Fahrräder im Vergleich: F*** you Enduro!

FREERIDE - Heft 2/2014

Inhalt

Das Problem mit Süßigkeiten: Sie schmecken lecker, wenn man aber zu viel davon isst, wird einem übel. So geht's aktuell mit dem Endurohype. Er kommt uns langsam zu den Ohren raus. Wir zeigen dem Effizienzwahn deshalb den Stinkefinger und testen Bikes ohne eingebaute Stoppuhr. So was gibt's nämlich auch noch. Was leichte Freerider besser können als Enduros, lest ihr hier.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich sechs Fahrräder, die 8 bis 10 von jeweils 10 möglichen Punkten erreichten. Man prüfte je die Performance (Up- und Downhill) und schätzte sowohl das Handling (wendig bis laufruhig) als auch das Fahrwerk (straff bis komfortabel) ein.

  • Sennes FR (Modell 2014)
    1
    Alutech Sennes FR (Modell 2014)
      Typ: Mountainbike; Gewicht: 14,5 kg; Felgengröße: 26 Zoll
  • Kein Produktbild vorhanden
    1
    Liteville 601 (Modell 2014)
      Typ: Mountainbike; Gewicht: 14,4 kg; Felgengröße: 26 Zoll
  • Enduro Expert Evo 26 (Modell 2014)
    1
    Specialized Enduro Expert Evo 26 (Modell 2014)
      Typ: Mountainbike; Gewicht: 15,5 kg; Felgengröße: 26 Zoll
  • Whiplash (Modell 2014)
    4
    Fusion Bikes Whiplash (Modell 2014)
      Typ: Mountainbike; Gewicht: 15,5 kg
  • R.G1 FS Pro (Modell 2014)
    4
    Rotwild R.G1 FS Pro (Modell 2014)
      Typ: Mountainbike; Felgengröße: 26 Zoll
  • Hanzz SL 26 (Modell 2014)
    6
    Cube Hanzz SL 26 (Modell 2014)
      Typ: Mountainbike; Gewicht: 16 kg; Felgengröße: 26 Zoll

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder