Bestenliste › Die besten Technics Verstärker

Top-Filter: Typ

  • Gefiltert nach:
  • Technics
  • Alle Filter aufheben
  • Technics SU-G700

    Ø Gut (2,1)

    Tests (9)

    Ø Teilnote 2,1

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    Verstärker im Test: SU-G700 von Technics, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    1

  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere Technics Verstärker nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Technics SU-G30

    Ø Gut (1,6)

    Tests (6)

    Ø Teilnote 1,6

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Digital
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 120 W
    • Bluetooth: Ja
    Verstärker im Test: SU-G30 von Technics, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Technics SU-C700

    Ø Gut (2,4)

    Tests (6)

    Ø Teilnote 2,4

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Digital
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 95 W
    Verstärker im Test: SU-C700 von Technics, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Technics SE-R1

    Ø Sehr gut (1,0)

    Tests (5)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Endstufe
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 300 W
    Verstärker im Test: SE-R1 von Technics, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Technics SU-R1

    Ø Sehr gut (1,0)

    Tests (4)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    Verstärker im Test: SU-R1 von Technics, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Technics SU A 707

    Ø Gut (2,0)

    Tests (3)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    Verstärker im Test: SU A 707 von Technics, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Technics SE-A 3000

    Ø Ausreichend (4,0)

    Tests (3)

    Ø Teilnote 4,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Endstufe
  • Technics SU A 808

    ohne Endnote

    Tests (3)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    Verstärker im Test: SU A 808 von Technics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Technics SU-V 620 M2

    Ø Gut (1,8)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,8

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    Verstärker im Test: SU-V 620 M2 von Technics, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Technics SU-C 3000

    Ø Befriedigend (3,0)

    Tests (3)

    Ø Teilnote 3,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    Verstärker im Test: SU-C 3000 von Technics, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Technics Audioverstärker.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Technics Verstärker Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu Technics Audio-Verstärker

