Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Rotel HiFi-Receiver am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

17 Tests 1 Meinung

Die besten Rotel HiFi-Receiver

  • Gefiltert nach:
  • Rotel
  • Alle Filter aufheben
1-12 von 12 Ergebnissen
  • Rotel RCX-1500

    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    HiFi-Receiver im Test: RCX-1500 von Rotel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rotel RSX-1562

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    HiFi-Receiver im Test: RSX-1562 von Rotel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rotel RSX-1560

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    HiFi-Receiver im Test: RSX-1560 von Rotel, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Rotel RSX-1550

    • Sehr gut 1,1
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    HiFi-Receiver im Test: RSX-1550 von Rotel, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
  • Rotel RSX-1057

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 1 Meinung
    HiFi-Receiver im Test: RSX-1057 von Rotel, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Rotel RSX-1067

    • Sehr gut 1,0
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
  • Rotel RX-1052

    • Gut 2,4
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    HiFi-Receiver im Test: RX-1052 von Rotel, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Rotel RSX-1055

    • Sehr gut 1,1
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    HiFi-Receiver im Test: RSX-1055 von Rotel, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
  • Rotel RSDX-02E

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
  • Rotel RSX-965 RDS

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    HiFi-Receiver im Test: RSX-965 RDS von Rotel, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Rotel RSX-1058

    • Gut 1,6
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    HiFi-Receiver im Test: RSX-1058 von Rotel, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Rotel RSX-1065

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 10/2020
    • Erschienen: 09/2020

    Kinosound im Wohnzimmer

    Testbericht über 12 Audio-Video-Receiver

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    AV-Receiver sind der zentrale Knotenpunkt einer Heimkino-Anlage, daher legen Testmagazine hier ein besonderes Augenmerk auf den Klang: Kommen Stereo- und Surround-Klänge gleichermaßen gut zur Geltung? Werden alle wichtigen Surround-Codecs unterstützt? Wie hoch darf der Pegel sein, damit nichts verzerrt? Der Fokus liegt obendrein auf der Ausstattung,

    zum Test

    • AUDIO

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 04/2012
    • Seiten: 3

    Test: AV-Receiver

    Frischzellenkur

    Auf die inneren Werte kommt es an: Rotels neuer Bolide RSX-1562 verschafft sich mit vielen internen Verbesserungen einen Platz an der Sonne. Testumfeld: Einzeltest.

    zum Test

    • fairaudio - klare worte. guter ton

    • Erschienen: 06/2011

    Test: Rotel RCX-1500 / Da steckt was drin

    Testbericht über 1 HiFi-Receiver

    Rotel-Produktmanager (www.rotel.com) Frank Balzuweit stapelt tiefer, als er müsste: ‚Der RCX-1500 spricht nicht unbedingt die Kundschaft an, die wir sonst im Visier haben. Also nicht unbedingt die, die sich aus rein klanglichen Gründen für unsere Produkte entscheidet. Wir möchten ein smartes Gesamtpaket bieten. Mit großer Funktionsvielfalt, zukunftssicher und dennoch

