CONNECTED HOME prüft Smart Home (Haussteuerungen) (2/2014): „Simpel oder voll flexibel“

CONNECTED HOME: Simpel oder voll flexibel (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Die Universal-Gateways HomeWizard und Mediola bringen viel Komfort ins Heim - jedes auf seine Weise. Eines kann serienmäßig auch Multimedia-Anlagen steuern und das andere IP-Kameras. Wie universell sind die beiden Systeme?

Was wurde getestet?

Zwei Haussteuerungen wurden einem Praxistest unterzogen und jeweils mit „gut“ benotet. Testkriterien waren Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.

  • HomeWizard Starter Paket

    • Typ: Komplettsystem;
    • Einsatzgebiet: Sicherheit, Fenster, Raumklima, Rollläden, Haushaltsgeräte, Beleuchtung

    „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „HomeWizard ist für ein Einsteiger-System mit erfreulich günstigen Komponenten erstaunlich komfortabel. Allerdings erfolgt die Kommunikation zwischen Zentrale und Sensoren/Aktoren ohne Rückmeldungen, und das System arbeitet aktuell nur auf einer Funkfrequenz, bei der man nicht gegen Störungen gewappnet ist. Aber vielleicht gibt es ja demnächst auch wie vom Hersteller versprochen ein Firmware-Update ...“

    Starter Paket
  • Mediola a.i.o. control System

    „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der Vorteil des A.I.O. Gateway liegt in seiner Vielseitigkeit. Es befriedigt in der Firmware-Version V.2 bereits Einsteiger, die ihre Aktoren und Sensoren selbst anlernen wollen sowie ihren AV-Park damit steuern möchten. In weiteren Ausbaustufen (V.3 und Premium) lässt es sich sogar in bestehende Haussteuerungen mit unterschiedlichen Standards integrieren. Das sollte der Anwender aber dem Profi überlassen.“

    a.i.o. control System

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Smart Home (Haussteuerungen)