c't prüft Smartphones (2/2016): „Ein bisschen Luxus“

c't - Heft 5/2016

Inhalt

Wer sich ein schickes Smartphone wünscht, muss nicht unbedingt zu einem der Topmodelle greifen. Samsung kombiniert beim Galaxy A3 2016 und A5 2016 edle Gehäuse, aktuelle Hardware und moderate Preise. In einem Belang schlagen die beiden Testgeräte sogar das Spitzenmodell S6.

Was wurde getestet?

Zwei Android-Handys wurden getestet. Es wurden keine Endnoten vergeben. Als Testkriterien dienten Bedienung, Performance, Ausstattung (Software, Hardware) sowie Display, Laufzeit und Kamera (Fotos, Videos).

  • Samsung Galaxy A3 (2016)

    • Geräteklasse: Mittelklasse;
    • Displaygröße: 4,7";
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP;
    • Erweiterbarer Speicher: Ja;
    • Dual-SIM: Nein;
    • Akkukapazität: 1900 mAh

    ohne Endnote

    „... Einerseits sucht man für unter 300 Euro vergebens nach einem so edlen Smartphone. Andererseits bekommt man für 300 Euro das Samsung Galaxy S5 Neo, dessen technische Ausstattung fast der des A5 2016 entspricht. ...“

    Galaxy A3 (2016)
  • Samsung Galaxy A5 (2016)

    • Geräteklasse: Oberklasse;
    • Displaygröße: 5,2";
    • Auflösung Hauptkamera: 12 MP;
    • Erweiterbarer Speicher: Ja;
    • Dual-SIM: Nein;
    • Akkukapazität: 2900 mAh

    ohne Endnote

    „Das Samsung Galaxy A5 2016 bietet sich als preiswerte und ebenso hübsche Alternative zum Galaxy S6 an - und hat im Gegensatz zu diesem einen Speicherkarten-Slot. Die Nachteile des A5 wie die geringere Auflösung und der langsamere Prozessor spielen im Alltag (noch) kaum eine Rolle. ...“

    Galaxy A5 (2016)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Smartphones