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Rotel HiFi-Receiver.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Schöne Bescherung
    audiovision 1/2013 Auf den folgenden ... Seiten stellen wir Ihnen die besten Heimkino-Geräte des Jahres vor. Planen Sie den weihnachtlichen Einkaufsbummel oder wählen Sie Ihre Favoriten. ...
  • Volle Kontrolle
    audiovision 8/2012 AV-Receiver sind mehr als die zentrale Steuereinheit im Wohnzimmer. Per AirPlay verteilen sie die Musik von iPhone und iPad im ganzen Haus, darüber hinaus haben sie zahlreiche praktische Netzwerkdienste an Bord. In diesem 4-seitigen Workshop erläutert die Zeitschrift audiovision (8/2012) wie zum Beispiel AirPlay mit iPad und Co. funktioniert sowie das Fernsteuern mit Hilfe von Apps. Des Weiteren erfährt man etwas über die Netzwerkfunktionen und -Angebote verschiedener Hersteller.
  • Ein Blick in die Zukunft
    HIFI DIGITAL 4/2012 (September-November) Wie sehen die Stereo-Receiver von morgen aus? T+As Kompaktanlage ‚Cala‘ gibt eine mögliche Antwort auf diese Frage - und sieht dabei auch noch unerhört gut aus! HIFI DIGITAL untersuchte einen Multimediaplayer, vergab jedoch keine Endnote. Bewertet wurden die Kriterien Klang, Bedienung, Ausstattung sowie Material/Verarbeitung.
  • Der Alleskönner
    stereoplay 2/2018 Damit ist er eigentlich genau so eine Ausstattungsbombe wie ein AV-Receiver, inklusive einer praktischen Dynamikkompression für Filmton (ideal für Mietwohnungen zu später Stunde), spart aber Verstärkerzüge und Lautsprecherklemmen ein. Noch etwas macht diesen preiswerten Unboliden sympathisch: Er kann über HDMI native DSD-Signale digital entgegennehmen und wandelt sie in seiner D/A-Wandlersektion. Dann stellt er die Informationen am Analogausgang zur Verfügung.
  • Komplett-Paket
    video 10/2017 Dazu füttern wir diesen mit Atmos Content via USB. Schon erscheint auch der entsprechende Schriftzug am Display des AV-Receivers, und aus den angeschlossenen Atmos-Modulen ertönen die bekannten Signale der Demo-Trailer. Wichtig wird diese Funktion dann in Zukunft für die Verwendung von Apps. Maxdome bietet derzeit zwar noch als einziger VoD-Service mehrere Titel mit Atmos-Ton an, wir hoffen aber auf eifrige Nachahmer wie Netf lix, die Stand heute immerhin schon drei Filme vorweisen können.
  • Kino-Streamer
    AUDIO 8/2016 Eine Phono-Vorstufe fehlt jedoch, die hätten wir uns noch gewünscht. Digital geht's über sechs S/PDIF-Eingänge in den Verstärker, zweimal in koaxialer und viermal in optischer Ausführung. Hinten finden sich zwei weitere USB-Ports, von denen einer für den optionalen Bluetooth-Receiver BT100 (100 Euro) reserviert ist, während der andere Datenzuspieler oder ein WLAN-Verbindungsmodul aufnehmen kann. Schade: Einen USB-Typ-B-Anschluss gibt es hier nicht.
  • Neue Ära des Klangs
    digital home 1/2015 Der Pioneer beherrscht sogar die Mehrkanalwiedergabe von FLAC und WAV (96/24) über das Netzwerk. Der mitgelieferte WLAN-Konverter macht den Mehrkanal-Receiver für kabelloses Internet tauglich und ermöglicht damit das Streamen von Sp Spotify. Der Netzwerk-Receiver bietet Bluetoot Bluetooth (aptX) und HTC Connect für geeignete Sm Smartphones und beherrscht selbstverständlic ständlich Apples AirPlay.
  • audiovision 3/2014 Der perfekte Einmesser Denon AVR-X2000 Hinter der nur in Schwarz erhältlichen Kunststofffront verbirgt sich beim Denon AVR-X2000 ein reichhaltiges Ausstattungspaket. Das Sieben-Kanal-Modell verfügt mit MultEQ XT über Audysseys zweitaufwändigste Einmess-Automatik sowie exakte Einstellmöglichkeiten fürs Boxen-Setup: Auf ein halbes Dezibel respektive einen Zentimeter lassen sich die Boxen abgleichen.
