zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Surfboards im Vergleich: Drei gegen eine...

surf - Heft 5/2016

Inhalt

... ist unfair? Stimmt - aber für wen? Wenn Thruster gegen Single-Fins antreten, hängt es von den Bedingungen ab, wie der Vergleich ausfällt - und von den Vorlieben. Drei kleine Finnen drehen besser als eine große, doch die bietet dafür mehr Leistung. Das ist Naturgesetz. Weil an den Finnen aber immer auch noch ein Board hängt, das genauso viel Einfluss hat, ist dieser Test besonders spannend.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich zwölf Freestyle-Waveboards. Diese erhielten keine Endnoten. Zum beurteilte man die Eignung für Wave, Bump&Jump sowie Freeride.

  • Kein Produktbild vorhanden
    Angulo CV1 90 (2016)

    Volumen: 90 l

  • FreeWave TE 96 (2016)
  • One 95 (2016)
    Goya One 95 (2016)

    Volumen: 95 l

  • Freestyle Wave 93 Pro (2016)
    JP-Australia Freestyle Wave 93 Pro (2016)

    Volumen: 93 l

  • Global 78 (2016)
    Naish Global 78 (2016)

    Volumen: 78 l

  • Kein Produktbild vorhanden
    Naish Starship 100 (2016)

    Volumen: 100 l

  • Kein Produktbild vorhanden
  • f-cross 93 (2016)
    Patrik f-cross 93 (2016)

    Volumen: 93 l

  • Tetra 99 (2016)
    Quatro Tetra 99 (2016)

    Volumen: 99 l

  • Kein Produktbild vorhanden
    RRD Freestyle Wave LTD V3 94 (2016)

    Volumen: 94 l

  • Kein Produktbild vorhanden
    Starboard Kode FreeWave 94 (2016)

    Volumen: 94 l

  • Kein Produktbild vorhanden
    Tabou 3S 96 LTD (2016)

    Volumen: 96 l

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Alt gegen neu - 2017 wird sportlich!

    Testbericht über 1 Surfboard und 1 Segel

    zum Test

  • Die braven, wilden Achtziger

    Testbericht über 9 Freerideboards

    zum Test

  • Nicht zu (s)toppen

    Testbericht über 5 Slalom-Raceboards

    Erst nach der zweiten Tie-Break-Regel wurde der Slalom-Worldcup 2015 entschieden. Die Zeiten, in denen Fahrer mit Materialvorteil das Feld dominieren, sind lange vorbei. Verdammt eng liegen auch diese Boards beieinander. Doch neben dem theoretischen Speedpotenzial sind für Hobbyracer interessante Unterschiede zu finden. Auf jeden Fall findest du hier die schnellsten

    zum Test

Mehr zum Thema Surfboards