  • stereoplay 2/2015 Wenn klangvolle HiFi-Namen ihre Wiedergeburt feiern, steckt technisch oft wenig dahinter. Nicht bei Technics: Vom Flach-Punktstrahler über den HiRes-Streamer bis zum Amp mit Impedanz-Einmessung kündet die MIDI-Kette von höchstem Know-how und Klangniveau. Testumfeld: Eine HiFi-Komplettanlage, bestehend aus einem Multimedia-Player, einem Verstärker und eine Paar Lautsprecher wurde unter die Lupe genommen. Jedes Produkt wurde anschließend einzeln benotet. Eines erhielt 89 von 100 möglichen Punkten und die beide anderen 70 von 100 erreichbaren Punkten. Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit dienten als Testkriterien.
  • AUDIO 1/2016 Kraft allein macht nicht glücklich. Das merkt man bei Vor-/Endstufen ebenso wie im Sportstudio. Es macht keinen Sinn, permanent auf Bizeps zu trainieren, wenn irgendwann die spindeldürren Beine nachgeben. Bedeutet für unser Testfeld: Wir haben ausführlich geprüft - auch aufwendig durch unser Messlabor -, ob eine Endstufe auf Show ausgelegt ist und bei längeren Leistungsspitzen an Kondition verliert.
  • AUDIO 2/2014 Beim DAC-Chip setzt man auf Bewährtes von Burr-Brown, auf den so rausch- wie klirrarmen Spitzen-Konverter PCM 1792. Der eigentliche Clou des HA-3 versteckt sich jedoch in seiner Analogschaltung. Hier vertraut Cayin den eigenen Stärken und kombiniert klassische Röhren- mit moderner Transistor-Technik. Das Ergebnis ist eine Hybridschaltung aus zwei russische Miniatur-Doppeltrioden vom Typ 6N16B und MOSFETs, die in reinem Class-A arbeitet.
  • Raus mit der Musik
    Klang + Ton 2/2008 Dazu gehören grundsätzliche Entscheidungen, wie die Wahl der Technik („normale“ Verstärker & Lautsprecher oder 100-V-Geräte), aber auch spezielle, wie die richtige Auswahl der Spielpartner. Am folgenden Beispielaufbau wollen wir demonstrieren, dass die Installation einer solchen Anlage auch für die Neulinge auf diesem Gebiet problemlos zu bewerkstelligen ist.
  • PowerPack
    Heimkino 2/2008 Die als angedeutete Griffe geformten Metallwinkel rechts und links wirken in diesem Format ein wenig verspielt, machen jedoch als durchgehendes Designelement durchaus Sinn, wenn die Endstufe mit dem RSP-1069 oder anderen Rotel-Geräten eine optische Einheit bilden soll. Spaßfaktor „Entscheidend ist, was hinten rauskommt!“, das wusste schon Altbundeskanzler Kohl und das gilt selbstredend auch für AV-Elektronik.
  • Cool!
    AUDIO 12/2003 Mit ihrer Fähigkeit zur Transparenz zeigt sie Mitbewerbern ein wenig die kalte Schulter. Der zum Vergleich herangezogenen Accuphase P-370, die einen Tick wärmer reproduzierte, fehlte genau die gnadenlose Durchzeichnung des Kraft-Edelsteins ausAmerika. Tief durchatmen: Mark Levinson baut mit der 431 eine grandiose Endstufe, die mit 115 Punkten einen sicheren Platz in der Referenzklasse einnimmt. Nicht jeder High Ender wird sich für die kleinste Endstufe von Mark Levinson erwärmen.
  • AUDIO 9/2016 Das ist stolz. Und dann gibt es noch eine seltsame Zugabe: Unison hat auch einen Bluetooth-Chip verbaut, womit der CD Due zum schnellen Streamingpartner beispielsweise des Smartphones wird. Der Clou ist jedoch, dass Unison eine eigene Ausgangsstufe mit vier ECC83-Röhren entworfen hat. Wir lauschen also einem Hybriden. Im Einzeltest waren wir schon von den ersten Takten an fasziniert von dem Mix aus Röhrenschmelz und Transistorenschub.
  • Der Audio Super-Hörkurs Folge 3 - Prüf-Stand
    AUDIO 9/2006 Wie harmonisch spielen Verstärker und Lautsprecher zusammen? Die Super-Hörkurs-CD 3 hilft Ihnen bei der Partnerwahl. Dazu gibt's die Test-Doku und viel Musik. Damit man als Musik-Fan seine Lieblingssongs zu Hause auch in bester Qualität genießen kann, ist die richtige Kombination aus Boxen und Verstärker das A und O. Der Audio-Ratgeber samt Hörkurs-CD verrät Tipps und Tricks, wie man statt lästigem Klirren und Krächzen gute Musik ins Wohnzimmer zaubert.
  • Glühender Gruß aus Korea
    STEREO 11/2011 Mit Emillé betritt ein Röhrenverstärker-Spezialist den deutschen Markt, dessen ‚ARA Special Edition‘ die Frage aufkommen lässt, warum wir das erst jetzt erleben dürfen.
  • Dussun V8i „Size matters?“
    fairaudio - klare worte. guter ton 7/2007 Mit gut 40kg Lebendgewicht scheint der Vollverstärker Dussun V8i diesem Motto zu folgen. Gesellen sich zur schieren Masse auch noch andere Qualitäten? Der chinesische Amp im Soundcheck. Es wurde keine Endnote vergeben.
  • Alles Gute
    stereoplay 11/2005 Zum 20. Firmengeburtstag präsentiert Meridian einen ausgeklügelten CD-Spieler mit eingebautem Vorverstärker - praktisch, aber ein mögliches Signalhindernis. Lädt der Klang trotzdem zum Feiern ein?
  • Hevos 400D Hybrid Bass Amp
    Gitarre & Bass 4/2006 Eine echte Röhrenvorstufe und 400 Watt Ausgangsleistung in einem Gehäuse, das im Rack nur eine einzige Höheneinheit benötigt. Der niederländische Hersteller Hevos baut damit den flachsten Bass-Amp der Profi-Klasse. Wir stellen ihn vor.
  • „Treibende Kraft“ - Vorstufe
    video 11/2004 Sherwood gehört zu den Pionieren des Surrond-Klangs. Ob auch die neue AV-Kombi Maßstäbe setzt, klärt der Test - exklusiv in video.
  • Viel Technics
    stereoplay 5/2016 Die Traditionsmarke fokussierte sich beim Comeback zunächst auf die Referenz- und die Kompaktklasse. Die neue ‚Grand Class‘ zielt aufs bezahlbare High End - mit dem Streamer-Receiver SU-G30 mehr als erfolgreich. Ein netzwerkfähiger Vollverstärker befand sich im Praxistest. Das Urteil lautete „gut - sehr gut“. Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit dienten als Bewertungskriterien.