  • audiovision 12/2013 Das aber genügt Multichannel-Manicas nicht: AV-Receiver wie der Denon bieten Effektschaltungen von Dolby, DTS und Audyssey, mit denen sich weitere Boxen oberhalb oder seitlich der Front-Lautsprecher zum Klingen bringen lassen. Wie aber unterscheiden sich die Surround-Aufpolierer? Dolby ProLogic IIz war 2009 der erste Effekt, der Höhen-Kanäle erzeugte. Der Namenszusatz "z" spielt auf die in der Physik gängige Abkürzung der dritten Raumachse an.
  • Moderne Schaltzentrale
    stereoplay 1/2012 Auf Basis der grafischen Benutzeroberfläche für den Fernseher bringt die Denon Remote App eine eigene Oberfläche, die fast die gesamte Steuerung des Receivers in bidirektionaler Weise ermöglicht. Für die Features des Receivers inklusive der USB-Wiedergabe funktioniert das ganz gut, wenn auch mit Abstrichen bezüglich der exakten Reaktion durch das Touchpad – etwa im Vergleich zu der originalen Fernbedienung und der Grafikoberfläche des Fernsehers.
  • audiovision 7-8/2010 Wie beim größeren Modell C700 (Test auf Seite 34) gehört eine Docking-Station für iPhone und iPod zum Lieferumfang (siehe auch Kasten auf Seite 29). Doch im Gegensatz zum größeren Bruder decodiert der HW-C500 nicht Dolby TrueHD und DTS-HD, sodass das Blu-ray-Klangerlebnis zunächst auf DVD-Niveau bleibt. Wer einen Blu-ray-Player mit entsprechenden Decodern besitzt, kann den Highbit-Ton via HDMI aber dennoch einspeisen, wenn er in Mehrkanal-PCM gewandelt wird.
  • video 11/2007 Ein echter Hingucker ist auch die Fernbedienung: Mit ihren teilweise 3-fach belegten Tasten und der kunterbunten Beschriftung kommt sie daher wie ein technisch-wissenschaftlicher Taschenrechner, was den Umgang mit dem Pioneer aber kaum erleichtert. Dabei hat der LX 50 durchaus Sinn für praktische Features: So ist er der Einzige im Test, bei dem beide HDMI-Eingänge als völlig eigenständige Quellen anwählbar sind.
  • Die Zeitschrift „Heimkino“ hat fünf AV-Receiver zwischen 350 und 500 Euro getestet – drei aus der Mittelklasse, zwei aus der Oberklasse. Einige der Geräte unterstützen das neue Tonformat Dolby Pro Logic IIz, bei dem zwei zusätzliche Effekt-Lautsprecher ein Mehr an Räumlichkeit versprechen. Überzeugend fand man alle Kandidaten, als Highlight entpuppen sich die Modelle von Denon und von Yamaha.
  • Zwei AV-Boliden kassieren Stereoplay Highlight
    Die umfassende Funktionalität eines AV-Receivers kann schon fast beängstigend sein. Unlängst nahmen die Geräte mit dem Einbau von HD-Dekodern und HDMI-Schnittstellen eine weitere Entwicklungsstufe. Trotz immer neuer Features wie ISF-Bildkalibrierung und zahlreichen Einstellmöglichkeiten muss man aber nicht befürchten, die Receiver würden uns letztlich mehr Arbeit als Freude bereiten. Zu diesem Ergebnis kam auch die Redaktion der „Stereoplay“, nachdem sie drei aktuelle Geräte miteinander verglichen hat.
  • PDX-Z9 hält Versprechen
    Auch die Zeitschrift „Audio“ weiß: Kombi-Geräte, die als Universalgenies angepriesen werden, sind oft nicht mehr als ein Ärgernis. Wenn das All-In-One-Gerät also wieder alles macht, nur eben nicht das, was es gerade machen soll, dann müssen sich nicht nur die Hersteller fragen: Ist dieser Kombinationswahn wirklich sinnvoll? Wie sinnvoll und komfortabel er tatsächlich sein kann, zeigt der PDX-Z9 von Pioneer. Ein Alleskönner im Hifi-Bereich, der wirklich hält, was er verspricht.
  • Tonmeister
    Heimkino 11/2006 Mit dem RSX-1057 bietet Rotel erstmals einen AV-Receiver mit HDMI-Anschlüssen an. HEIMKINO prüft, ob auch der jüngste Spross der 10er-Serie die Tradition des Klangpurismus fortführen kann. Testkriterien waren Klang, Laborwerte, das Gerät in der Praxis und die Ausstattung.