JBL Lautsprecher: Lautsprecher von JBL

  • Gefiltert nach:
  • JBL
  • Alle Filter aufheben

JBL Control OneMit dem Control One hat JBL einen der weltweit meistverkauften Lautsprecher im Programm. Doch nicht nur zuhause und in Kneipen, auch in Aufnahmestudios, Autos, Kinosälen und Konzerthallen sorgen Boxen des im Jahr 1946 gegründeten US-Herstellers für den guten Ton. 1969 wurde das Unternehmen an Harman Kardon verkauft, das Streben nach erstklassigen Audioprodukten ist geblieben.

James B. Lansing

Im Jahr 1927 gründete James Bullough Lansing, der zuvor unter dem Namen James Martini bekannt war, ohne formalen Abschluss Ingenieurwissenschaften studierte, kurze Zeit als Automechaniker und später als Ingenieur bei einem Radiosender arbeitete, das Unternehmen „Lansing Manufacturing Company“. Die Firma entwickelte Lautsprecher für Kinosäle und konnte sich mit ihren Produkten am Markt etablieren, doch nach dem Tod seines geschäftstüchtigen Partners musste Lansing das Unternehmen verkaufen. Den Zuschlag erhielt die Altec Service Corporotion, aus der James B. Lansing fünf Jahre später ausstieg, um im Jahr 1946 das Unternehmen „James B. Lansing Sound, Incorporated“ zu gründen. Als Ingenieur und Innovator war Lansing brillant, als Geschäftsmann leider nicht, sodass sein Unternehmen große Verluste einfuhr. Im Jahr 1949 nahm sich Firmengründer Lansing das Leben.

Frühe und spätere Erfolge

William Thomas, Leiter der Finanzabteilung, wurde zum alleinigen Eigentümer. Zunächst bracht man die Jim Lansing Signature-Reihe in den Handel, später folgten der beliebte Hartsfield-Lautsprecher und ein Stereo-System mit Namen Paragon. Im Laufe der Jahre konnte das nunmehr JBL genannte Unternehmen große Erfolge im Studio- und Heimbereich verbuchen, parallel öffneten sich durch den Verkauf an Harman Kardon neue Vertriebswege. So lag der Bruttoumsatz im Jahr 1981 schon bei rund 60 Millionen US-Dollar – 1969 waren es noch acht Millionen. Als Höhepunkte in der Unternehmensgeschichte gelten die L-Serie, darunter wuchtige Vertreter wie die L-220 und die L-250, Boxen für das erste THX-System weltweit und nicht zuletzt die Everest DD66000 samt riesigem Horn. Erste PC-Lautsprecher liefen 1990 vom Band. Portable Lösungen, Soundbars, Soundbases und Kopfhörer gehören mittlerweile ebenfalls zum Portfolio.

Autor: Jens