Magnat Lautsprecher: Boxen aus Pulheim

  • Gefiltert nach:
  • Magnat
  • Alle Filter aufheben

Zum Sortiment von Magnat, einem Unternehmen mit Sitz in Pulheim, gehören „Audiophile Lautsprecher“ für anspruchsvollere Musik- und Kinoliebhaber, kompakte „Cinema Systeme“ für Kunden, die Wert auf eine optisch dezente und dennoch klangvolle Lösung legen sowie eine „Magnat Pro“ getaufte Produktgattung, die sich in Chassis für den Wandeinbau, in Allzweckboxen und PA-Lautsprecher gliedert.

Zum Hersteller

1973 wird das Unternehmen von Rainer Haas gegründet. Rund 20 Jahre sitzt die Firma in Köln, dann zieht Magnat nach Pulheim, einige Kilometer nordwestlich von Köln. 1996 kommt es zum Zusammenschluss mit der amerikanischen Recoton Audio Corporation. Seit 2003 gehört Magnat zu Audiovox, einem ebenfalls in den USA beheimateten Konzern, der auch die Marken Heco, Mac Audio und Klipsch führt. Neben Lautsprechern, Subwoofern und kompletten Heimkino-Sets hat Magnat Röhrenverstärker, CD- und SACD-Player, UKW-/MW-Tuner und seit den 80er-Jahren diverse Komponenten für den Bereich Car-HiFi im Programm. Als Meilenstein in der Unternehmensgeschichte gilt die Entwicklung des masselosen Plasma-Hochtöners MP-01, der die Schallwellen omnidirektional abstrahlt und auf einer Box mit Namen Transpuls MP-X-101 montiert wurde. Für die Weiterentwicklung MP-02, gleichzeitig der letzte Plasma-Hochtöner von Magnat, wurden im Jahr 1981 rund 2000 DM aufgerufen. Nicht ganz so exklusiv, aber ähnlich legendär: Lautsprecher der Serie All Ribbon. Im aktuellen Portfolio werden vor allem die Quantum-Serien als Geheimtipp gehandelt.

Technik und Serien

Auch wenn das Unternehmen in mehreren Ländern produziert: Entwickelt und konstruiert wird bis heute in Pulheim, und zwar unter Zuhilfenahme modernster Messtechniken wie dem lasergestützten Klippel-Verfahren. In der Kategorie „Audiophile Lautsprecher“ finden sich Boxen-Serien mit Stand-, Regal- und Centerlautsprechern, namentlich Monitor Surpreme, Monitor Surpreme II, Vector, Shadow, Quantum 670, Quantum 750, Quantum 800, Quantum 1000 und die Flaggschiff-Serie Quantum 1000 S sowie zwei Quantum Edelstein (Regal) und Quantum Signature (Stand) getaufte High-End-Boxen. Der ehemaligen Flaggschiff-Serie Quantum 1000 hat Magnat besonders aufwendige Membranen verpasst: Die flache Membran des Tieftöners soll das Rundstrahlverhalten optimieren und Laufzeitverzögerungen zum Mittel-Hochtonbereich korrigieren, während der Mitteltöner zwecks breitbandiger Ergebnisse mit einer Membran aus Aluminium aufwartet. Im Hochtonbereich setzt das Unternehmen auf eine mit Keramik beschichtete Gewebekalotte. Bei der neuen Flaggschiff-Serie Quantum 1000 S werden Chassis des Quantum Signature verbaut. Für Heimkinofans gibt es in der Kategorie „Cinema Systeme“ schlanke Alu-Boxen, Soundbars, Soundbases, Subwoofer, 2.1- und 5.1-Lautsprechersets, während Wandlautsprecher, PA-Boxen und universell einsetzbare Schallwandler in der Kategorie „Magnat Pro“ zu suchen sind.

Autor: Jens