glaubt, die Lautsprecher laufen mit einem 10-Watt-Röhrenverstärker zur Höchstform auf, der irrt, denn die Papierform trügt an dieser Stelle.
  • Von Schweikert Audio VR-4SR
    image hifi 4/2006 Harte Jungs und High End, Heavy-Metal-Fans und Steppdecken: Albert von Schweikert bringt zusammen, was nicht zusammengehört.
  • Mein lieber Schwan!
    Klang + Ton 4/2005 Anspruchsvolle Boxen mit nicht alltäglichen Chassis zu konstruieren, gehörte schon immer zu den wesentlichen Themen der K+T. Und es ist kein Wunder, dass gerade das Außergewöhnliche unseren Entwicklern mehr Spaß macht als die ‚normalen‘ Zweiweger mit zwar exzellentem Klang, aber wenig Herausforderungen an das Handwerk. So freuen wir uns, wieder einmal eine große Standbox mit gleich vier Lautsprechern vorstellen zu können.Auf 8 Seiten berichtet Klang + Ton (4/2005) im „K+T-Projekt“ über ein außergewöhnliches Selbstbauprojekt einer großen Standbox mit gleich vier Lautsprechern.
  • Bluetooth - sonst nix
    HomeVision 2/2007 Für diejenigen, die nicht nur das Kabel, sondern gleich die ganze Anlage verbannen möchten, empfiehlt sich das aktive Parrot Soundsystem mit Funkübertragung.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Xavian Lautsprecher.