T + A Verstärker

30
  • Verstärker im Test: PA 3100 HV von T + A, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 500 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: PA 1000 E von T + A, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 250 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: PA 2500 R von T + A, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 280 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: PA 2000 R von T + A, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 200 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: PA 3100 HV (mit Netzteil PS 3000 HV) von T + A, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 500 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Amp 8 von T + A, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Endstufe
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 110 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: PA 3000 HV von T + A, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Hybrid
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 500 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: A 3000 HV von T + A, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Endstufe
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 500 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Power Plant Balanced von T + A, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: P 3000 HV von T + A, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Hybrid
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 60 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: P 10-2 von T + A, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Röhre
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: M 10 von T + A, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Endstufe
    • Technologie: Hybrid
    • Anzahl der Kanäle: 1
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 1000 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: S 10 von T + A, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Endstufe
    • Technologie: Hybrid
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: PA 1260 R von T + A, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Power Plant von T + A, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Röhre
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: P 1260 R von T + A, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: V 10 von T + A, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: PA 1530 R von T + A, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: PA 1230 R von T + A, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: A 1530 von T + A, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Endstufe
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle T + A Verstärker Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema T + A Audioverstärker.

Weitere Tests und Ratgeber zu T + A Audio-Verstärker

  • T+A Amp 8
    STEREO 12/2013 Die perfekte Ergänzung zum DAC 8 für 1800 Euro.Ein Verstärker wurde getestet. Eine abschließende Benotung erfolgte nicht.
  • STEREO 2/2012 Nach dem fulminanten Auftritt des Music Receivers folgen nun auch überarbeitete Versionen von ‚Power Plant‘ und ‚Music Player‘. Wir haben T+As E-Klasse-Neuzugänge auf den Zahn gefühlt.Testumfeld:Im Test befanden sich ein CD-Player und ein Verstärker, die unabhängig voneinander betrachtet wurden. Der CD-Player blieb ohne Endnote und der Verstärker wurde mit 77 Prozent bewertet.
  • Der kleine Prinz
    AUDIO 8/2013 Es wurde ein Verstärker unter die Lupe genommen und mit 100 Punkten bewertet. Testkriterien waren Klang (Cinch und XLR), Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.
  • T+A Power Plant
    AUDIO 2/2008 Winzige Änderung, erstaunliche Wirkung: die Serienmodelle des T+A Power Plant klingen noch besser als die Testmuster. Testkriterien waren Klang, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.
  • Gut vorgeglüht
    stereoplay 3/2011 Die T+A-Vorstufe P 10-2 rückt Hochpegelsignalen pro Kanal gleich mit zehn Röhren-Systemen auf den Leib – und verzichtet auf jegliche Korrektur-Gegenkopplungsschleifen. Kann das noch klingen?
  • Macht Musik
    AUDIO 11/2006 Eine High-Tech-Schmiede will auf Röhren-Basis eine der besten Vorstufen der Welt bauen: ein spannendes Experiment. Die T+A P 10 im Exklusivtest. Unter anderem wurden Kriterien wie Klang, Ausstattung und Bedienung getestet.
  • „Perfekt angelegt“ - Endverstärker
    video 4/2005 Mit seinem Anlagenkonzept geht T+A ganz eigene Wege - und verbindet High-End-Klang mit perfektem Home-Cinema-Genuss.Im Test war ein Endverstärker, der im Zusammenhang mit dem Vorverstärker PA 1230 R und dem Digitalverstärker DD 1535 getestet wurde.
  • „Perfekt angelegt“ - Digitalverstärker
    video 4/2005 Mit seinem Anlagenkonzept geht T+A ganz eigene Wege - und verbindet High-End-Klang mit perfektem Home-Cinema-Genuss.Im Test war ein Digitalverstärker, der im Zusammenhang mit dem Vorverstärker PA 1230 R und der Endstufe A 1530 getestet wurde.
  • Der Stand der Dinge - Vollverstärker
    HiFi Test 6/2005 Stand der Dinge ist, dass die Musikformate CD und SACD trotz stagnierender Absatzzahlen für die nächsten Jahre den digitalen Tonträgermarkt dominieren werden. Demzufolge steigt im High-End-Segment der Bedarf an ultimativen Playern, die endlich in der Lage sind, das Klangpotential beider Scheiben voll auszuschöpfen.
  • „Mit Röhre & Besen“ - Vollverstärker
    HiFi Test 5/2004 T+A feiert 25-jähriges Bestehen - für das Traditionsunternehmen aus Herford ein Anlass, zwei Technologien zu feiern und dabei lang gehegte Entwicklerträume zu verwirklichen. In Form des Plattenspielers G 10 und des Röhrenvollverstärkers V 10 stehen die real gewordenen Träume nun vor uns. Träumen Sie mit ... in Verbindung mit einem Plattenspieler des selben Herstellers.
  • „Erdbeben leicht gemacht“ - Vollverstärker
    STEREO 12/2003 einer Komplettanlage von T+A bestehend aus den Komponenten CD 1230R; PA 1230R und TA25 Jubilee.
  • Der Koloss
    hifi & records 3/2014 Der ‚Koloss von Herford‘: T+A will seinem Vollverstärker PA 3000 HV mit ‚High Voltage‘-Technik Röhrenklang verleihen. Gelingt das?Geprüft wurde ein Vollverstärker, der jedoch ohne Endnote blieb.