Surfboards im Vergleich: Breit vs. Lang

surf

Inhalt

Wochenende, drei Beaufort. Zeit für Bratwurst und Bier - oder für das passende Segel und Brett. Wir haben fünf völlig verschiedene und teils brandneue Boardkonzepte auf ihre Tauglichkeit als Grill-Alternative getestet. Besonders interessant war dabei, wie sich der längere Lorch gegen deutlich breiteres Boards behauptet.

Was wurde getestet?

Im Test waren sieben Leichtwindboards.

  • Formula 100 Pro 168 (2010)
    JP-Australia Formula 100 Pro 168 (2010)

    Volumen: 168 l

  • Super Light Wind 90 Pro 154 (2010)
    JP-Australia Super Light Wind 90 Pro 154 (2010)

    Volumen: 154 l

  • Bird 149 (2010)
    Lorch Boards Bird 149 (2010)

    Volumen: 149 l

  • Bird 179 (2010)
    Lorch Boards Bird 179 (2010)

    Volumen: 179 l

  • Futura 155 WoodCarbon (2010)
    Starboard Futura 155 WoodCarbon (2010)

    Volumen: 155 l

  • iSonic 150 Wood (2010)
    Starboard iSonic 150 Wood (2010)

    Volumen: 150 l

  • Manta FR 85 (2010)
    Tabou Manta FR 85 (2010)

    Volumen: 135 l

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Alt gegen neu - 2017 wird sportlich!

    Testbericht über 1 Surfboard und 1 Segel

    zum Test

  • Die braven, wilden Achtziger

    Testbericht über 9 Freerideboards

    zum Test

  • Drei gegen eine...

    Testbericht über 12 Freestyle-Waveboards

    ... ist unfair? Stimmt - aber für wen? Wenn Thruster gegen Single-Fins antreten, hängt es von den Bedingungen ab, wie der Vergleich ausfällt - und von den Vorlieben. Drei kleine Finnen drehen besser als eine große, doch die bietet dafür mehr Leistung. Das ist Naturgesetz. Weil an den Finnen aber immer auch noch ein Board hängt, das genauso viel Einfluss hat,

    zum Test

Mehr zum Thema Surfboards