Lautsprecher im TestIm Test der Zeitschrift Audio befanden sich drei Boxen unter 180 Euro: die Sonos SP-100, die Heca Victa 200 und die Wharfedale Crystal 2-10. Die drei kleinen Lautsprecher sind für die Zweitanlage oder das Multiroom-System sehr zu empfehlen, da sie trotz erschwinglichem Preis HiFi-tauglich sind.

Die schlicht aussehende Sonos SP-100 besitzt dynamische Qualitäten: Für ihre Größe spielt sie lebendig, pegelfest und direkt. Ihr Bass ist leider etwas monoton und der Hochtonbereich vordergründig. Mit einem Abstand von 50 cm zur Wand aufgestellt, ist sie aber die partytauglichste unter den Kleinboxen. Die Heco Victa 200 ist nicht ganz so pegelfest wie ihre beiden Konkurrenten, dafür aber zierlicher. Frei aufgestellt spielt sie etwas zu hell und nicht wirklich neutral im Hifi-Sinne. Auch die Wharfedale Crystal 2-10 ist in Wandnähe eindeutig am besten aufgestellt. Dort besticht sie durch einen ausgewogenen, vollen Klang mit fast schon audiophiler Note. Ihre Schwachstellen sind die begrenzte Maximallautstärke und ein nicht ganz präziser Bass.

Akustische Qualitäten optisch veranschaulicht

Der Vergleichstest der Kleinboxen ist sehr umfangreich und anschaulich. Der Text wird mit Steckbriefen in Tabellenform, Detailfotos und Grafiken zur Klangqualität bereichert. Wenn Sie mehr über die einzelnen Boxen erfahren möchten, klicken Sie bitte hier.

Autor: Anne K.