Onlineshops im Vergleich: Wenn der Postmann zweimal klingelt

MOTORETTA: Wenn der Postmann zweimal klingelt (Ausgabe: 2/2013 (April)) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Bücher bei Amazon, neue Musik bei iTunes, das Online-Geschäft blüht. Aber funktioniert das auch bei Roller-Zubehör? Wir haben den Test gemacht und bei vier großen Internet-Portalen anonym unterschiedliche Rollerteile bestellt.

Was wurde getestet?

Vier Onlineshops für Roller-Zubehör wurden näher betrachtet und mit Bewertungen von 1,5 bis 2,5 versehen.

  • Online-Versand
    1
  • Onlineshop
    2
  • Web-Shop
    3
  • Onlineshop
    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • Konsument

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    Einmal hin und retour

    Testbericht über 15 österreichische Onlineshops

    Bei den überprüften heimischen Onlineportalen gab es keine groben Schnitzer, aber große Unterschiede hinsichtlich Kosten, Retournierungs- und Zahlungsmöglichkeiten. Testumfeld: Im Vergleich befanden sich 15 Onlineshops aus Österreich, die man hinsichtlich der Kriterien Versand und Zahlungen sowie Rückabwicklung untersuchte. Die Urteile der Prüfer reichten von „sehr

    zum Test

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    Die Tricks der Vermittler

    Testbericht über 21 Onlineportale für verschiedene Ferienunterkünfte

    Onlineportale für Ferienunterkünfte: Hotel, Ferienwohnung oder Privatzimmer: Das Urlaubsdomizil im Internet zu buchen, klappt meist gut. Verbraucher können aber auch in Fallen tappen. Eine Anleitung, wie man sie umgehen kann. Testumfeld: Die Stiftung Warentest prüfte 21 Onlineportale für verschiedene Ferienunterkünfte. Davon legten jeweils 9 Portale ihren Fokus auf

    zum Test

    • PC NEWS

    • Ausgabe: 4/2014 (Juni/Juli)
    • Erschienen: 05/2014
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Digitale Lesewelten

    Testbericht über 6 E-Book-Shops

    Es hat lange gedauert. Die Technologie hat es schon seit geraumer Zeit gegeben und dann hat es auch bei den Anwendern ‚Klick!‘ gemacht: eBooks waren mit einem Male im Kommen. Die Zuwachsraten in den ersten Jahren waren gigantisch und aus dem einstigen Luxusgegenstand eBook-Reader ist inzwischen ein Massenprodukt geworden, das sich ab etwa 50 Euro erstehen lässt.

    zum Test

Mehr zum Thema Onlineshops