Logitech Z6232.1-Boxensets für den PC müssen nicht teuer sein. Logitech zum Beispiel bietet Systeme an, die sich preislich bevorzugt im 30 bis 80 EUR-Segment bewegen und damit auch für kleine Budgets bezahlbar sind. Was für Sets gibt es? Wo liegen die Schwächen? Wie sieht es mit der Klangqualität aus? Ein Überblick.

Produktpalette und Design

Grundsätzlich enthält Logitechs Produktpalette für gewöhnlich sechs bis sieben aktuelle Sets, von denen eines oder zwei im 100 bis 150 EUR- und die restlichen im 30 bis 80 EUR-Bereich angesiedelt sind. Optisch dominieren glänzende Oberflächen, zudem ist das Design der beiden Speaker meist ziemlich gewöhnungsbedürftig. Das betrifft sowohl die Bauform als auch die in aller Regel stattlichen Maße. Die Größe des Subs indes entspricht weitgehend den Standards (ca. 20 Zentimeter Kantenlänge).

Sound und Funktionen

Wie alle 2.1-Sets liefern die Logitech-Systeme – dem separaten Subwoofer sei dank – ein Klangbild mit ordentlicher Bassnote. Dvon profitieren Games und Musikgenres wie Hip Hop oder Elektro, allerdings kann das Ganze auch äußerst störend sein, vor allem für Mitbewohner und Nachbarn. Insofern ist generell etwas Vorsicht angebracht. Die Soundqualität ist laut Fachpresse tendenziell nicht überragend, in Relation zum Preisniveau jedoch solide. Heißt konkret: Für gewöhnlich ist der Klang rund und angenehm. Die besseren Sets ab 60 EUR bieten zudem gute Zusatztools, etwa separate Regler für Bässe und Höhen, einen Cinch-Eingang am Subwoofer zum Anschluss einers Fernsehers oder einer Spielkonsole, eine Audiobuchse für MP3-Player und Smartphones sowie einen Kopfhörerausgang. Kurzum: Für recht wenig Geld bekommt man ein ordentlich klingendes 2.1-Boxenset mit nützlichen Funktionen und Schnittstellen.